186 Shares 2491 views

Station „Platz der Revolution“ – die U-Bahn, befindet sich im Zentrum von Moskau

Alle Stationen der Moskauer Metro sind einzigartig, und viele von ihnen repräsentieren reale historische Denkmäler der Kultur. Aber die Bewohner der Hauptstadt irgendwo an diesem Tag in Eile sind, schätzen vor allem diese Form des Transports für den Mangel an Staus. Sie haben längst nicht mehr Aufmerksamkeit auf die Schönheit der architektonischen Strukturen zu zahlen, und Ausländer auf Ausflüge in die Moskauer U-Bahn fahren noch.


"Platz der Revolution". Das Wichtigste über die Station

Einer der meistbesuchten ist die U – Bahn – Station „Platz der Revolution“, Moskau zu Recht stolz auf sie sein kann. Es ist in der Arbat-Pokrovskaya Zweig, nur zwischen der „Kursk“ und „Arbat“, 13. März 1938 erworben. Sein Name war zu Ehren des Bahnhofsplatz mit dem gleichen Namen, befindet sich in unmittelbarer Nähe der Oberfläche.

Der berühmte „Platz der Revolution“? Metro ist fast im Zentrum der russischen Hauptstadt und ist einer der am nächsten an dem Roten Platz, der Kreml, Alexander Garten, die Kathedrale Vasiliya Blazhennogo, das Mausoleum und das Bolschoi – Theater. Auch in der Nähe der Kasaner Kathedrale, mehrere berühmten Museen und Ausstellungsgalerien.

Scheidungen Station

Was ist so verschieden von anderen Stationen „Platz der Revolution“? U-Bahn ist ziemlich tief gelegen, in einem Abstand von 33,6 m unter der Erde. Durchmesserseite Hallen beträgt 8,5 m, die Grund – 9,5. Trehsvodchatuyu Station deckt zwei Reihen von Leuchten flacher kreisförmiger Form aufweist.

Für Granit mit Licht und schwarzen Registrierung des Bodens. Dekoration der Wände ist wesentlich vielfältiger. Hier gibt es Armenian Marmor schwarz, sowie andere Arten von Steinen der weißen, Gold und Grautönen.

Auf dem Gebiet der Halle in den gewölbten Nischen eingebaut 76 Skulpturen in Bronze. Sie angeordnet sind in einer strengen Reihenfolge in die Ereignisse des Zeitraums 1917-1937 aufgetreten. Auf dieser Grundlage werden die Menschen „Platz der Revolution“ (die U-Bahn) erkennen, sprechen Fotos für sich. Die Figuren stellen den Beruf des Menschen aus der Sowjetzeit. 4 mal – 2 und die Statue sind nur 2 Mal, und die restlichen 18 wiederholt. In der Tat, zunächst waren die Zahlen 80, aber nach dem Bau der östlichen Eingangshalle 4 hatten von der Halle entfernt werden.

„Platz der Revolution“ (die U-Bahn) ist sehr beliebt bei jungen Leuten. Die Studenten kommen hier vor der Prüfung während der Sitzung, die Bronze Hund die Nase zu reiben, die einen Teil der Skulptur ist „Die Grenzwache mit einem Hund.“ Aber ihr Bein rieb alle, die es schwer ist Wertung. Surviving Enttäuschung leichter zu lieben, wenn seine Füße Figuren zu berühren „Studenten des Buches.“

Lobbys und Passagen

Wer kann profitieren von der Umstellung auf Zamoskvoretskaya Linie erhalten, die das „Theater“ und „Platz der Revolution“ verbindet. U-Bahn hat natürlich zu gehen. East Eingangshalle führt Sie in die St.-Nikolaus-Straße und Gasse zum Dreikönigstag, und der westlichen – Platz der Revolution. Trotz des Fehlens einer direkten Übergang von der Station „Okhotny Ryad“ Sokolnicheskaya und Arbat-Pokrovskaya Linie in einem Common Interchange-Hub-System vereint.