762 Shares 8238 views

3M Flugzeug: die Geschichte der Entstehung und Entwicklung, technische Spezifikationen

3M Flugzeug – sowjetische strategische Bomber, die etwa vier Jahrzehnte gedient hatten. In der Geschichte dieses Flugzeugs hatte eine Menge von verschiedenen Veranstaltungen. Er bekam schließlich einen gemischten Ruf. Manche nennen dieses Flugzeug Notfall-Modell, während andere es eine große Errungenschaft betrachten. Wie auch immer, 3M Flugzeuge, die Geschichte von dem Gegenstand unseres Gesprächs war, verdient Aufmerksamkeit als ein ernsthaftes Projekt der sowjetischen Flugzeuge.


HINTERGRUND DER

In den späten 1940er Jahren, als es eine Atomwaffe war, wurde es notwendig, in dem Transport und mobile Lieferung an die gewünschten Stelle. Militärkomplex benötigt einen Bomber, die die Eigenschaften diejenigen, die zum Zeitpunkt des Modells ist 1,5-2 mal überschreiten. So das Konzept der strategischen Bomber wurde gebildet. Amerika begann, bevor diese Flugzeuge zu entwickeln. Im Jahr 1946, nur zwei amerikanische Luftfahrtunternehmen – „Boeing“ und „Convair“ – bei der Entwicklung von strategischen Bombern beschäftigt. Also, der erste Flug im Jahr 1952 engagierten Flugzeuge B-52 und B-60. Beide Modelle unterscheiden sich von ihren Vorgängern eine hohe Decke und beeindruckende Geschwindigkeit und Reichweite.

Beginn der Entwicklung

In der Sowjetunion startete eine ähnliche Entwicklung mit einer erheblichen Verzögerung. Es begann alles mit der Tatsache, dass der Designer B. Myasischev, Professor am Moskauer Institut für Luftfahrt, schlug vor, dass die Regierung zu fliegen bis zu 12.000 Kilometern eine strategische Bomber der Lage zu schaffen. Als Ergebnis in Abstimmung mit Experten entschied Stalin in eigener Verantwortung betrauen Myasishcheva Entwicklung der vorgeschlagenen Flugzeuge, aber strenge Fristen gesetzt. Entwicklung war abgeschlossen werden 24. Mai 1951. Ministerrat der UdSSR befahl den Bau des Flugzeugs nach dem Ende der OKB-23 MAP neu erstellt. Chefdesigner wurde Myasischev. Bald Kommandant Luftwaffe Chef der taktischen und technischen Anforderungen der Maschine genehmigt. Maximale Reichweite war nicht weniger als 12 Tausend Kilometer mit einer Bombenlast von 5 Tonnen. Das Flugzeug hatte bei einer Geschwindigkeit von 900 km / h auf einer Höhe von 9 Kilometern zu fliegen.

Zeit zugewiesen einen Bomber für „Project 25“ zu entwerfen und zu bauen, verlangte von dem Design-Büro der Zusammenarbeit mit mehreren anderen Organisationen in der Industrie (wie es während der Entwicklung genannt wurde): Andere Designbüros, Forschungseinrichtungen und Fabriken.

Die ersten Entwicklungen

Das erste Flugzeug machte Skizzen L. Selyakov – er hatte die Rolle des Designers, Aerodynamik und prochnista gleichzeitig. B. Myasischev die bei der Bildung beschäftigte Zeit von Bereichen, Abteilungen und Teams. Das Team wurde parallel mit dem Bomber geschaffen. Im Projekt kurzfristig Skizze wurde vorbereitet und genehmigt. Zugleich entwickelt es Produktionstechnologie, vor allem, weil die Sowjetunion nicht eine so große und schwere Flugzeuge in Umlauf gebracht hat. Für eine Maschine neue Größen Formen und Materialien benötigt werden, sowie die Nomenklatur.

Der Bomber hatte gute aerodynamische Leistung zu haben, um mehr Geschwindigkeit zu entwickeln und so leicht wie möglich sein. Die Designer bezahlt viel Aufmerksamkeit auf die Form des Flügels. In den ersten sechs Monaten der Entwicklung im Windkanal getestet TsAGI eine Vielzahl von Modellen, bis sie optimal gefunden wurde. Erstellt Flügel war relativ leicht, hatte eine flexible Endteilen und Dekompression durch die Struktur durchgeführt. Es ist gut, den Einfluss flattern zu widerstehen. Die Flügelwurzel untergebracht Motoren, die jeweils einen Lufteinlass aufweist. Damit könnte die gegenseitige Beeinflussung des Motors beseitigen, wenn sie in verschiedenen Modi betrieben wird. Düsen wurden bei 4 Grad in den horizontalen und vertikalen Ebenen eingesetzt. Diese Maßnahme war notwendig, um die Entfernung des heißen Gasstrahls aus dem Rumpf und Leitwerk.

