427 Shares 3580 views

Ösophagus-Leiomyom: Symptome und Behandlung

Oft haben die Menschen ein Unbehagen in der Speiseröhre. Lump fühlbar beim Schlucken, Unwohlsein, Übelkeit, Magenschmerzen, Sodbrennen, Aufstoßen. Diese Zeichen zeigen Pathologie des Magen-Darm-Trakt. Was könnte es sein? Zum Beispiel Leiomyom.


Gutartiger Tumor, die an den Wänden der Speiseröhre erscheint, mit diesem Namen genannt. Solch ein Defekt als eine Einheit von Knoten und aus mehreren, gebildet werden. Von selbst sieht das Gerät wie eine blassrosa Auswuchs und kann bis zu 5 cm aufzuwachsen.

Also, was ein Leiomyom der Speiseröhre ist und wie mit diesem Mangel begegnen, betrachten wir im Folgenden.

Gutartige Tumoren in der Speiseröhre

Zunächst einmal ist es zu betonen, dass Leiomyom in seltenen Fällen auftritt. In der Regel ist es ein Prozentsatz von bis zu 5% aller Tumordefekten und besonders anfällig für sie die Menschen.

Speiseröhren Leiomyom (ICD-10 bezieht sich auf diesen D13.0 Code disease) – ein gutartiger Tumor, die von Muskeln oder Organ Fasern erzeugt wird, Nahrung in den Magen zu senden. Ein derartiger Defekt hat eine kleine kreisförmige Form, aber es kann sich um sich selbst eine unendliche Anzahl von einzigartigen Einheiten, die mit der Hauptfunktion der Speiseröhre interferiert erweitern und erstellen.

Was kann diesen Fehler verursachen?

Es gibt einige Faktoren, die das Auftreten von Myomen auslösen können, nämlich:

  • bösartigen Tumoren in nahen Verwandten;
  • ein schwaches Immunsystem;
  • Rauchen und Alkoholkonsum;
  • falsche Ernährung.

Diese Gründe können die Tatsache beeinflusst, dass der menschliche Körper ein Fehler ist, die zu einer unendlichen und unkontrollierte Zellteilung führt.

Die Symptome, die das Auftreten von Myomen zeigen

Leiomyom der Speiseröhre ist fast tritt immer ohne Signalisierung Symptome. Darüber hinaus dieser Tumor für eine lange Zeit in der Regel selbst nicht ausgestellt, da ihr Wachstum ist langsam. Es ist aus diesem Grund, dass dieser Mangel Symptome auch nach und nach entwickeln.

Doch es kommt eine Zeit, wenn eine Krankheit sich durch folgende Symptome zu behaupten beginnt:

  • Die erste und wichtigste Merkmal – Schwierigkeiten beim Schlucken Nahrung;
  • das Auftreten von Beschwerden hinter dem Brustbein, aber dieser Symptom tritt auf, wenn der Tumor vier Zentimeter erreicht;
  • Das häufige Auftreten von Sodbrennen und Aufstoßen;
  • starke Salivation;
  • Übelkeit und Brechreiz;

  • palpitation und Arrhythmie;
  • trockener Husten, in denen es einen Wunsch stecken com zu husten;
  • Appetitlosigkeit.

Schmerzen, die beim Schlucken oder sofort tritt nach dem Essen das Essen, am häufigsten in der Brust zu sehen und gibt zurück in die Gegend. Manchmal kann eine Person stören, und ein dumpfer Schmerz im xiphoid. Aber im Hinblick auf die Intensität der Schmerzen, sie sind direkt davon abhängig, wie viel der Tumor gewachsen ist.

Wenn die Speiseröhre Leiomyom relativ klein ist, wird es das Signal zur Zeit in Form von Krampfanfällen, die in der Speiseröhre erschienen. Und es kann manchmal hinter dem Brustbein das Vorhandensein eines Fremdkörpergefühl sein.

Es soll beachtet werden, dass die Kranke mit dieser Krankheit insgesamt ist davon nicht betroffen, da alle der oben genannten Symptome allmählich erhöhen.

Es ist auch separat wert zu betonen, dass eine Person, Herzprobleme auftreten kann, in dem Fall, wo die Speiseröhre Leiomyom an Größe zunimmt. Dies aus dem Grund, kommt vor, dass je größer der Tumor wird, drückt, je mehr sie auf die menschliche Organe.

zusätzliche Funktionen

Und wenn dies geschieht, hat eine Person zusätzliche Symptome, wie zum Beispiel:

  • Husten, in dem es keine Möglichkeit, zu stören jemand Husten ist;
  • schwerer Atemnot;
  • Heiserkeit;
  • Zyanose und Arrhythmien.

Dies geschieht, wenn sich der Tumor in der Nähe der Bifurkation der Trachea lokalisiert ist. Deshalb, wenn eine Person mindestens ein paar Merkmale aufweist oben beschrieben, soll der Besuch nicht zu einem Gastroenterologen verzögert werden. Es ist wichtig zu verstehen, dass der vorzeitige Rückgriff kann Leiomyom Degeneration in einen bösartigen Tumor provozieren. Wenn dabei eine Biopsie der Speiseröhre Leiomyom? Auf diese – auf.

Wie diese Krankheit zu diagnostizieren?

Leiomyom, verschiedene Arten von Techniken nachgewiesen verwenden, und zwar:

  • eine vollständige Überprüfung durchzuführen;
  • über instrumental Erhebungen;
  • auf der Grundlage von Beschwerden des Patienten.

