107 Shares 8032 views

Analgetikum „Fentanyl“: Gebrauchsanweisung

Bedeutet „Fentanyl“ Bedienungsanleitung definiert als Analgetikum Medikament , das erhöht die Schwelle von Schmerzempfindlichkeit und die Aktivität erhöht antinociceptive System. Das Medikament einge Opiat ZNS – Rezeptoren, periphere Gewebe und Rückenmark, sowie die Erregungsübertragung an den Amygdala, Hypothalamus und Thalamus Kern ergibt. „Fentanyl“ drug (User-Anwendung bestätigt) Mit Hilfe bietet ausgeprägte hypnotische Wirkung, können die emotionalen Schmerz ändern, Darm-Motilität zu verringern und den Ton der Schließmuskeln und der Gallenwege zu erhöhen. Darüber hinaus reduziert das Analgetikum Nierendurchblutung, stimuliert das Brechzentrum und drückt das Atmen erleichtert.


Erhältlich Droge „Fentanyl“, deren Preis von 3-7000 reicht, vor allem als Lösung für die intramuskuläre und intravenöse Injektion. Reduziert gibt es Pflaster mit dem gleichen Namen. Verwenden Sie dieses Werkzeug Hersteller als die Induktion von Anästhesie empfiehlt (in Kombination mit Stickstoffoxid oder Droperidol) für alle Arten von Operationen. Verwenden Sie auch die Droge „Fentanyl“ möglich für chronische Schmerzen bei Krebs und ausgedrückt Schmerzsyndromen unterschiedlicher Ätiologie. Darüber hinaus ist dieser Analgetika kann als Bestandteil einer ausgewogenen Anästhesie eingesetzt werden. Neuroleptanalgesie und postoperativen Analgesie gibt auch Hinweise für die Zwecke dieser Lösung.

drug „Fentanyl“ Bedienungsanleitung verwenden verbietet einen Fall eines Patienten mit Asthma bronchiale, erhöhte Empfindlichkeit oder hohe intrakraniellen Druck.

Schwangerschaft ist auch in der Liste der direkten Kontraindikation enthält. Es ist nicht erforderlich, das Werkzeug in Krankheitszuständen zugeordnet werden, die durch deutliche Hemmung des Atemzentrums begleitet ist, und für Kaiserschnitt. Gegenanzeigen sind auch die Stillzeit und die Abhängigkeit von Drogen.

Wenn wir die möglichen Nebenwirkungen berücksichtigen, die Droge „Fentanyl“, das erste, was auslösen könnte, sollte recht hohe Risiko einer Atemdepression gemacht werden (im Fall eines vollständigen Stopp der Verwendung von hohen Dosen). Darüber hinaus stellt der Hersteller die Wahrscheinlichkeit von kurzfristiger Muskelspannung, Harnverhalt und der Entwicklung von Bradykardie. Bronchospasmus, Hypoventilation, Halluzinationen und Verwirrung kann auch durch die Verwendung eines Analgetikum „Fentanyl“ auftreten. Gebrauchsanweisung und stellt fest, das Risiko einer Vielzahl von lokalen Hautreaktionen – Hautausschläge, Juckreiz, Rötung. Darüber hinaus können einige Gruppen von Patienten eine paradoxe Stimulation des zentralen Nervensystems auftreten, Amblyopie, Leberkolik, Verstopfung, Übelkeit oder Erbrechen.