Ausrüstung

Kraftwerk Bomber umfasste vier Mikulino leistungsstarken Jet Motorenbau. Ihre Stange war 8700 kG. Bei der Konstruktion des Kraftwerks Gebot ist für höchste Zuverlässigkeit gemacht worden. Durch die Art und Weise, nach der ursprünglichen Konstruktion, wurde das Flugzeug mit drei Motoren mit einem Schub von 13.000 kgf ausgestattet. Allerdings hatte OKB Dobrynin keine Zeit, in so kurzer Zeit Prototypen dieser Motoren herzustellen.

Wir sollten auch die gewählte Option Designer Bomber Chassis erwähnen. Zur Untersuchung der Dynamik der Bewegung eines solchen schweren Flugzeug auf der Landebahn eine spezielle Expertengruppe organisiert wurde. Zunächst mehrere Schemata Chassis betrachtet: der Standard mit drei Beinen, multisupporting und Radfahren. Während des Tests wird sich am besten aus dem Chassis cycling Schema vorne „vzdyblivayuscheysya“ trolley und seitlichen Streben an den Enden der Flügel angeordnet konstruiert ist. Das Flugzeug unterwegs war ständig auf der Piste und nahm, indem sie einen Anlauf auf die gewünschte Länge ab.

Headache Radpaar an einem vorderen Wagen montiert ist , in einem kleinen Winkelbereich ausgerichtet (15 + 0). Wenn das Paar gedreht wird, verändert sich die Bewegungsrichtung Trolleys, und, nachdem es geändert wurde und die Richtung des gesamten Flugzeugs. In „vzdyblivaniya“ -Modus wird das vordere Räderpaar unüberschaubar. In der letzten Phase des Abhebens des Flugzeugs Nase angehoben und der Anstellwinkel erhöht. Die Teilnahme an dem Start des Piloten war minimal. Dieses Schema getestet auf dem fliegenden Labor „Tu-4“, Dreirad Fahrwerk, das spezifisch das Fahrrad ersetzt. Es gab auch ein Modell der getrennten elektrisch betriebene Wagen. Erfahrene Chassis Proben wurden einen vollständigen Komplex von Tests und bestätigten die Eignung für den Einsatz auf einem Bomber.

Flugzeugbombenlast betrug 24 Tonnen und die größten Kaliber Bomben – 9000 kg. Dank Radar Anblick der BPM-4 wurde Präzisionsbombardement zur Verfügung gestellt. In dem Bomber waren eine ziemlich mächtigen Waffen für die Verteidigung. Es besteht aus sechs Automatikpistolen 23 mm Kaliber. Sie wurden auf drei Paare von Dreheinheiten in dem oberen, unteren und hinteren Rumpf platziert. Die Crew, bestehend aus acht Personen, in zwei Druckkabinen untergebracht. Sitze ausgeworfen nach unten durch Luken.

Test

Bis Dezember 1952 wird der Bomber Prototyp gebaut. Und am 20. Januar nächstes Jahr, das Auto zum ersten Mal in der Luft. Flugtestpilot von F. Opadchiy gerichtet. Von diesem Tag begann mit voller Geschwindigkeit Fabrik Probentests. Sie dauerte bis zum 15. April 1954. Die Verzögerung war aufgrund der Sperrigkeit und die Komplexität des Tests.

Die maximale Fluggewicht des Flugzeugs belief sich auf 181,5 Tonnen. Seine Geschwindigkeit auf einer Höhe von 6700 m war zu 947 Kilometern pro Stunde gleich. Service-Decke (maximale Reichweite) und ein Gewicht von 138 Tonnen waren 12.500 Meter. Designer verwalten an Bord das riesige Volumen der Kraftstofftanks zu platzieren. Sie stellten 132 390 Liter Kraftstoff. Allerdings wurde die maximale Ladung zu 123.600 Liter begrenzt.

