617 Shares 6419 views

Die Flotte von „Aeroflot“ – der größte russische Luftflotte

Die Firma „Aeroflot“ – die größte Fluggesellschaft in Russland. Flotte „Aeroflot“ fliegt sowohl in unserem Land und in anderen Ländern.


Firmengeschichte

Aeroflot wurde vor langer Zeit gegründet, zurück im Jahr 1923. Von Anfang an und bis heute gehört das Unternehmen an den Staat. Von 1938 bis 1991 war die Flotte der „Aeroflot“ die größte der Welt. Seit 1991 der Staat nur 51% der Anteile an dem „Aeroflot“ besitzt, sind die verbleibenden Anteile in privaten Hand.

Seit 1989 gehört die Airline zu der International Air Transport Association, oder wie es sonst, IATA genannt. Um mit der weltweit größten Fluggesellschaften zu konkurrieren, im Jahr 2000 beschlossen, Direktor des Unternehmens neu zu Marke. Flotte „Aeroflot“ wurde erst nach drei Jahren in einem neuen Bild für die Passagiere gebracht, im Jahr 2003. Es ändert sich nicht nur die Form des Fahrzeugs, aber die Färbung des Luftverkehrs. Trotz des Rebranding, ist der Hammer und Sichel noch das offizielle Symbol des Unternehmens.

Seit 2006 ist das Unternehmen Mitglied der Luftfahrtallianz SkyTeam.

Das Hauptbüro von „Aeroflot“ wird in der Arbat entfernt. Tochtergesellschaften des Unternehmens sind in verschiedenen Städten von Russland. Zu den Tochtergesellschaften "Donavia", "Aurora", "Victory", Orenburskie Fluggesellschaft "Rossija".

Im Jahr 2014 „Aeroflot“ zum dritten Mal in der Zeit seines Bestehens hat sich als die beste Fluggesellschaft in ganz Osteuropa anerkannt.

Flugziele

Das Unternehmen produziert Flüge nach 51 Ländern der Welt, in 125 verschiedenen Destinationen.

Von diesen 43 Städte in Russland, 8 – in den GUS-Staaten, 1 – in Afrika, 5 – in Nord- und Südamerika, 4 – im Nahen Osten, 45 – in Europa, 13 – im asiatischen Bereich.

Zu den Zielen: Belarus, Bulgarien, Armenien, Österreich, Großbritannien, Belgien, Portugal, Polen, Thailand, Syrien, USA, Niederlande, Japan. Auch Griechenland, Iran, Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, der Mongolei, Dänemark, Deutschland, Irland, Malaysia, Libanon, Zypern, Kanada, Italien, Frankreich und viele andere.

Geschäftspolitik

Während der Check-in-Personal überprüfen Gepäck Passagiere und Handgepäck. Die Menge an Gepäck, das gebührenfrei durchgeführt werden kann, hängt von dem Ziel der Fluges und Ticket-Klasse. Transportierte Gepäck (jede Box oder Koffer) durch die Summe der drei Dimensionen sollte nicht mehr als 1,58 Meter und 1,15 Meter Handgepäck.

In der Business Class transportierte Gepäck kostenlos, zugeteilt zwei Sitze, soll jede Tasche nicht mehr als 32 kg wiegen. Handgepäck kann einen Beutel mit einem Gewicht von 15 kg tragen.

In der Klasse „Comfort“ und zwei Plätze von persönlichen Gepäckstücken zugeteilt kostenlos. Das Gewicht jedes Frachtstück darf nicht 23 kg nicht übersteigen. Handgepäck wird von der Größe von 10 kg pro Person berechnet, ein Beutel.

In der Economy-Klasse „Premium“ ist erlaubt das gleiche Gepäck sowie in der Klasse „Comfort“ zu tragen.

Für den Rest des Economy Class Passagiere autorisierten 1 Gepäckstück zu tragen, mit einem Gewicht von nicht mehr als 23 kg und 1 Beutel Handgepäck bis zu 10 kg Gewicht.

Wenn das Gesamtgewicht des Gepäcks mit dem Passagiere Handgepäck transportiert nicht mehr als 10 kg können die Sitze für Gepäck groß sein.

