379 Shares 1911 views

Tencel, ein Stoff – was ist das?

Die erste Faserpulpe mit der Verwendung von Nanotechnologie erhalten, genannt „Lyocell“. Sein Handelsnamen wie Tencel zu bekommen – die Firma Lenzing „ortsel“ – VNIIIPV (Russland).


Zum ersten Mal wurde der Stoff im Jahr 1988 in Großbritannien hergestellt. Derzeit Tencel wird in den USA (Mobile, Alabama, das Unternehmen Lenzing AG), in England (Grimsby), in Österreich (Heiligenkreuz, Burgenland) hergestellt.

Eigenschaften

Gewebe aus Tencel bilden eine ernsthafte Konkurrenz zu natürlichen Stoffen aus Naturfasern. Auf den Qualitäten sie haben die folgenden Vorteile.

– weich, gut an die Körperarmatur;

– unterliegen nicht bersten, als Nass- und Trocken;

– hygienisch;

– sauber;

– überlegene Elastizität und Feuchtigkeitsaufnahme von Baumwolle;

– nicht zerknittern;

– sie kann von Hand oder in der Maschine gewaschen werden;

– bleibt nach allen Eigenschaften der Reinigung;

– auch im Produktionsprozess gemalt;

Gut imitiert die Textur von natürlichen Materialien: Wildleder, Leder und Seide. Im Produktionsprozess Tencel auf verschiedene Weise behandelt. Zum Beispiel kann das kombinierte Garn aus Baumwollfasern, Wolle, Seide, Viskose, Flachs, Nylon, Polyester. Wahrscheinlich ist es möglich, den Faden aus reinem Tencel zu spinnen, aber solange es ein sehr teures Material ist.

Vor- und Nachteile

Tencel 1. – sind die stärksten Gewebe aus Cellulosefasern. Es ist stärker als Baumwolle und Leinen.

2. Tencel – ein Stoff mit Glitzer, ausgezeichnete drapieren.

3. Aufgrund der Tatsache, dass es ein künstliches Faserdurchmesser und die Länge der Filamente während der Herstellung variiert werden kann. Der dünne Stoff wird in der Textilindustrie weit verbreitet.

4. Es hat eine moderate Elastizität, es nicht wie Baumwolle oder Leinen nicht zerknittern.

5. Für Kleidung dieses Stoffes wird durch eine geringe Schrumpfung in dem Wasch gekennzeichnet.

6. Tencel – ein Stoff hypoallergen, weil es umweltfreundlich ist, keine schädlichen Chemikalien, Fasern, glatt, die Haut nicht verletzen. Geeignet für Menschen mit trockenen Haut und neigt zu Dermatitis.

7. Hygiene. Eukalyptus, aus denen Tencel machen, hat heilende und antibakterielle Eigenschaften. Tencel – ein Stoff für die am besten geeignete Bettwäsche.

8. Luftdurchlässigkeit und Absorptionsfähigkeit. Tencel kann auch Luft (Atmung), Hygroskopizität und Wasser Nachgeben besser als Baumwolle, Seide. Gute Ableitung der Feuchtigkeit ermöglicht es der Körper trocken zu bleiben. Produkte behalten gute Sicht auch nach vielen Reinigungen.

Anwendung

Wie die Praxis zeigt, ist Tencel Produktion teurer als Baumwolle oder Viskose. Verschiedene Additive für Gewebe verwendet Qualität zu verbessern: Algen, Aloe, Silberionen. Als Ergebnis wird es eine ausgezeichnete Tencel vielseitig Faser mit vielen nützlichen Eigenschaften.

Auf dem Markt der Textilien ist es beliebt und gefragt. Es ist für viele alltägliche Zwecke und Kleidung, wie Jeans, Unterwäsche, Sportbekleidung, wie der Stoff für Bettwäsche verwendet.

Tencel ist bei der Herstellung von Förderbändern, Spezialpapier, Servietten und Windeln für Babys, Dressings verwendet. In den letzten Jahren hat die Produktion eine Tendenz, in andere Länder zu bewegen. Lieferanten von Stoffen sind in dem Fernen Osten, Italien, Portugal, die Türkei und Indien.