165 Shares 921 views

Die Ablagerung von Salzen in den Gelenken, Arthrose, Arthritis – Mythen und Missverständnisse

Die Mehrheit der russischen Bürger, auch eine längst überfällige Reise an den Arzt zog zum letzten Moment auf, als es war „nirgendwo zum Rückzug.“


Leider gibt es einige Krankheiten, bei denen ein solches Verhalten einfach nicht akzeptabel ist. Arthritis, Arthritis und andere Krankheiten SLM (Bewegungs) – gerade wegen solcher Beschwerden. Diejenigen, die in der Anfangszeit der verschärften Zugang zu einem Arzt sind, denn es ist ein weit verbreiteter Mythos ist besagt, dass jetzt „Salzablagerungen in den Gelenken kann nicht geheilt werden“ wissen, wie schwierig es ist, jeden Schritt gegeben, aber die Zeit ist unwiederbringlich verloren. Fügt Pessimismus und Statistiken. SLM-Krankheit, nach den neuesten Daten, unter den Gründen für die Ausgabe von Krankenhaus an dritter Stelle nach Herz-Kreislauf- und Atmungs. Und die Zahl aller Arten von Fiktionen und Mythen – sicherlich diese Krankheiten zuversichtlich Führer. Und warum überrascht, wenn auch auf dem ersten Kanal zu jeder Semi-Medical-Programme können manchmal über hören „die Ansammlung von Salzen im Knie.“

Versuchen Sie herauszufinden, welche Fehler geerdet sind und die Mythen sind.

Mythos # 1. Die Ablagerung von Salzen in den Gelenken droht nur ältere Menschen.

Degenerative-dystrophischen Erkrankungen von der starken Verschlechterung des Knorpels führen, in der Tat kann man in dem mittleren und älteren Alter waren deutlich häufiger als junge Leute treffen. Es ist zu beachten, dass Arthrose ihren Dreißigern kürzlich deutlich „jünger“ hat und sogar twenties Patienten – sind keine Seltenheit. Aber das sind die Erkrankungen der Gelenke, die in der Natur entzündliche sind (Spondylitis ankylosans, reaktive Arthritis) auftreten , auch bei Kindern. Und es ist absolut die falsche Vorstellung über die Salzablagerungen in den Gelenken als angebliche Ursache der Schmerzen.

Mythos # 2. Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems – eine Menge Männer.

In der Tat sind Frauen viel häufiger als das starke Geschlecht rheumatischen Beschwerden diagnostiziert. Darüber hinaus sind Frauen eher geneigt, Selbstdiagnosen der behandelten Volksmedizin. Deshalb, wenn die modernen Dame, bei der Hand mit dem allwissenden Computer in einer gefunden „typischen Salzablagerungen in den Gelenken“, ist eine Behandlung zur Zeit zugeordnet, wie es in solchen Fällen sollte die „Heiler“. Wrapping Knie Klette oder Wegerich, gefolgt von einem Erhitzen.

Mythos # 3. Salzablagerungen in den Gelenken – eine der Hauptursachen für alle Übel.

Die Bewohner nehmen oft Osteophyten – Wucherungen, die auf der Oberfläche der Knochen Arthrose gebildet werden, von Salzablagerungen. Aber in der Tat nichts zu tun mit diesen Beulen auf die Salze nicht.

Nun, da wir die grundlegenden Mythen zu verstehen, die unter den Menschen über die Erkrankungen der Gelenke gehen, wenden wir uns an die Methoden der Behandlung.

Heute in Apotheken kann eine riesige Auswahl an verschiedenen Salben, Tabletten und Gele finden entworfen Gelenkschmerzen zu reduzieren und sie zu stärken. Ärzte raten häufig Patienten mit Arthritis Medikamente diagnostiziert mit entzündungshemmender Wirkung. Wie Voltaren, Diclofenac, Ibuprofen, nimesil, Nise und andere.

In der Regel zusammen mit diesen Medikamenten zugeordnet sind, so genannte „hondoprotektory“ Medikamente entwickelt, um die Knorpel der Gelenke wiederherzustellen. Normalerweise wird der Patient Glucosamin und hondroksid vorgeschrieben. Medikamente, natürlich, ist das Medikament nicht so begrenzt. Wenden Sie andere Methoden der Behandlung.

So gibt es mehr Ärzte bei der Behandlung von Arthrose Massage verwenden, Akupunktur, Physiotherapie, Heilgymnastik.

Akupunktur hilft , wenn man die Intensität der Schmerzen reduzieren muß und die Muskeln um das Gelenk entspannen mit Hilfe von Massage wirkt Blutfluss in den Gelenken zu verbessern und Physiotherapie funktioniert gut als vorbeugendes Tool.

Und am Ende des Themas möchte ich hinzufügen, dass wir nicht aufgeben, wenn Sie diagnostiziert wurde „Erkrankung der Gelenke.“ Je früher Sie beginnen Behandlung, desto besser sind Ihre Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss. Verlieren Sie keine kostbare Zeit, es zu verlieren, müssen Sie sich selbst eine Chance wählen.