197 Shares 4752 views

Ursachen und Symptome von atrophische Gastritis

Atrophische Gastritis – eine ziemlich häufige Erkrankung, die am häufigsten im Erwachsenenalter diagnostiziert wird. Diese Krankheit wird durch eine Entzündung der Magenschleimhaut begleitet, die seine allmähliche Ausdünnung und Atrophie führt. Es ist wichtig zu wissen, was die Symptome der atrophischen Gastritis sind. Je früher die Behandlung begonnen wird, desto weniger wahrscheinlich ist das Auftreten von irreversiblen Veränderungen in der Struktur der Magenwand.


Atrophische Gastritis und ihre Ursachen

In der Tat kann diese Pathologie aus verschiedenen Gründen auftreten. Deshalb, bevor die Haupt Berücksichtigung Symptome von atrophische Gastritis, sollten mehr über ihre Ursachen lernen.

Der Entzündungsprozess kann auftreten, gegen verschiedene Krankheiten des Verdauungssystems. und einige Infektionskrankheiten können zu dem gleichen Ergebnis führen. Es gibt auch eine genetische Veranlagung.

Was die exogenen Faktoren , die diese Gruppe gehören falsche Ernährung, verlängerte und unkontrollierte Einnahme bestimmter Medikamente, sowie chronische Vergiftungen, insbesondere Ethylalkohol (Alkohol).

Die wichtigsten Symptome der atrophischen Gastritis

Es sollte sofort darauf hingewiesen, dass die Atrophie der Schleimhaut nicht nur zu Verdauungsstörungen führt, sondern wirkt sich auch auf die funktionelle Aktivität der Sekretion von Magensäure. Und als Ergebnis, stören den Betrieb der fast den ganzen Körper. Dies kann die wichtigsten Symptome der atrophischen Gastritis erklären:

  1. Zum Beispiel, nach jeder Mahlzeit eine kranke Person fühlt sich in der Regel Schwere und Völlegefühl im Bauch.
  2. Exazerbation der atrophischen Gastritis durch unangenehmes Aufstoßen mit Geschmack und ziemlich stark oft begleitet Sodbrennen nach dem Essen. Zur gleichen Zeit, Schmerzen und Brennen in der Magengegend fehlt im Gegensatz zu anderen Formen dieser Krankheit.
  3. Als Folge der Verletzung der Verdauungsprozess Person verliert seinen Appetit, und er Gewicht drastisch reduziert.
  4. Es gibt auch einen Stuhl Probleme: Durchfall, Verstopfung ersetzt wird und umgekehrt.
  5. In einigen Fällen nach einer Mahlzeit, klagen die Patienten von Schwäche im Körper, Schwindel und vermehrtes Schwitzen.
  6. Die wichtigsten Symptome sind auch borborygmus.

Es sollte dire sein kann in Abwesenheit der Behandlung der Folgen wurde zur Kenntnis genommen. Immerhin als Folge von Verletzungen des Verdauungssystems ist genügend Nährstoffe, Vitamine und Mineralien nicht zu bekommen. Nicht selten atrophische Gastritis führt zur Entwicklung von Vitaminmangel, Anämie, usw.

Atrophische Gastritis und Behandlungen

Wenn es ähnliche Probleme mit dem Verdauungssystem sollte sofort einen Arzt aufsuchen. Die Diagnose „atrophische Gastritis“ kann nur nach der Endoskopie durchgeführt werden, mit denen es leicht ist, eine Verdünnung der Magenschleimhaut zu bemerken. Die Behandlung in diesem Fall unbedingt kompliziert sein. Um zu beginnen, schreibt der Arzt ein Medikament , das die wichtigsten Symptome der Krankheit beseitigen helfen kann – eine Pille für Sodbrennen, Medikamente , die den Prozess der Peristaltik stimulieren. Aber die Wiederherstellung der Magenschleimhaut – ein langwieriger Prozess. Therapie schließt in diesem Fall die richtige Ernährung (Ausnahme einer Diät von scharfen, gebraten, würzig und salzigen Speisen, alkoholische Getränke), aktivem Lebensstil (Erholung im Freien, Physiotherapie) sowie Spa-Behandlung. In Abwesenheit der medizinischen Versorgung und Versagen mit allen Empfehlungen des Arztes kann atrophische Gastritis zu Magenkrebs führen zu erfüllen.