410 Shares 6742 views

Diese Geister, Haie und tiefe Dämonen kann jemand erschrecken

Haie können das Leben wirklich beängstigend. Aber während die meisten von uns Angst vor Haien (wie die großen weißen) sind, wissen nur wenige, was in den tiefen Gewässern könnte lauern. Dort in einer Tiefe von 3000 Metern, der echte Live-Seeungeheuer – das schwer fassbare Katzenhai Dämon, Tiefseefischen, ein Hund, und Hai-Geist. Mit seinen seltsamen Zähnen und bösen Augen, sie sehen aus wie die Charaktere von Tim Burtons Filmen. Aber vielleicht die erschreckende Tatsache ist, dass wir über sie wissen sehr wenig.


Ein gutes Jahr für die Forscher

Schuppen Licht auf diesen geheimnisvollen Wesen, wurde im September dieses Jahres eine Forschungsreise an die Westküste von Schottland gegründet. um herauszufinden, Verhalten, Ernährung und Bewegung von Tiefseehai Sein Zweck war, Proben für das Projekt zu sammeln.

Die Expedition dauerte zwei Wochen, und erwies sich als sehr schwierig. Die Forscher sammelten Proben bei 500 bis 2000 Meter Tiefe. Viele Wissenschaftler haben bisher in diesem Bereich für eine lange Zeit gearbeitet. Zum Glück für sie war es ein gutes Jahr. Jeder Tag haben Wissenschaftler in der Lage gewesen, vier vor fünf Proben zu bekommen, jeder mit seinen eigenen, unverwechselbaren Exzentrizitäten.

Die meisten von uns haben nie Tiefseehai gesehen. Doch trotz der Tatsache, dass sie unter einer Wasserschicht verborgen sind, die eine undurchdringliche Finsternis für das menschliche Auge schafft, sie sind eine Gruppe von sehr unterschiedlichen Haien. Wenn man sich anschaut, ist es verständlich, warum viele dieser wunderlichen Fische ihre abscheulichen Namen bekamen.

Die Unzugänglichkeit der Meerestiefen unser wissenschaftliches Verständnis dieser Kreaturen zu begrenzen. Diese Geheimnisse werden nur ihre komplexe Biologie verbessern.

Einstufung

Squaliformes, karhirinoobraznye und Chimaera: Tiefsee-Haie können in drei Gruppen unterteilt werden. Zu ersteren zählen Hund Fisch (Katrana) an die zweite – Katzenhai, und die dritten – das Gespenst Hai. Während Katrana und Katzenhai echte Haie sind, gehören Geisterhai zu der Gruppe von Chimären. Diese Knorpelfische, die eng mit Haien verwandt.

Features Arten

Die häufigste Familie in schottischen Gewässern gilt als eine Katze Hai sein. Die Forscher haben eine seiner Art entdeckt – Katzenhai Daemon (Apristurus). Diese Kreaturen haben einen schlanken Körper mit einem relativ großen Kopf und schmalen Augen, durch die diese Art von seinem Namen erhielt. Sie sind besonders schwer zu definieren, und die Wissenschaftler sind mit der Miene eines gegenüber, die zuvor nicht in der Expedition beschrieben worden. Wissenschaftler haben kaum ein Verständnis davon, wie viele Arten in dieser Gruppe sein, nicht ihre Biologie und Ökologie zu erwähnen. Es wird angenommen, dass sie sich auf Garnelen füttern, aber immer noch sehr viel bleibt unbekannt.

Katrana meist gedrungen, ihre Haut ähnelt Schmirgelpapier. Sie haben große Augen und Zahnreihen im Kiefer ausgekleidet. In der schottischen Gewässern konnten die Wissenschaftler eine wirklich große Auswahl an Fisch finden – von einem 30-Zentimeter-Hai Laternenhai, bis zu fünf Meter Hai Blatt. Ihre Diät ist sehr umfangreich. Sie werden als Kadaver von Walen gefressen, die auf den Boden fallen, sowie kleine Fische und Garnelen.

Der wahre Horror: ein Ökosystem in Gefahr

Diese fremden aussehenden Kreaturen tatsächlich machen einen großen Teil der Bewohner von den tiefen Gewässern auf. Dort leben etwa die Hälfte aller Haie, die den Wissenschaftlern bekannt sind. Neben den Geist Hai und Hai-Katze-Dämon, fanden die Forscher auch ein 2,5-Meter-Hai Sofa.

Und obwohl das Aussehen der meisten dieser Fische einige besonders anfälligen Personen erschrecken kann, eine Horrorgeschichte des wirklichen Lebens, diese Kreaturen tatsächlich schafft menschliche Aktivität. Hochseeangeln, Bergbau und Umweltverschmutzung stellen eine echte Bedrohung für Tiefseeökosysteme. Im Hinblick auf das langsame Tempo des Wachstums dieser Haie, Haltbarkeit und niedrige Niveau der Reproduktion, ist es zweifelhaft, dass diese Arten in einer solchen Situation überleben.

Aber ohne Kenntnis ihrer Grundlagen der Biologie und Verhalten ist es sehr schwierig, zu beurteilen, wie sie solche Tätigkeiten des Menschen beeinflussen. Vielleicht ist dies nicht die niedlichen Tiere auf dem Planeten, aber sie spielen eine wichtige Rolle im Ökosystem – Kohlendioxid akkumulieren und sind ein wichtiges Glied in der Nahrungskette.

Leider nichts mehr sein könnte, ohne entsprechende Schutzmaßnahmen, diese Tiefsee Geister und Dämonen als Mythen und Legenden der Helden.