385 Shares 3712 views

Tiny Ninja Turtles: Wer ist wer?

Schildkröten Ninja – die legendären Verteidiger von New York, die uns seit der Kindheit bekannt sind. Leonardo, Rafael, Michelangelo und Donatello erschienen 1987 auf dem Schirm als Charaktere der animierten Serie, die nun mit voller Sicherheit einen Kult genannt werden kann. Die Waffen der Ninja-Schildkröten, zusammen mit ihren farbigen Verbänden, helfen, sie voneinander zu unterscheiden.


Bold, mutig und mit einem großen Sinn für Humor, diese vier Mutanten wurden Idole von Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt. Gemeinsam mit ihrem Lehrer, der Ratte Splinter, haben sie in den vergangenen zehn Jahren ihren Ruhm nicht verloren, dank zahlreicher Karikaturen, Comics, Spielsachen. Und im Jahr 2014 kletterte die Popularität von Helden auf einen neuen Höhepunkt dank der Veröffentlichung eines Full-Length-Hollywood-Films.

Jede Schildkröte unterscheidet sich von ihren Brüdern in der Farbe des Verbandes um die Augen und die Art der Waffe, die es verwendet. Mal sehen, wer wer ist. Also:

– blau – Leonardo (katana);

– lila – Donatello (Bo-Pole);

– Rot – Rafael (sai);

– gelb – Michelangelo (nunchuck).

Und jetzt werden wir überlegen, was genau ist die Waffe der Schildkröten der Ninja, um nicht in diesen komplexen Namen verwirrt zu werden.

Katana – die Waffe des Führers

Der "blaue" Mutant Leonardo kann sich ohne seine Schwerter nicht vorstellen. Aber das sind keine gewöhnlichen Klingen, sondern klassische japanische Katana. Als Splinter sie seinem Schüler übergab, sagte er, dass es die Waffe des Führers sei.

So oft nannte man ein japanisches Schwert, aber vor allem ist es ein Säbel mit einem leicht gekrümmten Punkt, der mehr als 60 cm lang ist. Dank eines geraden und langen Griffes kann er mit beiden Händen gehalten werden, was bei seinem beträchtlichen Gewicht sehr angenehm ist – ca. 1-1,5 kg.

Die gebogene Form des Schwertes und sein scharfes Ende helfen, nicht nur das Schneiden, sondern auch das Durchstechen von Strichen, die mehr Möglichkeiten für Manöver während der Schlacht gibt.

Die große Popularität wurde von der Waffe der Schildkröten von Ninjas erworben. Spielzeug in Form eines Katana mit Scheiden begeistert Kinder auf der ganzen Welt.

Sechs Bo – ein zuverlässiger Partner Donatello

Donatello (eine Schildkröte mit einem lila Verband) mit erstaunlichen Geschicklichkeit gewinnt
Jeder Gegner dank seiner Pole. Bo gilt als die beste Waffe unter den Stöcken.

Es scheint, dass Sie sich nicht mit einem so großen Projektil umdrehen werden, aber in Wirklichkeit ist es sehr leicht (aus Holz oder Bambus) und eignet sich auch für den Kampf auch im engsten Raum.

Seine übliche Länge beträgt 180 cm, aber es gibt Modelle, die bis zu 270 cm reichen. In der Regel beträgt die Dicke von Bo 3 Zentimeter, was die Griffhand so bequem wie möglich macht. Und Manuka (der Stoff, mit dem sein zentraler Teil verpackt wird) minimiert das Gleiten der Handfläche.

Diese Waffe der Ninja-Schildkröten erlaubt Ihnen, in einer Vielzahl von Techniken zu kämpfen. Sie können benutzt werden, um zu hacken, zu schneiden, zu schlagen, zu stoßen, zu schleifen, achten, kämpfen, den Feind abfangen, parieren.

Es ist schwierig, aus den Händen zu schlagen oder herauszuholen, was einen zusätzlichen Vorteil während des Kampfes gibt.

Sai: drei Dolche in einem

Stylische und raffinierte Stachelwaffe, ähnlich dem Stilett, benutzt Raphael – eine Mutante mit einem roten Verband.

Nach einer Version kam dieses Dreifachmesser aus einem Dreizack, den der alte Japaner den Boden löste.

Sai hat einen kurzen Schaft (seine maximale Breite ist eineinhalb Palmen) und eine längliche mittlere Klinge. Dies ist eine traditionelle Waffe der Einwohner des japanischen Bezirks Okinawa.

Seine seitlichen Zähne geben dem Arm zusätzlichen Schutz, und dank seiner scharfen Schärfen werden auch verwendet, um den Feind im Kampf zu besiegen.

Dies ist eine praktische und kompakte Waffe für Ninja-Schildkröten. Es kann in den Bund gesteckt werden, und dann leicht und schnell zum richtigen Zeitpunkt extrahiert werden.

Rafael benutzt zwei Sais sofort. Sie sind für den Nahkampf geeignet und für den Feind zu werfen.

Die Waffen, die jeder tun kann

Michelangelo ist eine Schildkröte, deren Visitenkarte gelb und Nunchuck ist. Diese Waffe kann nicht nur verwendet werden, um Gegenstände zu schlagen und zu zertrümmern, sondern auch den Feind zu erwürgen.

Zwei hölzerne Stöcke von kleiner Länge, die durch eine Kette oder Schnur befestigt sind – ein unverzichtbarer Assistent in jedem Kampf. Es kann leicht zu Hause hergestellt werden. Wie mache ich eine Waffe der Ninja-Schildkröten mit deinen eigenen Händen?

Um dies zu tun, musst du an den Enden der Stöcke Löcher machen, wenn du eine Schnur nimmst oder Metallschrauben an ihnen befestigst, wenn du ein Modell mit einer Kette machen möchtest, wie Michelangelo.

Dann verbinden wir die Stöcke untereinander – und die Ninja-Schildkrötenwaffen sind bereit für den Kampf.

Manchmal kann eine Hälfte des Nunchaku länger sein als die andere, wenn diese Option dem Besitzer bequemer erscheint. Aber in der Regel haben beide Stöcke die gleiche Länge, wie ihre berühmtesten Mutanten Besitzer.