342 Shares 3529 views

Cape Hersones (Sewastopol, Krim)

Krim – ein wunderbarer Ort , in der koexistieren friedlich malerische alte und moderne Unterhaltungskomplexe, mysteriös Höhlenstadt und Luxushotels. Die einzigartige Natur und das milde Klima der Halbinsel lockt in dieser Region Touristen aus der ganzen Welt das ganze Jahr über. Karte von der Krim, wie mehrfarbiger Schal Tatar, vollgestopft mit einer Vielzahl von ungewöhnlichen Orten.


Wenn Sie auf eine Reise rund um die Halbinsel zum ersten Mal gehen, sollten Sie das Kulturprogramm im Voraus zu durchdenken. Natürlich, werden Sie nicht in der Lage, alle Wunder in einer Reise zu sehen, auch wenn es lange dauert. Aber einige Orte auf einer verbindlichen Grundlage zu besuchen. Einer von ihnen – Kap Chersones.

schweres Schicksal

Krim seit Jahrhunderten war nicht nur ein beliebtes Urlaubsziel der mächtigen Herrschers, sondern auch eine Art von einem Stein des Anstoßes, ein Leckerbissen. Von der Jagd vor ihm gab es keine Freigabe. Er war ein Sprungbrett für Krieg und von Hand mehrmals zur Hand. Cape Hersonissos wegen seiner Lage, seit der Antike entwickelte Infrastruktur und natürliche Schönheit haben die Arena wiederholt werden, in denen wichtige Ereignisse entfalten. Er ragt in das Schwarze Meer, so dass von strategischer Bedeutung ist. Natürlich könnten die Sieger aller Zeiten nicht von seiner Schönheit und die Bequemlichkeit der Lage versucht. Er überlebte mehr als einen Machtwechsel.

Die Stadt am Kap wurde in grauer Vorzeit von den alten Griechen gegründet. Im V Jahrhundert hier BC begann das erste Gebäude gelegt. Mit der Stadt auf einer Landzunge verbunden große Namen vieler großen Herrscher. Dieser König Mithridates, der Kaiser Gaius Yuliy Tsezar, Prinz Vladimir. Der Name „Chersones“ bedeutet im Griechischen „Halbinsel“. Seine Definition von „Tauride“ bedeutet, dass er im Land Tauris war. Die gesamte Südküste der Krim in der Antike wurde Tauris genannt. Altrussischen Chronisten nannten diesen Ort Korsun.

Dass die Ruinen verbergen?

Cape Chersones (Sewastopol) zieht nicht nur Touristen, sondern auch Wissenschaftler. Archäologen sind hier für Explorationsarbeiten für fast 200 Jahre. Reserve Chersones ist heute eine der am besten untersuchten alten Städte. Ruinen der Stadt hat sich noch nicht alle seine Geheimnisse enthüllt. Sie halten die Geheimnisse vielen Epochen und nicht in Eile, sich mit Menschen zu teilen.

Wissenschaftler wissen, dass Hersonissos ein Stadtstaat mit einer entwickelten Infrastruktur war. Er erlebte ihren Höhepunkt in der Zeit der II mit IV Jahrhundert vor Christus. e. Ausgrabungen und alte Chroniken zeigen, dass in jenen Tagen Sklaverei herrschten, aber die Formen der Regierung waren demokratisch.

Die Ruinen tragen Spuren von skythischer Kultur. Steppe unzählige Horden abstammen zum II Jahrhundert vor Christus. e. Die Bürger wurden für die Hilfe von einem mächtigen König Mithridates VI Eupator fragen gezwungen. Skythen zurückgezogen, aber die Stadt verlor seine Unabhängigkeit. Dann wurde die Politik Teil des Römischen Reiches und schließlich verloren und Unabhängigkeit und Demokratie. Geschichtsinteressierte gespannt auf die Kap Chersones zu sehen, nicht nur für seine schöne Natur, sondern auch im Interesse der Antiquitäten.

Christian Vorposten

Attract diese Orte und Pilger. Das Christentum kam zu den Chersones in IV Jahrhundert. Durch die Bemühungen der heiligen Bischöfe hier wurde sofort fest Diözese, die das Zentrum des Kap Chersones war. Archäologische Funde auf die gleiche Zeit beziehen, oft mit christlichen Symbolen zugeordnet: Grabsteine mit Epitaphien, Brustkreuze, Fragmente von Gemälden. Besonders viele Tempel wurden in dem V Jahrhundert. Dies ist aufgrund der Absicht des Kaisers Justinian ich alle riesiges Land mit einer einzigen Religion verbinden. Die ersten Christen wurden in Höhlen zu verstecken gezwungen, aber dann hat sich die Notwendigkeit verschwunden. Archäologen haben herausgefunden, dass alle Bereiche der antiken Stadt in fast der Tempel war.

Cape Chersones besuchen, gehen Pilger zum Höhlentempel-Mausoleum shestistolpny Tempel Bogen Tempel Erinnerungsstücke Vlahenskoy Dame, St. Vladimir-Kathedrale. Cruz Basilika – eine der ältesten Sakralbauten in der Stadt. Heute von ihm gab es nur noch Ruinen, die von vielen Sightseeing-Touren geführt. Am Kap Chersones sind die Ruinen von mehreren alten Basilika, gebaut in den frühen und mittleren Alter.

