353 Shares 5813 views

Ist es möglich, Alkohol zu trinken, während ich Antibiotika nehme?

Mit der Erfindung der Antibiotika erhöhte die Menschheit ihre Überlebenschancen bei einer Kollision mit Krankheiten, von denen es vorher keine Flucht gab. Bei der Behandlung von einigen Krankheiten ohne Antibiotika einfach nicht zu verwalten. Aber mächtige Drogen sind dem Körper nicht so harmlos; Nach der Antibiotika-Therapie ist es notwendig, den Körper wiederherzustellen, insbesondere die Mikroflora der Verdauung. Und viele Leute interessieren sich für das Problem: Kann ich Alkohol bei der Einnahme von Antibiotika trinken? Immerhin lohnt sich das Leben nicht, und der vorgeschriebene Kurs dieser Medikamente kann mit einem freudigen oder bedeutenden Ereignis zusammenfallen: eine Hochzeit, ein Jubiläum oder zumindest die Ankunft eines engen Freundes, der weit weg wohnt und selten kommt.


Der Mechanismus der Interaktion

Der Hauptwiderspruch zwischen Antibiotika und Alkohol ist, dass sie die direkt entgegengesetzte Person beeinflussen. Wenn Alkohol die Aktivität einiger Organe unterdrückt, dann stimulieren Drogen im Gegenteil, so dass der kranke Organismus die Infektion so schnell wie möglich bewältigt.

Der zweite Widerspruch ist, dass diese Medikamente verlangsamen die Rate der Alkoholzusammenbruch. Alkohol während der Aufnahme von Antibiotika "stecken" auf der Bühne von Acetaldehyd, die beginnt, sich im Körper zu akkumulieren und zu vergiften.

Darüber hinaus werden alkoholhaltige Flüssigkeiten von der Leber verarbeitet und sind für die Verarbeitung von Antibiotika verantwortlich. Doppelte Last ist in keiner Weise nützlich für diesen Körper. Außerdem kann er nicht gleichzeitig zwei Aufgaben gleichzeitig bewältigen. Deshalb sagen Ärzte ein entscheidendes "Nein" für die häufige Frage, ob es möglich ist, Alkohol zu trinken, während ich Antibiotika nehme.

Laborbestätigungen

Und Ärzte sind so kategorisch mit gutem Grund. Sie haben allen Grund, vorsichtig zu sein, die Unverträglichkeit zu kombinieren. Experimente wurden an Tieren durchgeführt, um festzustellen, ob es möglich ist, Alkohol bei der Einnahme von Antibiotika zu trinken. Themen teilweise blind oder gloated. Viele hatten Zähne, und Kahlheit wurde beobachtet. Und praktisch wurden alle Tiere viel aggressiver und unausgewogen.

Die häufigsten und möglichen Konsequenzen

Zunächst einmal nehmen Antibiotika und Alkohol Darmstörungen: Durchfall, Erbrechen, mindestens Übelkeit. Auf dem zweiten Platz – Schwindel und wachsender Kopfschmerzen. Die Koordination kann beeinträchtigt werden, die Gehirnaktivität wird behindert, bis zum vorübergehenden Wahnsinn. Wenn Sie allergisch sind, dann warten Sie auf eine Verschärfung. Und Ihre Allergie kann den Grund ändern und die Handlung bereits auf Medikamente, die sehr unangenehme Ergebnisse bedroht. In diesem Fall erhöhen Antibiotika die Wirkung von Alkohol – Sie werden sofort getrunken, und der "Bodun" wird nicht für mehrere Tage verlassen.

Nach Beendigung der Behandlung

Nüchternheit sollte eine Lebensregel sein und für einige Zeit nach Abschluss des vorgeschriebenen Kurses. Die Dauer der erzwungenen Abstinenz nach verschiedenen Antibiotika ist nicht gleich. Nach einigen, darfst du am nächsten Tag trinken; Und manche verlangen eine zweiwöchige Pause. Über diese Nuancen und der Arzt wird warnen, und die Anweisungen sind unbedingt geschrieben.

Alternative Meinung

Einige Ärzte glauben, dass der Schaden der Kombination von Alkohol und Drogen zu übertrieben ist. Die Frage, ob es möglich ist, Alkohol zu trinken bei der Einnahme von Antibiotika, nach ihrer Meinung, brachte viele Mythen, Vorurteile und Vorurteile. Aber auch Ärzte mit so breiten Ansichten sind immer noch geraten, zumindest die Menge an heißen Getränken zu begrenzen. Am Ende ist es nicht so schwer, ein paar Wochen zu vermeiden, um über ein Glas zu klopfen.