888 Shares 2630 views

Kommunikationsmanagement in der Organisation: Eigenschaften und grundlegende Inhalte

Kommunikationsmanagement ist eine Management – Theorie und Praxis im Rahmen der sozialen Kommunikation sowohl innerhalb des Unternehmens als auch zwischen ihr und der Umwelt. Es soll für die Firma Interaktionsprozesse optimal günstig verfolgen, die das Bild der öffentlichen Meinung erzeugen und aufrechtzuerhalten, Zusammenarbeit, Harmonie und Akzeptanz in der Gesellschaft zu erreichen.


Wesentliche Bereiche des angewandten und theoretischen Interesses an dem Kommunikationsmanagement sind:

  1. Soziale Strukturen in der Gesellschaft.
  2. Arten, Ebenen und führt die Kommunikationsprozess bedeutet. Sie sollten für die Übertragung, Verarbeitung und Wahrnehmung von spezifischen Informationen.

Einer der wichtigsten Aspekte dieses Problems besteht darin, den Inhalt des Begriffs zu betrachten „Kommunikationsprozesse.“ Es ist die Erstellung, Verarbeitung und Übertragung verschiedener Informationen. Es ist notwendig, zu berücksichtigen, die Mechanismen und die Grundlage der „Arbeit“ von Kommunikationsprozessen; Lage sein, die wichtige und bedeutsame Situationen zu erkennen; Rekonstruieren analysieren Interaktion; Schlussfolgerungen ziehen und formulieren Vorschläge über die Notwendigkeit für die Entwicklung von wichtigen Daten. Wer in der Lage, diese Kenntnisse und Fertigkeiten in modernen Bedingungen zu meistern die Situation richtig identifizieren, analysieren die Probleme und optimale Lösungen und wichtig zu finden.

Daher beinhaltet das Kommunikationsmanagement ein umfassendes Verständnis für interaktive Prozesse in einer besonderen Beziehung. Die richtige Einsatz von ihm zu den erfolgreichsten und produktivsten Management jeder Organisation beitragen.

Folglich wird das Thema Kommunikation Management – Unternehmen Wechselwirkung, die als komplexe Kommunikation, soziale Kontakte zu verstehen ist, in der Organisation implementiert, sowie zwischen ihm und dem sozialen Umfeld.

Objekte und Subjekte des Kommunikationsmanagements in der Lage, verschiedene sotsinstituty auszuführen, die sinnvoll sind, um die Unternehmenspolitik Strategie zu markieren, wodurch die Notwendigkeit für irgendeine Form von Informationen zu beurteilen.

Communication Management hat eine spezifische Zielgruppe. Wir sprechen von Regierungsbehörden, Finanzinstitute, Unternehmen Mitarbeiter, Kunden und Verbraucherorganisationen, Vermittler, Lieferanten, Institutionen, den Verkauf von Produkten und andere.

Wichtige Rolle nicht nur die Definition der Zielgruppe, aber auch die richtige Auswahl des Kommunikationssystems, wobei die Mittel für den Informationsaustausch-Kanäle und Ebenen, die durch die folgenden Parameter definiert wird:

  • Gehalt an verfügbaren Informationen und dem Objekt;
  • Auswahl der optimalen Kommunikations Mittel und Methoden der Interaktion;
  • den gewünschten Übertragungskanal, die Wahrnehmung Isolieren Informationen (taktil, audio-visuelle, akustische, visuelle, etc.) und Methoden für ihren Stoffwechsel (künstlich oder natürlich).

Kommunikationsmanagement auf dem Vorangegangenen basiert, hat es die folgenden grundlegenden Inhalt:

  • die Notwendigkeit für die Planung und Management – Prozesse der Interaktion (die Auswahl der Zielgruppe, Strategieentwicklung, Überwachung, Bewertung der Wirksamkeit der bestehenden Kommunikation und so weiter);
  • Erläuterung der Richtung und Position des Unternehmens;
  • Organisation der Informationsübertragung (Transfer, Transfer) und Dialog;
  • das Vorhandensein Darstellung Interessen;
  • Die Bildung von Informationen Sympathie, Vertrauen in der Organisation;
  • Darstellung eines Objekts (Person, Organisation) der Öffentlichkeit;
  • Entwicklung valider und Beweise für die Kommunikation in Konfliktsituationen.

Daher ist das Kommunikationsmanagement – ein notwendiger Bestandteil des Managements, auf der richtigen Organisation, der an der Stelle die Organisation in der Gemeinde abhängen.