Echoes of Krieg

Bewahren Sie diese Orte und die Erinnerung an die tragischen Ereignisse des Großen Vaterländischen Krieges. Sie können das Panorama „Verteidigung von Sewastopol“ besuchen, einen Spaziergang durch den Zweiten Weltkrieg Museum, gehen hinunter in die Katakomben, die einst eine Werkstatt U-Boote für die Reparatur untergebracht. Hersonissos Cape mehr als einmal wurde ein Film-Set. In seiner Umgebung einiger Szenen des gefeierten Films „Die Schlacht von Sewastopol“ gedreht, die zu einem der Meilensteine der Geschichte der Region gewidmet ist.

Reserve

Chersonesos 1994 erhielt den Status Nationalpark. Heute ist es ein groß angelegtes Forschungs- und Entwicklungszentrum, das viele Abteilungen und Ausstellungen besteht. Das wichtigste historische Denkmal – eine sehr alte Siedlung Chersones, am Kap gelegen. Auf seinem Territorium gibt es die folgenden Elemente, die so attraktiv für Touristen sind:

  • Der zentrale Bereich von Chersones, die während des Baus der Stadt gelegt. Es behielt seine Funktion in der Geschichte der Stadt Existenz. Auf sie zu verschiedenen Zeiten gebaut Tempel: erste Antike, dann Christian. Derzeit steht die Mitte des Platzes des majestätischen St. Vladimirs Kathedrale, die auf den Ruinen der XIX Jahrhundert Vorgänger umgebaut wurde.
  • Antike Chersones Theater. Er ist in seiner Art einzigartig. Es hat keine Analoga in der GUS. Baubeginn stammt aus dem Ausland III und IV Jahrhundert. Das Theater öffentliche Versammlungen, Feste und Gladiatorenkämpfe statt. Mit dem Aufkommen des Christentums, verlor es seine Bedeutung, wurde zerstört und aufgebaut.
  • Basilika in der Basilika für Sein auf den Ruinen des antiken Heiligtums ist berühmt wurde neu gebaut. Im Jahr 2007 wurde es von Vandalen geschändet. Mehrere antike Säulen hoffnungslos zerstört.
  • Zeno Turm, zu Ehren des Kaisers errichtet.
  • Die Ruinen der defensiven Stadtmauern, die in der Antike das Kap Chersones geschützt. Fotos dieser antiken Ruinen sind berühmt in der ganzen Welt.

Die meisten der bezahlten Ausflüge. Die Kosten hängen von den Leistungen des Führungs Volumen, Dauer und, natürlich, von selbst Exponate. 100-250 Rubel – der durchschnittliche Preis des Tickets, in dem Sie einen der Orte zu besuchen, die berühmte Cape Chersones ist. Bewertungen sind davon überzeugt, dass das Gebiet Sie Ständen finden, die Snacks wählen können Souvenirs, lokale Spezialitäten kaufen, laden Sie mobil.

Natur und Klima

Die Halbinsel Krim ist berühmt für seine lange Ferienzeit und fabelhafte Luft. Hersonissos Cape durch das Schwarze Meer, die im Mai, September und, natürlich, den ganzen Sommer man baden kann. Rains sind relativ wenige. Kurz gesagt, sie sind ganz Ferienzeit. Kein Wunder, dass die alten Herrscher wählten diesen Ort für ihre Wohnungen. Die Natur hier ist wirklich schön.

Wie man dorthin?

Wenn Ihre Pläne einen Besuch in einem so wunderbaren Ort wie Cape Hersones (Sewastopol, Krim) umfassen, ein begeisterter Reisender Bewertungen können Sie in vielerlei Hinsicht helfen. Erfahrene Reisende empfehlen vom Bahnhof von Sewastopol zu starten. Sie werden auf der Straße gehen müssen. Dm. Uljanow. Der Zugriff kann 10 trolley № werden oder 6 und bequem die Taxifahrt kann (№ 107, 109, 112).

Umsteigen in Bus 22 Minuten und geht in Richtung Meer. Mit dem Ende haben Sie einen kurzen Spaziergang zu Fuß auf die Seitenstraße. Antike. Keine Sorge, das verloren gehen – es gibt überall dort Schilder sind. Darüber hinaus wird der Strom von Touristen, wohin Sie brauchen. Sie werden einen schönen Blick auf Cape Chersones haben. Krim ohne Grund Treasures Halbinsel genannt wird, ist es nicht?

Strand

Gehen in Hersonissos, würden Sie in der Lage überzeugt gewesen zu sein, um seine Schönheit zu genießen, aber die Möglichkeit, das sanfte Meer kaum Verdacht zu genießen. Das Museum, nachdem alle … In der Tat sollte eine Tour einen Badeanzug greifen. Ja, eines der Wahrzeichen, die das Kap Chersones charakterisieren – Strand. Der Komfort und Wohnlichkeit ist es nicht so wunderschön, aber das bedeutet nicht die Popularität dieser Seiten zu stoppen. Nach langen Spaziergängen Meer ein Begrüßungs kühlen geben, und schattigen Berezhko Sie sich entspannen.