174 Shares 5597 views

Transsexuell ist eine Diagnose

Die Probleme des Transsexualismus oder Transsexualismus waren noch nie ausgeprägter als in den letzten Jahren. Für Transsexuelle ist jemand ruhig, jemand bemitleidet sie, und es gibt auch intolerante Jugendvertreter, die nicht nur auf Menschen spucken, die das Geschlecht ersetzen, sondern auch schlagen. Gleichzeitig ist das Wissen der Gesellschaft über Transsexuelle ("Trances") minimal. Versuchen Sie zum Beispiel, nach Informationen in den Moskauer Medien zum Thema "Transsexuelle von Moskau" zu suchen. Sie werden Dutzende von Angeboten von Intim sehen, und Sie werden kaum Informationen darüber finden, wer solche "Trances" sind, welche Probleme sie sich interessieren, was diese Leute leben. Lassen Sie uns versuchen zu verstehen, wer solche Transsexuellen sind, warum diese Menschen entscheiden, Sex zu ändern, im Voraus zu wissen, dass ihr Leben wird viel kürzer.


Transsexuell ist ein medizinischer Begriff

Genau so. Der Begriff Ärzte bezieht sich auf eine Person, deren biologisches Geschlecht nicht einem psychischen Selbstbewusstsein entspricht. Wie du weißt, jedes Baby, wenn es um Säugetiere geht (einschließlich Menschen) ist ein potentielles Mädchen. Während der fetalen Entwicklung, etwa im zweiten Monat, werden Hormone produziert, die das Geschlecht des Kindes bestimmen. Aber manchmal kommt plötzlich ein Fehler, und ein Junge kann der Welt erscheinen, sich wie eine Frau oder ein Mädchen fühlen, das sich mit einem Mann identifiziert. Diese Bedingung heißt Gender Dysphorie. Ein Transsexueller ist zum größten Teil kein kapriziöser, aber tief unglücklicher Mann, der in einem "fremden" Körper eingesperrt ist. Transsexualismus ist heute gut verstanden, und die meisten spezialisierten Krankenhäuser helfen einer Person, mit dem Problem der Selbstidentifikation fertig zu werden.

Transsexuell ist ein Unglück

Es wurde wissenschaftlich festgestellt, dass Menschen mit angeborener Gender-Dysphorie eine etwas andere Hirnstruktur haben. Sie sollten nicht mit Transvestiten verwechselt werden. Diese Menschen leiden auch unter Dysphorie, aber ganz leicht. Deshalb ist es genug für sie, sich regelmäßig in einen Anzug des anderen Geschlechts zu verwandeln. Transsexuelle (Fotos sind hier vorgestellt) sind Menschen, deren geistiges Gleichgewicht nur durch die Anpassung ihrer sozialen und biologischen Sex zurückgegeben werden kann. Da die moderne Medizin die menschliche Psyche noch nicht vollständig verwandeln kann, verändern die Spezialisten ihren Körper. Hunderte von Studien haben gezeigt, dass eine echte Transsexuelle ist eine Person anfällig für Depressionen und Selbstmord. Normalisieren sein Leben kann nur Chirurgie, um den Sex zu ändern. Die Operation löst auch nicht immer das Problem: Es ist teuer, die Zeit der "Wiedergeburt" dauert seit vielen Jahren, und der Wechsel des Geschlechts verlässt eine Person unfruchtbar und verkürzt sein Leben.

Transsexuell – ist es modisch?

Spezialisten, die sich mit der Geschlechterdysphorie beschäftigen, haben festgestellt, dass heute nicht nur "angeborene" Transsexuelle ihr Geschlecht verändern wollen. Menschen, die Aufmerksamkeit erregen wollen, Geld verdienen, oder Einzelpersonen mit einem gescheiterten persönlichen Leben wollen den Boden öfter wechseln. Solche Leute können ihr Geschlecht komplett verändern. Deshalb, vor Beginn des Prozesses der "Degeneration" des Patienten, verschreiben Ärzte ihm eine gründliche ärztliche Untersuchung von Genetikern, Psychiater und vielen anderen Spezialisten.