380 Shares 5158 views

Gurken auf Gittern: pflanzen, wachsen und foto. Wie wachsen Gurken auf Gittern?

Alle Lkw-Landwirte versuchen, die Hunderte von Hektar zu verwenden, die ihnen so wirtschaftlich wie möglich zugewiesen werden – in der Regel gibt es nicht genug Plätze für die Pflanzung, aber Sie wollen eine Vielzahl von Kulturen pflanzen, so dass die Ernte größer und klebriger ist. Und in diesen Liebhabern von Gurken wird eine bisher wenig bekannte Art, sie auf Gitter zu wachsen, sehr hilfreich.


Was ist das

Grundsätzlich, vor einer solchen Verbesserung, denken einige Sommerbewohner sogar an sich selbst. Es ist klar, dass die Pflanzen, die auf dem Boden kriechen, eine Menge kostbarer Raum einnehmen. Und da die Früchte der Gurke nicht besonders schwer sind (im Gegensatz zu denselben Melonen), können Sie das Wachstum nicht horizontal, sondern vertikal richten. Dies ist der Weg, um Gurken auf Gittern zu wachsen. Sie sind eine speziell zusammengebaute Stütze, die sich an die Pflanzen steigt, die über dem Boden stehen.

Desto besser diese Methode

Zusätzlich zu der offensichtlichen Wirtschaft des Raumes, Gurke auf den Tapisserien bieten ein paar mehr "Vorteile" an den Besitzer der Website. Zunächst einmal ist es eine Gelegenheit, das System für die Tropfbewässerung auszustatten. Diese Art der Bewässerung – der Traum von jedem Trucker: das Wasser wird deutlich gespart und sofort ans Ziel geliefert, was dazu führt, dass Gurken, wie sie sagen, "eins zu eins", nicht deformiert, nicht bitter und in viel mehr.

Der zweite Vorteil ist die Sorgfalt. Gurken auf Gittern sind leichter und künstlicher zu bestäuben, und von Schädlingen und Krankheiten zu verarbeiten, und sammeln, wenn die Ernte reif ist.

Und der dritte Vorteil ist die Einfachheit, Unkraut loszuwerden. Unkraut zwischen den Ständen für Gurken, um viel leichter auszuspionieren, als "sie zu pflücken" zwischen den Liegen auf dem Boden Peitschen von Nutzpflanzen.

Was müssen Sie berücksichtigen

Wie jedes Geschäft, wachsende Gurken auf einem Tapisserie hat seine eigenen Eigenschaften, die berücksichtigt werden müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Die Regeln der Vorgänger bleiben, die Ihre Anpflanzungen nicht beschädigen werden: Gurken "erben" Boden nach Tomaten, Kartoffeln oder Kohl. Im Herbst am Vorabend des Jahres, in dem die Pflanzung von Gurken auf Gittern geplant ist, sollte die Erde mit Humus befruchtet werden. Es wird mit Boden in Höhe von 10 Kilo pro hundert Quadratmeter gegraben. Für die Bequemlichkeit der Nachsorge, pflanzen Pflanzen besser in den Betten. Sie sind auch gut aufgewärmt, so dass auch ein leichter Abfall der Temperatur in der Nacht wird nicht verletzen Ihre Pflanzung.

Das optimale Design

Wenn wir Gurken auf dem Gitter wachsen, möchte ich die erfolgreichste Option der Ausrüstung wählen. Sie werden abnehmbar sein, denn nach einer Weile müssen die Pflanzen zu einem neuen, nicht erschöpften Boden "migrieren". Die Gitter sind 5 Meter voneinander entfernt und bestehen aus senkrechten Sockeln mit einem zwischen ihnen überspannten Draht – von oben, in der Mitte und von unten. Einige Gärtner empfehlen, die Basen doppelt zu machen, mit einem Abstand zwischen den Pfosten von einem halben Meter. Die Racks sind einen halben Meter voneinander entfernt, unter einer leichten Neigung, die übereinander steht. So stellt sich heraus, dass Gurken auf Gittern in viel mehr Quantität auf dem gleichen Raum platzieren. Der Draht wird mit einem Gitter mit Zellen von 15×18 cm fixiert, die Höhe der gesamten Struktur sollte 180 cm betragen: weniger – unrentabel, mehr – es wird schwierig sein, für Pflanzen zu sorgen. Das Land unter Pflanzungen ist in der Regel mit Polyethylen bedeckt – es wird die Funktion des Mulchs, Schutz der Boden vor Unkraut und ungeplante Verdunstung von Feuchtigkeit. Der Film erstreckt sich über das ganze Bett, und die Kanten sind mit kleinen Steinen oder einfach mit Erde fixiert.

