314 Shares 8807 views

"Eragon. Brisinger, Christopher Paolini (Fantasie): zentrale Charaktere, Handlung

"Eragon. Brisingr "ist das dritte Buch der" Heritage "-Serie des amerikanischen Schriftstellers Christopher Paolini. Es wurde im September 2008 in den USA veröffentlicht. In kürzester Zeit wurde es in verschiedene Sprachen übersetzt. Die Arbeit ist eine Fortsetzung des Buches "Eragon. Rückkehr. " Der Roman hat sofort viele Verehrer in vielen Ländern der Welt erworben. Leser mit großer Freude begannen sich mit den Helden einzufangen, die sich schon verliebt haben.


"Eragon. Brisingra »: die Idee des Romans

Was sagt der Schriftsteller über sein Buch? Warum genau "Eragon. Brisinger »? Tatsache ist, dass auf dem fiktiven Autor von Elvish das zweite Wort "Feuer" bedeutet. Es war der erste der Haupthelden, der gelernt wurde. Darüber hinaus hat es für ihn eine besondere Bedeutung. Das Buch "Eragon. Brisingr "beschreibt, wie wichtig es für den Drachenreiter ist.

Natürlich konnten die Abenteuer der Charaktere nicht so schnell enden. Nachdem ich die Liebe vieler Leser gewonnen hatte, konnten sie nur eine Fortsetzung haben. Der Autor mit Vergnügen verkörpert die Ideen im Leben auf Freude an die Verehrer.

Die Handlung

Also, "Eragon. Rückkehr "fuhr dieses wunderbare Buch fort. In der Mitte des Grundstücks ist die Hauptfigur und Sapphire. Der Kampf auf den Brennenden Ebenen ist vorbei. Aber Eragon versteht, dass sie noch viel zu tun haben. Er hat bestimmte Versprechen gemacht, aber wenn er sie erfüllen kann, weiß er es nicht.

Zuerst versprach er, seinem Cousin Roran zu helfen, seine geliebte Katrina von Galbatorix zu retten. Das ist aber nicht alles. In Kraft und Talent Eragon brauchen Varden, Gnomes und Elfen. Um die Unruhen herum. Der Held muss eine ernste Entscheidung treffen, die ihn über die Grenzen des Imperiums hinaus führen wird. Er träumt davon, sie vor der Tyrannei zu retten.

Genre Klassierer

"Eragon. Brisingra "bezieht sich auf die epische heroische Fantasie. Ausgezeichnete Abenteuer der Hauptfiguren können nicht gleichgültig jeden Liebhaber dieses Genres verlassen. Die Aktionen finden im Mittelalter in einer anderen Welt statt, die nicht mit Menschen verbunden ist. Die Entstehung und Reifung des Helden, der Kampf gegen das Böse, die Rettung der Welt – kurzum, das Buch ist eine große Freude für den Leser. Linear-Parallel-Storyline fasziniert Menschen aller Altersstufen. Allerdings nehmen sie es oft, aber auch für andere Bücher dieser Serie, ist es Jugendliche.

Neugierige Analogien

Roman Paolini "Eragon. Brisingr "(wie die ganze Tetralogie) ist ein eigenes Werk. Trotzdem stellten einige Leser einige interessante Analogien mit der Saga "Star Wars" fest. Vielleicht werden sie wegen der Jugend des Autors durchgeführt. Obwohl oft gibt es solche Momente in erwachsenen Schriftstellern. Vielleicht hat Paolini sogar bewusst versucht, seine Faszination mit dem Star-Epos von Lucas zu reflektieren. Einige Ähnlichkeiten sind in den Bildern der Figuren, in der Handlung selbst, in einigen Worten und Phrasen zu sehen. Zum Beispiel: "Kann Kraft mit dir bleiben." Nein, es ist nicht Kopieren und Nachahmung. In der Silbe ist die Hand des Autors deutlich sichtbar, ebenso die Gestaltung seines eigenen Stils.

Der Einfluss der literarischen Tradition

Christopher Paolini schreibt seine Bücher, nicht umgehen in seiner Arbeit und einige Nuancen, von Tolkien geliehen. Das ist nicht verwunderlich Schließlich kann der Einfluss der literarischen Tradition auch bei einem erwachsenen Autor nicht leicht vermieden werden. Hier leben alle die gleichen Völker – Drachen, Zwerge, Elfen, Menschen. Nur das Bild der Puzzles ist originell. Allerdings zeigt es noch deutlich die Funktionen der Nazgul und Merkmale der Orks.

