394 Shares 6742 views

Schulden der Ukraine: Dynamik, Gläubiger, Rückzahlung von Darlehen

Die Staatsverschuldung ist ein Komplex der Schuldenpflichten des Landes gegenüber juristischen Personen, Einzelpersonen, anderen Staaten, Weltorganisationen, die sich mit der Kreditvergabe beschäftigen und finanzielle Unterstützung leisten. Die Staatsverschuldung der Ukraine besteht aus mehreren Komponenten:


  • Kredite der Zentralbehörde;
  • Darlehen von regionalen und lokalen Behörden;
  • Darlehen von gemeinsamen Gruppen mit staatlichen Investitionen.

Im letzteren Fall muss das Land einen Betrag zahlen, der seinem Prozentsatz im Kapital des Unternehmens entspricht.

Formulare von Schuldscheinen

Ausstehende Staatskredite in Form sind in zwei Arten unterteilt:

  1. Außenkredite des Landes. Dazu gehören alle geliehenen Gelder, die aus ausländischen Staaten oder internationalen Währungsorganisationen entlehnt wurden. Diese Darlehen sind in den Bruttoauslandsschulden der Ukraine enthalten.
  2. Inländische Credits des Landes. Diese Form von Schuldverschreibungen umfasst Geld, das von Eigentümern von Wertpapieren, Aktien oder anderen Gläubigern geliehen wurde.

Im Allgemeinen wurde die Schulden der Ukraine aufgrund der großen finanziellen Darlehen, Verträge und Vereinbarungen für die Ausgabe von Darlehensfonds und Darlehen gebildet. Dazu gehören auch alte Kredite, für die der Staat eine Verschiebung verlangt hat. Hier sprechen wir über solche Konzepte wie die Verlängerung und Umstrukturierung der Schulden der Ukraine. Die Restrukturierung ist ein Ablaß für den Schuldner, der auf außergewöhnlicher Basis angewendet wird. Eine solche höhere Gewalt kann eine schwierige finanzielle Lage des Kreditnehmers, in Bezug auf das Land – ein Standard sein.

Dynamik von 2016

Seit 2012 ist die Schulden der Ukraine um 26 Milliarden Dollar gestiegen. Für das laufende Jahr hat sich der Staat mit dem Internationalen Währungsfonds für mehrere weitere Tranchen vereinbart.

Die gegenwärtige Finanzpolitik des Staates liefert nicht so sehr die Rückzahlung der alten Schulden, sondern die Möglichkeit, neue zu nehmen. Und das Ziel ist so groß wie möglich Darlehen. Mit anderen Worten, im Jahr 2016 die Regierung der Ukraine gesammelt Darlehen in Höhe von insgesamt 10 Milliarden Dollar, und zurückgezahlt Schulden mit nur eineinhalb Milliarden.

Ehemaliger Premierminister der Ukraine Arseniy Yatsenyuk sagte, dass während seiner Arbeit der Staat gelernt, "die richtigen" Kredite zu nehmen und reduzieren die Anzahl der Schulden. Eine solche Schlussfolgerung wurde durch die Unterzeichnung der Umstrukturierungsvereinbarung getroffen. Die meisten Gläubiger gingen zu diesem Deal und schrieben teilweise Schulden in die Ukraine. Dies führte zu der Tatsache, dass die Gesamtmenge der Kredite von 73 auf 66 Milliarden Dollar sank. Wenn Sie das Gesamtvolumen der Kredite für die gesamte Bevölkerung teilen, dann für jeden Einwohner des Landes gibt es etwa zweieinhalb Tausend Dollar.

Aber auch mit gewissen positiven Momenten wachsen die Schulden der Ukraine immer noch. So, seit 2014 aufgrund der Abwertung der nationalen Währung, die Staatsverschuldung ist um etwa eine Billion Griwna gewachsen.

"Kredit von Janukowitsch"

Eines der Darlehen, das nicht von der Umstrukturierung betroffen war, ist die Schulden der Ukraine nach Russland. Es blieb das gleiche und ist 3 Milliarden Dollar. Und das ist nur ein Fünftel der von Viktor Janukowitsch angeforderten Menge in der Ferne 2013. Anfänglich betrug der vereinbarte Betrag 15 Milliarden Dollar.

Nachdem die Regierung eine Ablehnung von der Russischen Föderation erhalten hatte, um eine Abschreibung eines Teils der Schulden zu beantragen, kündigte die Landesregierung ihre Aussetzung ihrer Maßnahmen zur Rückzahlung des Darlehens im Zusammenhang mit außergewöhnlichen Umständen an. Das heißt, der Staat hat offiziell seine finanzielle Insolvenz angekündigt.

Seit Anfang 2016 hat die Russische Föderation ihre Absicht angekündigt, zu verklagen. Aber obwohl der Gläubiger mehr radikale Maßnahmen ergreift, um Geld zurückzugeben, sagt das Kabinett, dass die Vereinbarung außerhalb des Prozesses erreicht wird. Jetzt gibt es einen Dialog zu diesem Thema auf verschiedenen Ebenen, aber die Ukraine Schulden nach Russland bleibt unbeständig.

Kreditnehmer und Gläubiger

Ein Teil der öffentlichen Schulden besteht aus Anleihen, die von Oschadbank, Ukravtodor, Yuzhnoye, Ukrainian Railways gekauft wurden. Insgesamt beläuft sich der Betrag der börsennotierten Eurobonds auf 16 Milliarden US-Dollar.

Die Gläubiger des Landes sind vor allem internationale Finanzorganisationen wie die Weltbank, der Internationale Währungsfonds, die EU, die Europäische Bank. Vor zwei Jahren hat sich die ukrainische Regierung auf ein Vierjahresprogramm geeinigt, dessen Wesen das ist, dass der IWF im Gegenzug für eine gewisse Reform der Wirtschaft Kredittranchen abgibt.

Rückzahlung von Darlehen

Ökonomen behaupten einstimmig, dass eine große Anzahl von Darlehen schwer zu pflegen sind. In der aktuellen Situation kann der Staat nicht ohne ausgeliehene Mittel bestehen.

Die Maßnahmen zur Regulierung der Kreditpolitik umfassen die Entwicklung der Wirtschaft, die Anziehung von ausländischen Investitionen.

Die kritische Höhe der Schulden beträgt 60% des BIP. Und diese Linie wurde vor langer Zeit vom Staat verabschiedet. Alle Maßnahmen der Regierung in diesem Jahr werden darauf abzielen, die Schulden der Ukraine zu einem Prozentsatz zu machen, der geringer ist als der kritische Indikator.