84 Shares 2479 views

Vorbereitung auf die Geburt. Prenatal Kammer: wie sie sich verhalten?

Neun Monate scheint eine endlose Reise: dicker Bauch, endlose Reisen zum Badezimmer, Schwellung, Krankenhäuser, Tests, Umfragen und Erfahrungen für das kleine Wesen, die man noch nicht sehen, aber ich fühle mich sehr gut. Aber alles geht zu Ende, und ein logisches Ende sind Gebären. Jedoch wird jede Frau ein wenig unruhig, wenn sie denkt, dass sie die vorgeburtliche Station hat. Wie um verhalten Ihr Kind zu helfen und die Dinge einfach zu machen, werden wir heute sprechen.


Regel Nummer 1: weniger als zu fragen Freunde

Frauen mögen sich daran zu erinnern, wie die Generationen weitergegeben. wenn Sie ein Baby jedoch erwarten, und Ihre Freunde sind bereits Mütter werden, versuchen Sie, diese Gespräche zu vermeiden. Wir sind alle verschieden, und das subjektive Schmerzniveau von im Krankenhaus erlebt, kann auch sehr unterschiedlich sein. Hören auf die verschiedenen Horrorgeschichten, beginnen Sie unfreiwillig Geburt als weiblich Strafe zu nehmen. Allerdings ist es nicht so. Sie sind eine einmalige Gelegenheit, um von Anfang bis zum Ende des Weges des neuen Lebens gegeben. Sie sind an der Quelle stehen, in der Tat, die Tür öffnen für eine erstaunliche Tour des neuen Menschen, Reise Ihres Lebens. Das ist, was die pränatale Station. Wie verhalten? Wie Sie sich und gehen das ganze führen Geburt, so ist es im Voraus notwendig , uns mental vorzubereiten.

Wir beginnen vorzurücken

Erleben weniger Panik und Angst, müssen Sie wissen, was zu erwarten ist. Wenn Sie wissen nichts darüber, was die Geburt, ist es sehr erschreckend klingt Ausdruck „pränatale Station.“ Wie unter all diesen stöhnen Frauen, Frauen Anästhesisten, neben mehr und erleben alle schlimmer Kämpfe verhalten? Die Schlussfolgerung ist einfach: Wir müssen lernen , wie man Arbeit stellen, dass bei jedem Schritt auf Sie wartet – und dann wird die Aufregung verschwunden sein, und man kann nur sich selbst nicht in den Händen halten, sondern auch mit gutem Beispiel , anderen zu helfen.

Wenn es Zeit ist, ins Krankenhaus zu gehen

Geburten sind selten spontaner Prozess. In nur wenigen Wochen, bevor das Baby geboren ist fühlen Sie nachneete Vorläufern. Es wird in den Magen, Schwere, uterine Spannung und schwache Versuche, nach unten. Schließlich etwa 12 Stunden vor dem Beginn der Wehentätigkeit bewegt sich den Schleim – Stecker, das Gebärmutterhals zu öffnen. Nun müssen Sie prüfen, ob alle Artikel gesammelt werden, geben Empfehlungen Verwandten, in welcher Reihenfolge Sie sie benötigen, wenn Sie ins Krankenhaus genommen werden und versuchen, sich zu erholen. Am besten ist es zu diesem Zeitpunkt Junk-Food zu verzichten, Joghurt und Obst ist eine ausgezeichnete Wahl. Nehmen Sie sich in Szene und ein wenig zu meditieren. Stellen Sie sich eine Knospe, die die Welt zu einem herrlichen Blume blühen und zeigen immer ist. Denken Sie daran, alle Lehren von Atemübungen und wiederholen sie einmal mehr: Es ist sehr nützlich, denn sobald Sie die vorgeburtliche Station haben. Wie während der Geburt verhalten, sprechen nächstes detaillierter.

