225 Shares 2746 views

Was ist die Geschichte als literarische Gattung

Ein Blick in das Wörterbuch, um zu wissen, was das Fahrrad, waren wir überrascht, dass die Werte dieses Wort mindestens vier ist.


mehrdeutige Wörter

Baiken genannten weiche kottonovuyu oder Wollstoff mit einem Nickerchen, nur warm „Sweatshirt“ aus dicken Jersey genannt. Es ist ein mildes Wort „gewählt“ Ortsnamen: in der Trans-Baikal-Region gibt es ein Dorf mit dem Namen des Motorrads der gleichen Namen ein Dorf in der Region Penza genannt wird und dort Fluss fließt. Aber wir sind interessiert in diesem Artikel eine andere Bedeutung des Wortes „Fahrrad“. Nämlich – es als literarische Gattung zu verwenden.

Spaß und

Was ist das Fahrrad als literarische Gattung? Es ist schon komisch, ist nicht ohne Humor der Geschichte, in der Regel real, aber überwuchert mit einer Masse von fiktiven Details. Es dient als Grundlage für die Geschichten von einigen bemerkenswertes Ereignis, um die sich der Erzähler mit einer faszinierenden Geschichte Handlung kommt, um die Zuhörer intrigieren. Oft Geschichten sind Ermahnung für jeden, der ihnen zuhört.

Markierungen Fahrräder

Sie lernen, nicht schwer. Wenn Sie eine Geschichte hören, die sehr ähnlich wie eine Anekdote aussieht, aber in der Zwischenzeit Anspruch auf Authentizität und erzählen mit eindrucksvollem Detail, können Sie sicher sein, dass es – ein Fahrrad. Sie amüsieren immer den Hörer und etwas lernen.

Besonders prächtig gedeiht dieses Genre auf privaten oder beruflichen Umfeld. Sagen Künstler capacious und interessante Geschichte, wie er oder sein Kollege einmal bekam in eine lustige oder peinliche Lage auf der Bühne, und mit einem Zwinkern kam aus ihn heraus – das ist, was das Fahrrad aus dem Leben des Schauspielers. Lustige Begebenheiten aus dem Leben von Studenten, voller unglaublicher Ereignisse in den Geschichten der Jäger und Fischer, vergnügte Armee waren Fiktion, ungewöhnliche Seemann Geschichten, die von dunklen Humor Geschichten von Ärzten klatschen – all dies kann sicher ein Fahrrad genannt werden.

Einmal, vor vielen Jahren …

Eine besondere Vielfalt dieses Genres – historische Geschichten. Sie sind zu berühmten Persönlichkeiten gewidmet und denkwürdige Ereignisse. Ein zwanghafter Sammler dieser Erzählungen war Aleksandr Sergeevich Pushkin. Eine der Geschichten, in seinem Notizbuch heißt es, dass Zar Iwan der Schreckliche eine besondere Vorliebe für Vologda hatte und träumte die Hauptstadt zu machen. In einem seiner Besuche in dieser Stadt Steinmauerwerk der örtlichen Kirche fiel ich nieder und verletzt gequetschten Finger Tsaryova Füße. Er nahm es als Zeichen, dass seine Absicht, Gott nicht angenehm ist, und nicht mehr besucht Vologda.

Keine Notwendigkeit zu sagen , dass dieses Fahrrad, Fans von Sergei Dovlatov, der ein Buch mit Kurzgeschichten über den brillanten Lands geschaffen, Ereignisse erlebt. Einer von ihnen erzählt die Geschichte, wie die Tante des Schriftstellers in der Straße traf Mihaila Zoschenko, die mir vertraut war. Der Autor war damals in der Gunst der Regierung, und viele der Menschen, die ihn hatten Angst kannten, mit ihm zu kommunizieren. Sehen Sie die Frau, er wandte sich rief schnell, sie aus: „Was machst du, Mihal Mihalych, nicht sagen, hallo?“ Empfindliche Schriftsteller antwortete: „Sorry, ich bin ein Freund hilft mir nicht sagen, hallo“