887 Shares 5449 views

Die Symptome von HIV bei Frauen

Infektionskrankheit, die als Ergebnis von vielen Jahren der Beharrlichkeit in Makrophagen, viralen Nervengeweben entwickelt, Lymphozyten – das heißt, ein HIV-Infektion. Es wird von einem langsam entstehenden Immundefekt gekennzeichnet, dass der Tod des Patienten von der sekundären Natur der Läsionen verursacht.


HIV wird sexuell übertragen von jedem infizierten Person. Frau Risiko für, wenn sie häufigen Sex und zugleich hatte oft mit Partnern ändern. Die Symptome von HIV bei Frauen erscheinen deutlicher, wenn es eine Vielzahl von Infektionskrankheiten hat, die sexuell übertragen werden.

Risikogruppe

Ziemlich riskant Sex während der Menstruation zu haben, und mit gefährlicher Spezies Sex zu experimentieren. Es lohnt sich über die Gefahren von Sex mit einer Vielzahl von Drogen zu erwähnen, und die Bedeutung der Verwendung von Kondomen in sexuellen Beziehungen mit Sexualpartnern. Durch die Risikogruppe gehören Frauen, die Drogen injizieren.

Biologische Symptome von HIV bei Frauen

Frauen haben mehr Oberfläche, durch die das HIV-Virus eintritt. Sperma nach dem Sex bleibt in der Scheide für ein paar Tage, um das Infektionsrisiko zu erhöhen. Wenn wir mit dem Geheimnis der Vagina vergleichen zu können, enthält das Sperma konzentrierten Virus. Daher erhält eine Frau, die einen großen Teil des Virus durch ungeschützten Sex. Dies sind die wichtigsten Momente der größeren Anfälligkeit des weiblichen Körpers.

Die größte Gefahr ist , dass die Symptome von HIV bei Frauen nicht gezeigt werden können. Es kommt vor, dass eine Frau von der Anwesenheit des Virus bekannt wird, erst nach den entsprechenden Prüfungen vorbei. Dennoch gibt es in dem weiblichen Körper einige Anzeichen für das Vorhandensein von Viren. Das erste , was mit konstanten vaginale Infektionen geschützt werden, Becken – Infektionen , die auf die Behandlung nicht reagieren, oder wenn Abstrich – Test zeigte das Vorhandensein von Anomalien, wenn es Wunden oder Warzen an den Genitalien waren.

Häufige Symptome

Frauen und Männer Krankheit manifestiert ähnliche Symptome wie Grippe – Symptome. Muß die Aufmerksamkeit zu zahlen, wenn die Krankheit für eine lange Zeit bestehen bleibt, wenn es weißen Flecke in dem Mund und geschwollene Lymphknoten sind, wenn der Mangel an Appetit und gestört durch Fieberanfälle. Sehr oft, wenn die Krankheit eine Person fühlt sich eine konstante Schwäche und in der normalen Ernährung, Gewicht zu verlieren. Auch können die Symptome von HIV sind Verletzungen des Zyklus, zum Beispiel, wenn die Menstruation auftritt unregelmäßig und wird von Schmerzen begleitet. Darüber hinaus fallen die Symptome von HIV bei Frauen und Blutungen zwischen den Perioden.

Wie viele leben mit HIVInfektion

Eine Person mit einer HIV-Infektion kann mit der richtigen Behandlung und die Achtung der Grundregeln einer gesunden Lebensweise und ein normales Leben für eine lange Zeit. Er regiert viel, aber um sein Leben zu verlängern, müssen anstrengen. Kümmert sich um ihre Gesundheit und führt ein geregeltes Leben, kann eine Person nicht krank fühlen und etwas fehlerhaft.

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei einer Krankheit. Im Fall von HIV ausgewogenen Menü spielt die Rolle der adjuvanten Therapie, das die Wirksamkeit der medizinischen Behandlung erhöht. Wenn Sie die richtige Ernährung, das Immunsystem folgen wird gestärkt, das Risiko des Fanges eine Infektion zu verringern.

Das Wichtigste für die Person HIV-infiziert – es ist Ihr Gewicht zu kontrollieren, wie der starke Rückgang der körpereigenen Immunität schwächen kann. Vermeiden Gewichtsverlust ist möglich , durch körperliche Übungen. Um dieses Ziel zu erreichen, sind teure Medikamente entwickelt, sondern körperliches Training oder Eignung als positiver Effekt.

Dank antiretrovirale Therapie, gute Ernährung, eine gesunde Lebensweise von Menschen mit HIV kann viel mehr leben. Die Hauptsache – nicht zu verzweifeln und zu glauben!