Wenn Sie vergessen, den Tumor zu entfernen, um die Möglichkeit zu vermeiden mögliche Komplikationen sind groß. Darüber hinaus wird rechtzeitige Einleitung der Behandlung helfen, die menschliche Lebensdauer zu erhöhen.

Exakte Diagnose wird unter Verwendung von Röntgenstrahlen und ein Endoskop, so dass der Fachmann ist es möglich, genau den Ort, an dem ein Tumor, zu bestimmen und die notwendige medizinische Behandlung aufzunehmen. Wie klare Bilder erhalten? Leiomyom der Speiseröhre durch Endoskopie gut definiert.

Für den Nachweis von kleinen Tumorknoten Endoskopie gesamten Verdauungstrakt verwendet. In diesem Fall, wenn die Person, die die Zeichen der Krankheit zu stören beginnt, sollte er sofort einen Arzt aufsuchen, die eine gründliche Analyse aller Beschwerden führen werden und die Umfrage senden.

Typischerweise wird eine solche verdächtigen Krankheit Gastroenterologe kann bereits auf der Grundlage von Patientenbeschwerden. Aber um den Verdacht zu bestätigen , ist notwendig , um instrumentale Prüfung.

Bei der Verwendung eines solchen diagnostischen Verfahren, wie Röntgenstrahlen, werden die Zeichen der Krankheit in Bezug auf die Füllung der Speiseröhre bis zu dem Punkt, wo ein Tumor exprimiert. Zur gleichen Zeit, wenn konventionelles Röntgen verwendet wird, dann wird das Bild deutlich den Schatten der Tumoren gesehen.

Wie oben beschrieben, kann Leiomyom als eine Vielzahl von Neoplasmen oder Tumoren auftreten. Um eine Diagnose zu genau zu bestätigen, verwenden Sie die Methode der Ösophagoskopie. Mit dieser Methode ist es möglich, Tumoren näher zu visualisieren, sowie den Gesamtzustand der Schleimhaut zu bewerten und um das Material zu nehmen Biopsie zu studieren. Es histologisches Ergebnis und bestätigt, ob ein Tumor gutartig ist. Ist es notwendig, Leiomyom der Speiseröhre zu löschen?

In einigen Fällen ist eine Operation ernannt?

Lassen Sie sich von der Leiomyom loszuwerden, ist nur möglich, mit Hilfe der Chirurgie. Aber wenn man in Betracht sein langsames Wachstum nimmt, dann chirurgische Entfernung ist nicht auf in dem Fall zurückgegriffen, wo dieser Tumor klein ist.

Ein chirurgischer Eingriff ist nur dann vergeben, wenn grassierenden Leiomyom der Speiseröhre ist. Der Betrieb ist in den Fällen, wenn der Patient keine Gegenanzeigen für dieses Verfahren.

Der chirurgische Eingriff nicht durchgeführt wird:

  • wenn der Tumor weniger als 5 cm;
  • wenn Malignität ist ausgeschlossen;
  • Menschen nicht verlieren Gewicht.

Wenn eine Person einen Tumor kleiner Größe hat, beobachtet der Arzt nur mit regelmäßigen Screenings mittels Endoskopie und Röntgen. Diese Arten von Umfragen helfen zu reagieren und Durchführung der Operation.

Betriebsverfahren

So fand eine Person Leiomyom der Speiseröhre. Die Behandlung besteht in der Regel in der Chirurgie. Aber wenn dieser Tumor größer.

Um dies zu tun, eine Laparoskopie mit Thorakotomie verwenden. Aber diese Technik wird wie folgt ausgeführt: Ein Arzt, eine führende Operation, um einen Einschnitt in der Brust macht und führt die Aufgabe. Diese Methode ist sehr traumatische und erfordert zusätzliche Zeit zur Verringerung der postoperativen Phase.

In den letzten Jahren haben die Ärzte zur Zeit eine neue Methode eingeführt, die ohne Schneiden der Brust loszuwerden des Tumors erhalten hilft. Das Wesen dieser Manipulation ist, dass der Arzt nur vier Einstiche im Bauchraum oder in der Brustbeins und Spreu Leiomyom durch diese Nadellöcher macht. Und vor allem – es ist eine Gelegenheit, nicht die Schleimhäute beeinflussen.

Diese Operation wird unter Sichtkontrolle durchgeführt, die durch Ösophagoskopie durchgeführt wird. Ein großes Plus dieser Technik ist, dass es möglich ist, solche Komplikationen wie Stenose vollständig zu eliminieren.

Wenn es mit der Operation beendet ist, ist die Person, vier kleine Schnitte im Durchmesser von etwa fünf Millimetern. Was die Prognosen, dann sind sie alle günstig, und zur Zeit wurden keine Rezidive auf lange Zeit beobachtet.

Ösophagus-Leiomyom: Bewertungen

Bewertungen legen nahe, dass Leiomyom – einen gutartigen Tumor, der beim Menschen sehr selten auftritt. Die Symptome signalisiert eilig und scheinen sehr langsam. Eine Behandlung dieses Mangels ist nur möglich mit Hilfe eines chirurgischen Eingriffs. Im Allgemeinen ist die Prognose recht günstig aufgrund seiner langsamen Entwicklung.

Abschluss

Zusammenfassend alle oben, wollen wir alle Menschen eins: lassen Neoplasmen, gutartige und auch bei langsamen Entwicklung, nie ließ sie stören. Nun, wenn es auch nur eine der oben genannten Symptome sollten unverzüglich einen Gastroenterologen oder Arzt besuchen. Es ist wichtig zu verstehen, dass Gesundheit nur in den Händen des Menschen selbst ist.