Eigenschaften der Pflanzung und der ersten Lebenstage

Begriffe, in denen Sie in den Boden tragen Ihre Gurken (auf Tapisserien gewachsen einschließlich) von vielen Faktoren abhängen: die Klimazone, im Gewächshaus oder sofort in den Boden, durch Sämlinge oder Samen. In jedem Fall sollte das Land bereits auf 14 Grad erwärmt werden, und die Tiefe der Warmschicht beträgt mindestens 15 cm. Da es sich um Gurken auf Tapisserien handelt – eine Technologie, die noch nicht gemeistert wurde, geben wir einen Hinweis: In dem mit Erde bedeckten Film werden kleine Löcher durchgeschnitten 2-3 Samen werden gepflanzt oder 2-3 Sprossen gepflanzt.

Wenn Samen Sämlinge geben (oder Ihre Sämlinge stärker werden), müssen Sie die Entwicklung von Pflanzen genau beobachten. Die erste ihrer Blütenversuche hört auf den Weinstock auf: bis es 6 Blätter gibt, müssen alle Eierstöcke gezupft werden. Lassen Sie die Ernte erhalten Sie eine Woche später, aber es wird mehr sein, und Gurken wird viel größer wachsen.

Was ist der Schlüssel zum Erfolg?

Anfänglich ist es notwendig (wie und mit der alten Kultivierungsmethode), die Stelle für die Pflanzung richtig zu bestimmen. Es sollte gut belüftet und nicht zu beleuchtet sein (wenn Licht alle Ihre hundert überflutet, müssen Sie einen Schatten künstlich schaffen). Samen sind besser, die zu nehmen, die als alt gelten, das heißt, von einer Ernte, die vor mindestens 2 Jahren geerntet wurde. Wenn die Pflanzen das Ödland verwerfen, aufhören, für etwa eine Woche zu wässern, das Sprühen von Pflanzungen zu begrenzen und immer die Peitschen nach dem fünften oder sechsten Blatt zu kneifen. Im Falle der Beendigung des Wachstums oder der Blanchierung von Laub und Früchten sofort die Bepflanzung mit Stickstoff-Kalium-Dünger befruchten. Achten Sie darauf, achten Sie auf das Wachstum von Gurken und richten Sie die Peitschen zu freien Bereichen.

Weitere Pflege

Es ist nicht anders als das übliche. Das Hauptmerkmal – die Richtung des Wachstums in den freien Gebieten und das Binden der Wimpern, die nicht fangen konnten. Der Schwerpunkt sollte auch auf der Beschneidung von verdorrten und kranken Blättern liegen – sie können das ganze Gitter ruinieren. Männliche Blüten sollten regelmäßig entfernt werden; In der gleichen Weise in der frühen Zeit, muss man Prise und hässliche Früchte, so dass die Pflanze nicht verschwenden Energie auf ihre Kultivierung. Viele Lkw-Landwirte, die "Gurken auf den Tapisserien" beherrschten und einige Geheimnisse dieser Methode entdeckten, empfehlen die Stiefsaat. Eine zweiwöchige Lücke zwischen der Pflanzung lässt die Pflanzungseffizienz mehrfach erhöhen. Eine weitere Erinnerung: Sobald die Frucht auf 6 cm wächst, müssen sie gesammelt werden. Und das musst du jeden Tag machen, sonst wird die Pflanze zu verhungern beginnen, und die nächste Gurke bekommst du entweder krumm oder bitter oder träge.

Was nach dem Ende der Saison zu tun ist

Wir erinnern: Das Design der Tapisserie wurde mobil vorgeschlagen. Nach der letzten Ernte wird es abgebaut, die Drahtstäbe und das Netz werden von den Grundschienen entfernt, die in eine kompakte Rolle gefaltet werden. All das Zeug ist in der Scheune zusammengelegt (auf dem Dachboden, im Keller, in der Sommerküche – je nachdem, wo man sich Sorgen macht). Trockene Gurkenpeitschen werden zusammen mit den Wurzeln aus dem Gelände entfernt. Der Standort wird gegraben und befruchtet, wenn es geplant ist, die Gurken wieder an der gleichen Stelle im nächsten Jahr zu pflanzen. Wenn es Zeit ist, sie umzusiedeln, dann wird eine neue Seite auf die gleiche Weise vorbereitet.

Wie Sie sehen können, ist es nicht so schwer, Gurken auf Gitter zu wachsen (das Foto zeigt auch, wie viel mehr ästhetisch). In vielerlei Hinsicht wird auch die Arbeit erleichtert. Also zögern Sie nicht – versuchen Sie diese Methode auf Ihrem Hinterhof. Er wird sich immer wieder rechtfertigen!