Die erste Phase der Arbeit

Kommt die aufregendste Zeit in Ihrem Wasser bricht, und die ersten, noch relativ schwachen Wehen beginnen. Psychologen zu diesem Zeitpunkt nicht ins Krankenhaus zu gehen, empfehlen. Statt hektisch zu erinnern, wie in der pränatalen Station verhalten, können Sie während von Verwandten umgeben bleiben. Vor der Geburt nicht weniger als 8 Stunden ist, so ruhig nehmen, eine Dusche, wenn Sie eine Reinigung Einlauf machen wollen, rasiert Schritt, setzen auf saubere Kleidung. Dies ermöglicht es Ihnen, sich zu beruhigen und sich sicherer fühlen, im Kreißsaal. Sprechen Sie mit Ihrem Kind, weil er jetzt zu schwer ist zu sagen, dass sehr bald werden Sie sehen. Es ist Zeit, über die ersten Atemübungen zu denken, die zu Beginn der Kämpfe sehr gut (was genau tiefere Atmung ist). Atmen Sie durch die Nase langsam und gleichmäßig und auch ausatmen. Sie nicht den Atem anhalten – es das Wichtigste ist. Seit dieser Zeit, als die Wehen regelmäßig werden, ist es bereits möglich ins Krankenhaus zu gehen, wo Sie von einem Arzt untersucht werden.

Hörtraining in der pränatalen Station

Sobald Sie ins Krankenhaus bringen, werden die Ärzte bieten Ihnen eine Änderung der Kleidung, nehmen Tests, und Sie untersuchen den Gynäkologen. Erst danach, bevor Sie öffnen die Türen der pränatalen Station. Wie verhalten? Psychologische Beratung legt nahe, dass das Wichtigste – es ist eine interne Selbstkontrolle. Es passiert nichts, schrecklich. Regelmäßige Kontraktionen – das sind nur die rhythmischen Muskelkontraktionen, ein wenig intensiver als wir in der Turnhalle erleben. Dank ihnen wird der Uterus durch etwa einen Finger in einer Stunde geöffnet hielt dann etwa 8-10 Stunden vor dem Gebärmutterhals offen genug ist, den Kopf des Babys zu lassen. Dann wird nur helfen, das Kind durch den Geburtskanal zu gehen hat. Im Bewusstsein all dies, Sie sind viel einfacher, die Situation zu kontrollieren.

Wenn Sie, dass Sie das Gefühl, Panik, auf ihrer Seite legte, rollte sich zu einem Ball, und Sie zu sich selbst sagen: „Ich bin ganz ruhig, jede Minute, bringt jeder Kampf mich näher an das Aussehen meines Babys. Mein jeder Atemzug trägt den notwendigen Sauerstoff zu meinem Krümel, so dass ich langsam und stetig atmen. Ich lasse meinen Körper wie eine Blume öffnen, um meine pipsqueak es selbst, ohne zu verletzen verlassen konnte und mich. " Darüber hinaus müssen Sie sich daran zu erinnern, wie man richtig während der Geburt zu atmen.

Um die Schmerzen zu lindern

Dieses Wissen ist wichtig, um alle für die pränatale Station warten. Wie verhalten? Praktische Ratschläge für Frauen sind jetzt sehr beliebt, aber es ist immer noch nicht genug, da Frauen Angst vor der Geburt sein fortsetzen. Der härteste Kampf, um zu überleben selbst, die immer wieder intensiver geworden sind. Allerdings gibt es den Teufelskreis arbeitet meist: Schmerz verursacht Stress, neue Mutter seinen Atem hält, zu einer Kugel zusammengedrückt wird, eingespannt ist, und als ein Ergebnis des Schmerzes nur erhöht. Also zunächst einmal darüber nachdenken, Ihr Baby: was er jetzt ist, wenn die sehr Umgebung, seine Welt feindlich wurde und begann, ihn abzulehnen. Während die meisten Kämpfe gehen auf den Atem „wie ein Hund“. Dies ist oft abgehackt Atmung, die den Höhepunkt der Schlacht erlebt erlaubt, aber die Atmung wird nicht länger als 30 Sekunden empfohlen.