Im Jahr 1954 wurde ein Test zweiten Prototyp verbunden, der auf 1 m Bugabschnitt verkürzt wurde, eine größere Flügelfläche und eine Reihe von anderen geringen Modifikationen. Ingenieure haben damit begonnen, für die Massenproduktion des Bombers vorzubereiten. Zu dieser Zeit zu Ehren des Designers Myasishcheva Maschine erhielt den Namen „Flugzeug M“. „3M“ – Code, der später zum Modell zugewiesen wurde. Aber zunächst wurde M-4 bezeichnet.

Die Tests waren nicht der beste Weg. Bei den meisten Flugzeugleistung in voller Übereinstimmung mit den Anweisungen, aber die Hauptforderung – die maximalen Reichweite mit 5 Tonnen Bomben an Bord – er nicht erfüllen kann. Nach mehreren Revisionen Bomber hatte noch angenommen. Aber die Frage der unzureichenden Flugreichweite blieb offen.

Verfeinerungen

Zur Lösung des obigen Problems, einen Bomber auf eine leistungsfähigere und dennoch sparsame Motoren RD-3M, die P. Barb entwickelt hat. Bomber mit einem neuen Kraftwerk empfangenen Index „3M“. In der Tat sind die Motoren Versionen von AM-3A Motoren modifiziert. Traction bei maximaler Kapazität wurde 9500 kp erhöht. Außerdem Installation von RD-3M hatte einen Notfall-Modus, der im Fall eines Ausfalls der Motorleistung steigt auf 10 500kgs andere. Bei einer solchen Kraftanlagen 3M Ebene könnte Geschwindigkeiten von 930 km / h erreichen und fliegt ohne Abstand zu 8100 km zu stoppen.

Bei dieser Suche nach Möglichkeiten, das Flugweite nicht beendet zu erhöhen. Die zweite Testversion mit Betankungsanlage ausgestattet von OKB Alekseev entwickelt. Es schien, „Stab“ für einen Kraftstoff über dem Cockpit zu empfangen. Nun Tanker ausgestattet mit einem zusätzlichen Tank, Pumpen und einer Winde.

Während das Flugzeug 3M Myasishcheva parallel Werk geschaffen wurde auf der Entwicklung seiner Hoch Version durchgeführt, die den Arbeitstitel von 2M erhalten. Es ist Designer festgelegt etablieren auf einmal vier Turbojet-Motor HP-5 – auf den Pylonen unter dem Flügel getrennt. Allerdings blieb der Entwurf von „high altitude“ seit Version 3M konnte Designmerkmal erreichen.

3M Air: Entwicklung

Trotz der guten Leistung hat sich das Modell kontinuierlich weiterentwickelt. 27. März 1956 der erste Flug auf dem 3M Auto. Das Flugzeug empfangenen neue Motoren VD-7, die einen Schub von 11.000 kgf hatten. Allerdings wog sie weniger und weniger abgebrannte Brennelemente. Zuerst wird das Flugzeug mit zwei neuen Motoren ausgestattet, und von 1957 – alle vier. Durch die Installation der neuen Konfiguration der Flügel und die Verbesserung der Eigenschaften der horizontalen Heck aerodynamischen Qualität des Flugzeugs deutlich erhöht. Darüber hinaus wurde das Volumen Treibstofftank erhöht. Es gelang ihr, dies zu erreichen, unter anderem durch den Außentanks. Zwei von ihnen wurden in der Bombenschacht aufgehängt (wenn die Bombenlast erlaubt ist), und zwei andere – unter den Flügeln, zwischen den Motoren.

3M Ebene, die Eigenschaften, von denen wir heute diskutieren, erhielt einen leichten Design. Allerdings stieg sein Gewicht noch auf 193 Tonnen, und mit Zusatztanks und noch mehr – bis zu 202 Tonnen. Im Laufe der Zeit hat sich der vordere Teil des Rumpfes ein neues Layout gefunden. Es gab die Möglichkeit, die Antennenstation von der Rumpfnase Teil der Bewegung, die von 1 Meter erweitert wurde. Mit der neuen Navigationsausrüstung konnte 3M Flugzeug effektive Bombardierung aus großer Höhe führen zu jeder Zeit und unter allen Bedingungen.