Die Flotte von „Aeroflot“

Flugzeuge im Flug beteiligt -, die stolz auf die Firma „Aeroflot“ ist. Flugzeugflotte verfügt über moderne, junge und schnell von Jahr zu Jahr wächst. Nun ist die Flotte besteht aus 189 Flugzeugen, von denen die meisten – A320 – Modell, die A330, SuperJet 100 Verträge über den Kauf von 22 Flugzeugen Boeing B787 und 22 Airbus A350 Flugzeuge.

Flugzeug Sukhoi SuperJet 100 – Russische Flugzeuge für Inlandsflüge verwendet. Für internationale Flüge nutzen oft Airbus Flugzeuge.

Boeing Flugzeuge sind besser als andere Flugzeugmodelle möglicher Flug Reichweite und Kapazität. Sie werden Flüge Klasse „Comfort“, die die Fluggesellschaft „Aeroflot“ ausführt.

Flugzeugflotte zu Beginn 2017 besteht aus 35 Flugzeugen Boeing 777 und 737, 124 Flugzeugen Airbus A330, A320, A321 und 30 Flugzeuge SuperJet 100 – Modell.

Die Geschichte der „Aeroflot“ Fleet

Während der Sowjetzeit, nahezu alle Flugzeuge der Gesellschaft wurden in der Sowjetunion. Alle Flüge von zivilen Fluggesellschaften und sogar einige Militärflüge sind die größte Fluggesellschaft des Landes.

In den 40 bis 50-er Jahren für die Beförderung von Personen verwendet, um die Li-2. Dieses Flugzeug ist in der UdSSR im Jahr 1939 hergestellt.

Im Jahr 1947 begann die Arbeit allmählich die IL-12 und IL-14 zu starten. Und Marken Doppeldecker An-2. Dieses Flugzeug Modell wurde „Aeroflot“ für den Personen- und Güterverkehr bis zu den 80er Jahren verwendet.

Seit Mitte der 50-er Jahren flog Tu-104, Tu-114. Im Jahr 1962 hatten wir den Betrieb in der Tu-124, und im Jahr 1967 – die Tu-134.

Tu-134 Modellflugzeuge so weit für den Flug verwendet.

ausländische Flugzeuge zum ersten Mal begann das Unternehmen im Jahr 1992 mit. Dann wird die „Aeroflot“ hat AZ10 Flugzeug steigt. Im Jahr 1994 fügte die Fluggesellschaft in der Marine eine Reihe von Boeing, Airbus und Frachtflugzeugen Douglas DC-10. Jetzt mehr als die Hälfte der Flotte von ausländischen Firmen produziert, Fluggesellschaften.

Alle verwendeten Schiffe nach 1994 die Flotte von „Aeroflot“ gekauft. Alte Flugzeuge abfliegen, in den meisten Fällen nicht mehr als 20 Jahre nicht überschreiten.

Unfälle und Skandale

Ausgehend von den 50-er Jahren die Firma „Aeroflot“ aufgezeichnet 127 verschiedene Unfälle und Abstürze, die 6895 Menschen getötet.

Im Jahr 1994 fiel die Airbus A310 Verkehrsflugzeug in Sibirien, unter Mezhdurechensk. Dies geschah aufgrund der Tatsache, dass der Kommandant des Flugzeugs, einschließlich dem Autopiloten, legte in seinem Platz 15-jährigen Sohn. Während der junge Mann, der auf dem Platz seines Vaters saß und „taxied“ Autopilot irgendwie getrennt. Das Flugzeug geriet ins Trudeln und stürzte ab. Nach diesem Vorfall der Sicherheitsmaßnahmen an Bord der Flugzeuge des Unternehmens gestärkt.

Im Jahr 1996, während in Turin Flughafen in Italien Landung abgestürzt Flugzeug AN-124 Ruslan, dass „Aeroflot“ von einem anderen Unternehmen vermietet. Das Flugzeug, aus irgendeinem Grunde, berühren die Räder eines der Häuser im Dorf und fielen auf einem Bauernhof 5 km vom Flughafen entfernt. Dass Crash 5 Menschen getötet wurden 11 verletzt. Das Unternehmen, das „Aeroflot“ dann AN-124 vermietet, ist immer noch versuchen, eine Entschädigung für die gebrochene Ebene zu klagen.