Die Dauer der Aktivität und Ruhe

Nun geht die Rechnung auf die Uhr, und Verzögerung allgemeine Aktivität reflektierte schlecht auf Ihrem Kind. Geburt sollte nicht verzögert werden, und dies trägt zu einer sehr passiven Rolle der Mutter, wenn sie ständig mit dem Schmerz zu kämpfen und immer noch die Muskeln ballten, nicht den normalen Fluss der Arbeit ermöglicht. Deshalb ist es wichtig, darüber zu sprechen, wie in der pränatalen Station verhalten, um zu gebären. Zu Ihrer Verfügung das ganze Haus, in dem Sie auf allen Vieren liegen und stehen kann, zu Fuß und auf dem Ball schwingen. Wenn generische Aktivität schwach ist, ist es notwendig, sie durch den Verkehr zu stimulieren. In regelmäßigen Abständen finden Sie eine Krankenschwester kommen, wird vorschlagen, wie in der pränatalen Station verhalten. Praktische Empfehlungen enthalten in der Regel Selbstmassagetechniken, sowie eine bestimmte Anzahl von Übungen durchgeführt werden.

Massage und Gymnastik

Erleichtern der Schmerz ist in der Regel sehr gut zu – Punkt Massagetaille. dies, geballte Fäuste zu tun und ihre äußeren Ecken sakralen Diamant massieren. Normalerweise sind solche Maßnahmen erforderlich sind, wenn sie auf die Geburt vorbereitet. Wie in der pränatalen Station zu diesem Zeitpunkt verhalten? Normalerweise Furcht und Angst vor den Wehen bereits Rückzug, und Geburt als eine schnelle Linderung gesehen, glücklicher, als mit Angst. Also, wenn wir berücksichtigen Müdigkeit nicht nehmen, dann ist diese Zeit emotional etwas leichter ein, die zu Beginn der Arbeit war. Es wird empfohlen, nach wie vor zwischen den Wehen zu gehen, schwingt auf dem Gymnastikball und während der Arbeit richtig zu atmen und Massage zu tun.

Nachdem die sehr lange und schmerzhaft werden Kontraktionen und kann einige Minuten mit einem Abstand von 5 bis 10 Sekunden und „peredyshat“, um sie lösen erreichen. Deshalb gleich am Anfang des Kampfes ist ein tiefer Atemzug, und dann ein voller Atem, denn die meisten Kämpfe wie ein Hund atmen, und oft oberflächlich, dann ausatmen und wieder stark. Dies ist notwendig, wenn es hart noch unmöglich, aber sehr wünschenswert.

Versuche und die Austreibung des Fötus

Es ist diese Zeit am meisten fürchten, aber in Wirklichkeit ist es eine kurze und relativ schmerzlos Zeit, obwohl es eine große Berechnung erfordert. Es ist ziemlich harte körperliche Arbeit, wenn es notwendig ist, alle Anstrengungen, um die Muskeln zu zwingen, den Fötus durch den Geburtskanal zu schieben, die von der vorhergehenden Stufe möglich ist – die Offenbarung des Gebärmutterhalses. Also, wie auf die Geburt vorbereitet und in der pränatalen Station verhalten? Zunächst einmal ist dies nicht der richtige Ort für Wutanfälle und schreit. Ärzte werden Ihnen nur helfen, wenn Sie zusammenarbeiten. Also, sammeln, und wenn es unerträglich Wunsch straffer, rufen Sie Ihren Arzt wird. Wenn es, dass die Öffnung des besten hält, dann werden Sie auf der Entbindungsstation übertragen werden. Jetzt ist alles ganz einfach. Es ist notwendig, um die Beine zu strecken und zu halten, das Geländer, warten Sie auf Kontraktionen greifen, tief durchatmen, dicht gedrängten Lippen und nach unten die ganze Energie des Inspirations zu lenken, das Kind drückt. Sobald der Lichtkopf Hebamme scheint fragt man versucht zu schwächen. Dann können Sie die Restaktivität eines Generikums genug entspannen, so dass das Kind vollständig herauskam. Als nächstes werden Sie die Gynäkologen, und das Baby Kinderarzt untersuchen.