Als Ergebnis aller Verbesserungen haben dazu geführt, dass die maximale Reichweite im Vergleich zu früheren Versionen um 40% zugenommen hat. Mit einer Betankung, Zusatztanks und eine maximale Bombenlast überschritten diese Zahl 15.000 km. Zu erobern, eine solche Entfernung, hatte das Flugzeug etwa 20 Stunden. So war es die Aussicht, es als eine Interkontinentalbomber zu verwenden. 3M Flugzeug war genau die Maschine, die ursprünglich wollte Myasischev nimmt mehr Verantwortung, und mit der Unterstützung von Stalin zu schaffen.

Eine weitere interessante Qualität 3M ist die Tatsache, dass es als Langstrecken-See-Torpedos verwendet werden kann. Torpedos trat in der Personalzahl von Waffen, aber sie sind sehr selten verwendet. Die ersten Tests wurden noch Offshore-Option Bomber durchgeführt am Prototyp M-4.

3M Flugzeug Merit

Flugzeug nach den jüngsten Verbesserungen wurde angenommen und in Betrieb genommen. Im Jahr 1959 Piloten N. Goryainov und BI Stepanov, zusammen mit ihren Besatzungen auf sie 12 Weltrekorde installiert. Unter ihnen war ein Anstieg von 10-Tonnen-Ladung bis zu einer Höhe von mehr als 15 Kilometern und Aufstieg an die 55-Tonnen-Ladung bis zu einer Höhe von 2 Kilometern. Tabellen World Records Ebene 201M genannt. Im selben Jahr, ein Testpilot A. Sticky und sein Team sieben Geschwindigkeitsrekord auf einer geschlossenen Strecke, mit unterschiedlichem Grad der Belastung. Mit einem Ladegewicht von 25 Tonnen, entwickelte er Geschwindigkeit 1028 km / h. In offiziellen Dokumenten wieder 3M Myasishcheva Ebene auf einem anderen genannt – 103M.

Wenn ein neue Bomber Dienst eintrat, die Teil zuvor veröffentlichten Versionen der M-4, die nur schwaches Kraftwerk unterschieden, wurden Tanker umgewandelt.

Probleme beim Betrieb und der neue Motor

Trotz der höchsten Leistung, hatte das Flugzeug eine Reihe von Problemen. Der wichtigste von ihnen war die Tatsache, dass die Zeit zwischen Überholungen Motoren VD-7 war viel geringer als die von Motoren RD-3M-500A. Daher wird für die Zwecke der Routine Reparaturen Motoren Durchführung häufig gewechselt. Während die Probleme mit der HP-7, in Flugzeugen die gleichen RD-3M gesetzt, begannen, die mit dem Erfolg des Modells. Mit diesem Kraftwerk wurde es 3 ms genannt. Natürlich verglichen mit 3M Flugzeug zeigte die schlechtesten Ergebnisse, aber es war viel besser als die inverse – Version der M-4. Insbesondere ohne ZMS Ebene Tanken könnte 9.400 Kilometer fliegen.

Probleme mit dem Motor ließ man die Entwicklung der VD-7B ändern. Um die Lebensdauer des Motors zu verlängern, mußten die Designer ihren Druck auf das Niveau der RD-3M reduzieren. Es war 9500 kg. Wir müssen zugeben, dass trotz der Tatsache, dass die Lebensdauer des Motors verlängert wurde und mehrmals erhöht, hat er nie das Niveau der RD-3M erreicht. Dennoch im allgemeinen Verschlechterung der Eigenschaften reicht aufgrund Wirkungsgrad des Kraftwerks um 15% höher als die Freigabedistanz 3ms.

Modifikation mit VD-7B Motoren 3MN genannt. Äußerlich unterschied es sich von der Version nur 3 ms Motorhaube. Auf der Oberseite der Haube des VD-7B wurden Luken zum Entlüften heißer Luft von unterhalb der Riemen Bypass bestimmt versperrt. Im Flug unterschied sich das Flugzeug auch: VD-7B Motor einen gut markierten Rauchfahne links.

Letzte Änderungen

Im Jahr 1960 kam eine weitere Modifikation des Flugzeugs, die 3MD genannt wurde. Es kennzeichnete modernere Ausrüstung und verbesserte Aerodynamik. Motor blieb gleich.

In der 60. Ausgabe des Flugzeugs begann stetig zu sinken, und bald ganz eingestellt. Die Führung des Landes hat sich die Prioritäten verschoben weg rocketry. Daher erhielt eine andere der Bomber Modifikationen Motor VD-7P Name 3ME blieb Prototypen. Takeoff Schubmotoren erhöhte sich auf 11.300 kg. Die Tests wurden im Jahr 1963 durchgeführt. Allerdings erinnert die Gesellschaft nach wie vor das Flugzeug 3M – Modellgeschichte endet hier nicht.

