698 Shares 2860 views

Was ist spirituelle Literatur?

Der Begriff "spirituelle Literatur" hat mehrere Interpretationen. Erstens kann es eine Reihe von Büchern sein, die dazu bestimmt sind, die Menschen dazu zu ermutigen, über den Sinn des Lebens nachzudenken. Und im engeren Sinne sind das die Werke der heiligen Asketen, in denen sie ihre eigene Lebensweise beschreiben. Lassen Sie uns sehen, welche Bücher als spirituell betrachtet werden können.


Spirituelle und moralische Literatur: Definition und ihre Aufgaben

Das Hauptkriterium der spirituellen Literatur kann als die Einhaltung des Evangeliumsgeistes betrachtet werden. Das bedeutet, dass alle Bücher dieser Art zunächst das Wesen der biblischen Prinzipien reflektieren sollten. Die spirituelle Literatur wirft ein altes Problem des Seins auf, beantwortet viele philosophische und religiöse Fragen und entwickelt moralische Qualitäten im Charakter ihres Lesers. Unter anderem beschreibt diese Art des Lesens sehr oft das Leben des heiligen Volkes, Propheten und predigt immer die Grundlagen einer bestimmten Religion. In einfachen Worten sind spirituelle Bücher Nahrung für unsere Seelen.

Die Hauptaufgabe der spirituellen Bücher ist es, in einer Person alle geistigen Qualitäten zu erwecken, moralische und moralische Werte zu entwickeln und schließlich eine Person zu ermutigen, religiöse Gesetze zu erfüllen. Immerhin, in fast jeder Religion gibt es eine Reihe von Bündnissen, die ein Gläubiger folgen sollte.

Merkmale der moralischen Literatur

Vielleicht kann das Merkmal der spirituellen Literatur die religiöse Neigung ihrer Bücher genannt werden, in der philosophische Fragen aufgeworfen werden. Die spirituelle Literatur erscheint in der Regel mehr in einem epischen Genre, das heißt , es gibt praktisch keine Texte. Dieses Genre umfasst Gleichnisse, verschiedene historische Chroniken, Beschreibungen des Lebens der heiligen Propheten, Predigten und Werke, die der Struktur des Jenseits gewidmet sind und über welches Schicksal jeder Mensch nach dem Tod erwartet

Bücher der spirituellen Literatur lassen sich in mehrere Gruppen unterteilen:

  • Kanonische Literatur (heilige Bücher, die Bibel, der Koran usw.);
  • Liturgie (Psalter, Wort usw.);
  • Theologische Literatur (theologische Abhandlungen);
  • Pädagogisches religiöses (orthodoxes intelligentes Gebet);
  • Religiös-journalistisch (Predigt der heiligen Väter, Lehren der Ältesten usw.);
  • Religiös-populär (Geschichten, Romane und sogar Geschichten mit lehrreicher Bedeutung).

In letzter Zeit gibt es immer mehr Bücher über Kindererziehung. Solche Literatur gibt Rat und Anleitung für die Eltern, wie man Kinder richtig erziehen kann, in welcher Einstellung sie aufgewachsen sind, damit sie aufwachsen, um gute Leute zu sein.

Die beliebtesten Bücher über spirituelle Themen

Neben religiösen spirituellen Büchern ist die spirituelle Literatur in anderen Genrekompositionen vertreten. Diese Bücher ändern nicht nur ihre Sicht auf viele Dinge, sondern stellen auch den Leser zu solchen Tugenden wie Liebe, Freundlichkeit, Ehre und Würde vor.

Spirituelle und fiktive Literatur – so können Sie jene Werke von großen russischen Schriftstellern definieren, in denen der Autor durch die Hauptfiguren und ihren Lebensweg die unerschütterlichen christlichen Werte vermittelt. Es gibt eine Reihe von Werken der russischen Klassiker, die jeder Mensch lesen sollte, unabhängig von ihren religiösen Überzeugungen. Hier sind die berühmtesten: Leo Tolstoi Krieg und Frieden, viele von Tschechows Geschichten, MA Bulgakovs Meister und Margarita und Ernest Hemingways Romane aus der fremden Literatur (für wen die Bell Tolls, Alter Mann und das Meer "), sowie Dante (" Die Göttliche Komödie "), Erich Maria Remarque und andere.

Trotz der Tatsache, dass diese Werke keinen religiösen Kontext haben, berühren sie doch die wichtigsten Fragen des Lebens: Was ist der Sinn des Lebens und was passiert mit der Seele eines Menschen nach dem Tod?

Die Rolle der spirituellen Literatur im Leben des modernen Menschen

Es ist kein Geheimnis, dass heutzutage Menschen es schwieriger finden, jemals Zeit zu finden, vor allem für das Lesen von Büchern. Vielleicht liegt es daran, dass die modernen Menschen nicht viel lesen oder keine Bücher der spirituellen Literatur öffnen, die Menschen in der Welt werden selbstsüchtiger – jeder versucht, ihren eigenen Profit zu bekommen, während er über andere vergisst.

Allerdings können wir sicher sagen, dass spirituelle Literatur eine große Rolle im Leben einer Person spielt. Durch das Lesen der spirituellen Bücher entwickeln sich innere spirituelle Qualitäten, die besten Eigenschaften eines Menschen werden geweckt, wie zum Beispiel Freundlichkeit, Barmherzigkeit und Liebe. Schließlich predigen spirituelle Bücher die Gospel-Bündnisse, und das Hauptgesetz der Bibel ist ein Liebesbund für den Nächsten. "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" – das ist das Hauptgebot, auf dem alle Gesetze und Propheten bejaht werden.

So stellt sich heraus, dass diese Art von Literatur in der Lage ist, Reflexion über den Sinn des Lebens zu begeistern. Spirituelle und moralische Erziehung, sowie in der Erziehung der moralischen Werte und der Bildung einer richtigen Weltanschauung, spirituelle Bücher erfüllen die wichtigsten Funktionen.