797 Shares 7375 views

Abführende schnelle Aktion. Seine Arten und Unterschiede

Auf den ersten Blick mag die abführende schnelle Aktion völlig unnötig und völlig überflüssig in der Hausmedizin Brust einer gesunden Person. Das ist aber nicht so. In der Tat ist etwa einer von fünf Menschen, die unseren Planeten bewohnen, nicht im Hörensagen, mit einer solchen Krankheit vertraut wie eine chronische Verstopfung. Das ist eine sehr beeindruckende Figur, so dass die abführende schnelle Aktion bis heute nicht weniger populär ist als alle konventionellen Mittel, die zum Beispiel die Immunität stärken sollen.


Am häufigsten mit einer solchen Krankheit, Ärzte sind von Frauen im Alter von vierzig Jahren, Menschen, die eine weitgehend sesshafte Lebensweise und ältere Menschen führen adressiert. Eine interessante Tatsache: Die Bewohner der Landschaft beschweren sich fast nie über Verstopfung. Daraus kann man schließen, dass der Grund für ihr Vorkommen eine falsche Lebensweise und Ernährung ist. Im Allgemeinen ist in jedem Fall die schnellste und häufigste Art, Verstopfung zu behandeln, eine abführende schnelle Aktion.

Allerdings muss man sagen, dass sich alle Abführmittel im Mechanismus und in der Wirkungsweise unterscheiden. Einige von ihnen veranlassen den Darm, die Aktivität der Evakuierungsaktivität zu erhöhen und eine spannende Wirkung auf die Nervenendigungen ihrer Schleimhaut auszuüben. Zu der Gruppe dieser Abführmittel gibt es viele Naturprodukte, wie zB Rizinusöl, Planktex oder Sanddornrinde. Allerdings gibt es künstlich angefertigte Medikamente. Ein Beispiel ist die effiziente und sichere abführende schnelle Aktion "Bisacodyl".

Eine der bedeutenden Stadien der Verdauung, die im Darm vorkommt, ist die Absorption von Wasser aus der halbflüssigen Massenkot. Die nächste Gruppe von Abführmitteln beruht auf der Verhinderung ihrer Absorption. Infolgedessen nimmt die quantitative Masse des Stuhls zu, was wiederum eine stimulierende Wirkung auf den Darm hat und es dazu veranlasst, sich zu verteidigen. Zu diesen Abführmitteln gehören Salzmittel: Glauberovu-Salz, Magnesiumoxid, Magnesiumsulfat und andere.

Eine separate Kategorie unterscheidet solche Abführmittel, die die physikalischen Eigenschaften des Hockers und nicht den Zustand des Darms beeinflussen. So, zum Beispiel, wenn Sie Meeressaucht verbrauchen, wird es anschwellen, absorbiert die Flüssigkeit. So wird die Stuhlhöhe erhöht. Dieser Prozess ist auf die Substanz Agar-Agar zurückzuführen. Ungefähr das gleiche System verwendet pektinähnliche Substanzen, die zum Beispiel in Äpfeln enthalten sind. Macrogol und Lactulose haben eine ähnliche Wirkung. Daher werden auf der Grundlage dieser Substanzen Abführmittel erstellt.

Derzeit gibt es mehr fortgeschrittene Kombination Drogen. Medikamente dieser Gruppe sind ein stärkeres Abführmittel. Dazu gehören "Normakol", "Izaman", "Regulaks" und andere.

Es muss gesagt werden, dass sich alle Abführmittel in der Intensität ihrer Wirkung unterscheiden. Welche Medizin zu wählen, hängt vom Zweck ihrer Verwendung ab. So zum Beispiel gibt es Piercing Abführmittel. Ein starkes Abführmittel dieser Art wird für die vollständige präoperative Reinigung des Darms verwendet. Wenden Sie Abführmittel von intensiver Handlung und vor Hunger an.

Es gibt eine andere Gruppe von Drogen, die nicht eindeutig auf Abführmittel zurückzuführen sind – es ist Prokinetik. In einigen Fällen können sie sehr effektiv bei der Behandlung von Verstopfung. Drogen dieser Gruppe erhöhen die motorische Aktivität des Darms und tragen damit zur Entfernung von Kot aus dem Körper bei. Diese Gruppe von Drogen schließt solche Drogen wie "Cisapride", "Tegaserod" und andere ein.