170 Shares 5115 views

Impfkalender für Säuglinge vozrastar Kinder

Die Kinder kommen in die Welt schwach und verletzlich, und das erste Mal, wenn sie wirklich brauchen unsere Hilfe. Die nächste Person, Mutter, immer bereit, zu schützen, zu bereuen, zu ernähren, sondern auch können sie alle bestehenden Bedrohungen in der Welt nicht verhindern, wartet auf den kleinen Mann. Insbesondere gilt dies für Infektionskrankheiten. Gott sei Dank, und heute sind die meisten von ihnen sind nicht so gefährlich wie früher, weil es eine Massenimpfung gegen die meisten von ihnen gehalten wird, nicht nur krank einzelne Kind ermöglicht, sondern auch mit den globalen Infektionen zu behandeln. Impfschema für Kinder in einer solchen Art und Weise hergestellt wird, dass der Schutz vor Krankheiten erarbeitet die effektivste und die möglichen Auswirkungen der Impfung sind minimal.


dabei zwei Dosen noch im Krankenhaus Kind: bei der Geburt oder innerhalb der ersten 24 Stunden – gegen Hepatitis B geimpft werden und die Impfung gegen Tuberkulose (BCG) auf der dritten bis siebten Tag des Lebens. Später Impfkalender für Kinder unter einem Jahr bedeuten Booster Hepatitis zweimal, wenn die Familie keine Fälle von viraler Hepatitis B hat, und dreimal, als seine Mutter ein Träger ist, oder sie hatten während der Schwangerschaft krank gewesen.

Die Impfung gegen Tuberkulose oder BCG, hat eine Besonderheit: in der vierten bis sechsten Woche nach der sie in ihrem Ort, in der Regel in der oberen Drittel der Schulter kann ein Abszess bilden , und dann ist eine lange Zeit aus der Kruste – es ist normal, und Sorgen über es nicht wert. Nach zwei bis vier Monaten fällt Schorf, und darunter ist es eine kleine Narbe. Keiner der Phasen seiner Entstehung in jedem Fall nicht zu verarbeiten braucht, und das Baden und Umkleiden mit ihm mehr sorgfältig wie möglich zu verwalten.

Wenn das Kind einen Monat dreht, in der Regel ist es das erste Mal in eine Klinik aufgenommen werden, wo neben der Inspektion, wird es die folgenden Impfungen nehmen Platz in drei Monaten wieder eine Impfung gegen Hepatitis B. – diese Immunisierung von DPT und Polio ist. DTP – ein Impfstoff gegen Keuchhusten, Diphtherie und Tetanus. Diese Impfung ist sehr gefährlich zu Komplikationen , weil Impfstoff DTP manchmal eine allgemeine Reaktion des Körpers führen kann: Das ist in der Regel eine Schwäche und Schläfrigkeit, sondern auch um die Temperatur zu erhöhen, so oft Ärzte empfehlen fieberverhütenden eindecken und dann im Voraus geben , um zu verhindern. Dies ist natürlich, übermäßige Beruhigung, aber die Medizin auf jeden Fall wert zu kaufen.

In 4,5 Monate damit verbracht Booster DPT und Polio, die in sechs Monaten wiederholt wird, wurde aber noch auf ihre dritte Impfung gegen Hepatitis angebracht. In der Regel, trotz der Tatsache , dass der Zeitplan für die Impfungen für Kinder ein Datum angibt , – 6 Monate, es wird empfohlen , diese einzeln impfen zu tun – besser noch einmal in die Klinik zu gehen , als den Körper Baby zusätzliche Belastung aussetzen.

Weitere Impfkalender für Kinder beinhalten eine lange Pause – bis zum Jahr, wenn der Zeitplan eine neue Immunisierung ist – von Mumps, Röteln und Masern. Auch, wenn die Mutter des Kindes war krank mit Hepatitis B, wird es eine vierte Impfung gegen ihn machen. In diesem Fall wird eine gewisse Abweichung von der Standard-Zeitplan kann es sein – die dritte Impfung in sechs gemacht werden können, und in zwei Monaten.

Solche kaklendat Impfung für Kinder gilt als die besten anerkannt, und bleiben Sie dabei, nicht nur in unserem Land , sondern auch in vielen anderen. In der letzten Jahren ist es um die Angemessenheit von Impfung als solche Debatte: Viele glauben, dass dies eine ernste Belastung für den Körper ist, sowie Impfung hohe Risiko von Komplikationen. Es sei darauf hingewiesen, dass die Mehrzahl der Infektionen, gegen die geimpft wird, verursacht schwere und gefährliche Krankheit und das Risiko ihnen den Auftraggeber ist viel höher als das Risiko von Komplikationen von den Impfung. Darüber hinaus in den Vorschul-und Bildungseinrichtungen von Kindern ohne Impfungen sind sehr zurückhaltend zu nehmen. Wenn Sie sich entscheiden Immunisierung durchzuführen – die Notwendigkeit, sich strikt an den Zeitplan, die für Kinder Impfschema beinhaltet, plus oder minus ein paar Wochen – anders als das Überspringen regelmäßige Impfungen vorherige wäre nutzlos.