Wie in jeder Arbeit in der Gattung der Fantasie, ist die Welt dieses Buches in "schlecht" und "gut" geteilt. Es gibt auch ein Bild von groß angelegten Schlachten, reiche Geographie, ein ungeduldiger junger Held in der Liebe, Intrigen, Geheimnisse, Verrat … Die Arbeit ist einfach und dynamisch geschrieben, daher ist es sehr leicht zu lesen – buchstäblich in einem Atemzug.

Protagonist

Die zentralen Charaktere des Romans des Autors sind einfach hervorragend beschrieben. Ihre Charaktere werden in einer Vielzahl von Situationen und aus vielen verschiedenen Winkeln aufgedeckt. Natürlich ist Eragon vor allem besorgt.

Das ist ein einfacher Bewohner von Carvajol, ein Jäger und Bauer, der von Gefahren und Abenteuern träumt. Sein Verlangen sollte erfüllt werden. Er schaffte es, Wissen, Kraft zu erwerben, während er eine große Verantwortung übernahm. Eine komplexe Mission wird seinen Schultern anvertraut. Er muss die Leute von der Macht des grausamen Galbatorix befreien. Aber wird er mit dieser Aufgabe fertig werden können? Zweifellos ist der Held tapfer, jung und heiß. Doch das drückt ihn oft zu rücksichtslosen, rauschenden Handlungen. Varya macht ihn auch in Arya verliebt. In diesem Buch lernt Eragon auch, dass er kein Waisenkind ist, sondern der Sohn eines Devotees der dunklen Seite. Doch seine treuen Freunde werden mit ihm sein und ihn unterstützen, also ist die Prüfung viel einfacher.

Andere Zeichen

Paolini Christopher "Heritage" gefüllt und viele andere Helden. Arya ist eine kluge und vernünftige Persönlichkeit. Sie ist immer im zusammengebauten Zustand und bereit für jede Überraschung. Es ist nicht leicht, sich mit ihr in Verbindung zu setzen, aber ihre Natur ist sehr feurig in ihrem Herzen. Das Mädchen fühlt alles, was um sie herum geschieht. Sie ist in der Lage, sowohl Anhaftung und echte Freundschaft. Aber er versucht nicht, seine Gefühle zu zeigen. In ihrem Verständnis sind sie eine Schwäche. Für diejenigen, die ihr lieb und nah sind, ist sie bereit, bis zum letzten zu kämpfen.

Der nächste Charakter ist Nasuada. Dieser Autor wird vom Verfasser nicht in einer informellen Umgebung dargestellt, daher ist es unmöglich zu schließen, wie sie sich mit ihren Lieben verhält. Aber Nasuada ist sehr klug in seinen gesammelten und entscheidenden Menschen. Sie ist bereit, alles zu tun, um ihn zu beschützen.

Es gibt einen Leser auf den Seiten des Romans und mit einem Charakter wie Murtagh, der die Seite von Galbatorix nahm. Er ist gezwungen, einen Schwur in der alten Sprache zu schwören. Doch die Schwere seiner Tat beeinträchtigt dies nicht. Vielleicht ist die Wahl und nicht ganz bewusst, aber beim Lesen des Buches gibt der Eindruck, dass er es unterbewusst hat.

Also, lasst uns zusammenfassen. Die Hauptgedanken des Buches, die es von und zu – durchbohren, ist die Gleichheit der Völker, die Freiheit, die friedliche friedliche Koexistenz von Vertretern verschiedener Rassen unter der Schirmherrschaft eines klugen Herrschers. Für einzelne Figuren verfolgt der Leser die Bildung ihrer Persönlichkeiten, die Bildung von Charakteren, die Suche nach ihrem eigenen Weg und sich selbst. In verschiedenen Situationen, die manchmal lebenswichtig sind, manifestieren sie sich auf unterschiedliche Weise. Dies hilft, den Charakter dieses oder jenes Helden so viel wie möglich zu verstehen. Der Autor wirft wichtige und ernsthafte Probleme für den Leser auf – Verrat und Vergebung, Liebe und Freundschaft, Probleme der Wahl usw. Das Buch hat viele Verehrer gewonnen. Und das ist nicht verwunderlich. Paolini schaffte es, eine wirklich interessante und faszinierende Arbeit zu schaffen. Seien Sie sicher, dass, wenn Sie dieses Buch abholen, werden Sie es in keiner Weise bereuen. Du wirst Zeit angenehm und interessant verbringen.