244 Shares 2899 views

Was ist Testosteron und warum ist es wichtig für den Körper

Heute sind die Medien können eine Menge Informationen zu medizinischen Themen. Von besonderem Interesse ist Informationen im Zusammenhang mit der Gesundheit des Urogenitalsystems des Menschen und seiner sexuellen Gesundheit, aber sehr oft ist es ohne Hinweis auf die Tatsache angewandt, dass ein große Teil der sexuellen Aktivität und reproduktive Gesundheit zu hormonellen zusammenhängt, insbesondere solche Hormone wie Testosteron und Östrogen . Im heutigen Artikel werden wir darüber reden, was Testosteron und welche Auswirkungen das Hormon hat auf dem menschlichen Körper. Das Verständnis hilft, die Bedeutung von Testosteron die Struktur des männlichen Fortpflanzungssystems besser zu verstehen und wie sie in einem gesunden Zustand zu halten.


Also, was ist Testosteron? Dies ist das wichtigste „männliche“ Hormon, deren Gegenwart bietet , was allgemein die „Männergesundheit“ genannt wird – in diesem Konzept enthalten ist und männlich Aussehen, und eine Fülle von Haare und ein niedriger Ton der Stimme, und, natürlich, sexuelle Anziehung. Da Hormon Namen von dem lateinischen „testikulus“ kommen, ist es nicht schwer zu erraten, dass die Produktion von Testosteron in erster Linie bei Männern Hoden auftritt. Darüber hinaus von Frauen Ovarien und Nebennieren bei Männern und Frauen eine geringe Menge an Hormonen produziert.

Um besser zu verstehen, was Testosteron ist und was es ist so wichtig für den männlichen Körper, eine kurze Liste der wichtigsten Funktionen dieses Hormon durchgeführt:

  1. Die Verfügbarkeit von ausreichenden Mengen an Testosteron signalisiert den Körper Fettzellen und Muskelaufbau zu verbrennen, stärkt auch die Knochen.
  2. Hormon das Niveau einer sexuellen Aktivität des Systems regelt, insbesondere die Anzahl der Spermien erzeugt und ihre Fähigkeit, für die Stabilität der erektilen Funktion, das Interesse des anderen Geschlechts verantwortlich zu befruchten.
  3. Testosteron ist für die Bildung des menschlichen Charakters verantwortlich – eine offene, engagierte, energisch, um das Ausmaß der Glücksspiel anfällig für riskante Geschäfte und Abenteurertum.

Wie Sie sehen können, ist es das Niveau dieses Hormons das Aussehen und Charakter bestimmt und sexuelle Konstitution. Leider gibt es Fälle , in denen das Niveau von Testosteron im menschlichen Körper nicht auf die natürliche Rate entspricht. Wenn ein Testosteronspiegel des Menschen viel niedriger als normal ist, es schnell an Gewicht gewinnt, wird sein Charakter zu weich, die Höhe der Vegetation auf dem Körper reduziert wird, verminderter Libido. Wenn ein Überschuss an Testosteron im Körper des umgekehrten Prozesses – ein Mann wie ein „König und Gott“ zu fühlen beginnt, erscheint das Zeichen zu aggressiv, und in Erscheinung beginnt es seine historischen Vorfahren zu nähern – Orang. (Die „Whisker“ insbesondere), vergröbern seine Stimme, ändert es ein reichlich vorhandenes Körperhaar ist: In diesem Fall, sie beginnen zu „aufwachsen“ – geschieht überschüssiges Testosteron bei Frauen Körperproportionen.

Um die zu regulieren Hormone, müssen Sie verstehen , auf welcher Ebene von Testosteron abhängig ist . Die wichtigsten Faktoren, die die Menge des Hormons im menschlichen Körper beeinflussen, sind die Ernährung und Grunddiät, die Anwesenheit von Übergewicht, isst oder Abstinenz von Alkohol (übrigens, die von vielen Menschen geliebt, Bier ist der schlimmste Feind der Männlichkeit), körperliche Aktivität, die sexuelle Aktivität und richtige Erholung . Ein gesunder Lebensstil, eine gelungene Kombination aus körperlicher und geistiger Arbeit, Freizeit und die richtige Ernährung hilft Männern der Testosteronspiegel im optimalen Bereich zu halten.

Wir hoffen, in diesem Artikel unsere Leser verstehen, was Testosteron ist und wie wichtig es ist, seine Wirkung auf den menschlichen Körper. Also, ein Problem in Sexualleben finden, denken Sie darüber nach – mit der möglichen Ausnahme von Symptomen, sollte ihr Augenmerk auf Hormone zahlen, die die Ursache für irgendwelche Probleme sein können.