Mit der Reduzierung der Zahl der strategischen Bomber, konvertiert einige von ihnen (Version 3 ms und 3MN) in Tankern zu tanken. Sie aufgetankt in der Luft als „Tu-95“, und die restlichen Streit Auswirkungen 3M Flugzeuge. Benzin 3M, verändert somit Version des M-4-2. Aber in der Tat, es war alles eine Maschine, nur mit unterschiedlichen Motoren und zugehörige Kommunikation.

Transportprobleme

In den späten 70er Jahren gab es eine Notwendigkeit in den Transporteinheiten des neuen Raketenkomplex mit Fabriken in Baikonur. Aufgrund der großen Größe, Gewicht und anständiger Transportentfernung, keine der Arten von Förder kann dieses Problem nicht lösen. Zum Beispiel waren zentraler Tank Werfer Länge 40 und Breite – 8 Meter. B. Myasischev erinnert sich und bot Lasten auf dem Rumpf seines Bomber zu tragen. 3M Flugzeug zu diesem Zeitpunkt bereits vom Markt genommen, und er war der Chef-Designer Myasischev 1967 OKB gestellt. Im Jahr 1978 nahm er seinen Vorschlag. Als Wladimir starb (14. Oktober 1978) wurde seine Arbeit durch fort V. Fedotov.

Um die Entwicklung, Konstruktion und Prüfung des Flugzeugträgers nicht zu verzögern, wurden drei ausgewählte Tanker. Sie sofort zum Testen geschickt Schwächen zu identifizieren. Als Ergebnis erhielt das Flugzeug einen neuen Rahmen, und die neue Platte des Rumpfes. Saitenhalter neu geordnet und um 7 Meter verlängert. Das Gefieder war zwei Kiel. Eine Anzahl von Systemen und Baugruppen verbessert oder ersetzt wurde. Auf Flugzeuge setzen leistungsstärkeren Motoren VD-7M mit entfernten Nachbrenner, Schub, 11.000 kg erreicht. Die gleichen Motoren, aber mit Nachbrenner, installiert auf „Tu-22“ hatte jedoch bereits erteilt.

Als Ergebnis wurde fünf Flugzeugträger-Konfigurationen entwickelt, von denen jeder durch spezifische Dynamik und Flugeigenschaften, für die Waren von einem bestimmten Gewicht bestimmt. Das Modell ist die 3M-T genannt. Einer der drei Flugzeuge gebaut wurde für statische Tests TsAGI übertragen. Eine weitere mit einem anderen Stab Betankungs ausgestattet.

Im Jahr 1980 wurde die Transportebene 3M-T zuerst in den Himmel erhoben. Ein Testpilot Kucherenko transportiert die Waren zunächst auf ihn am 6. Januar im nächsten Jahr. Anschließend Ebene "Atlas ZM-T" umbenannt. Auf dem Transporter der Serie wurde es mehr als 150 Waren in Baikonur transportiert. Sie bewegten sich alle großen Teilen Komplexe „Energie“ und „Bhutan“. 3M Passagierflugzeug, Fotos, von denen auf einmal von allen anerkannt wurde, regelmäßig bei Festivals alle Arten von Flugzeugen gezeigt, im Jahr 1992 bei der Flugschau inklusive.

Schließlich ist es erwähnenswert, dass das Flugzeug „Tu-134A-3M“, die wegen des „3M“ Index im Namen manchmal verwirren mit dem Helden unserer Geschichte ist, es keine Beziehung gibt es nicht. All "Tu-134" – Passagier. Ein Flugzeug „Tu-134A-3M“ und macht ist die VIP-Version der Änderung der landwirtschaftlichen 134SKH.

Abschluss

Im Jahr 2003, dem 50. Jahrestag der M-4 Flugzeuge ersten Flug, der der Erstgeborene in der Familie der sowjetische Bomber war. Überraschenderweise wird 3M Modell Flugzeug noch in der Air Force Kampfeinheiten gefunden. Wir brauchen nur das Talent der Designer zu bewundern, die in den schwierigen Nachkriegsjahren haben es geschafft, Technik zu bauen, so ein starkes Potential.