405 Shares 4887 views

Wie die Deckenleisten kleben – Tipps und Tricks

Moderne renovierte Wohnung kann nicht ohne den Einsatz von Deckenleisten vorstellen. Es wird verwendet , nicht nur , wenn es darum geht , Deckenplatten, sondern auch als ein einziges dekoratives Element. Decke Sockel ermöglicht die Decke ein fertiges Aussehen zu geben , es elegant und ordentlich zu machen. Die Selbstorganisation von Deckenleisten übernimmt das Eigentum an einige der Fähigkeiten, die es richtig und genau machen.


Der erste Schritt ist die Art des Klebers zu bestimmen. Obwohl die Frage, was Deckenleisten zu kleben, in unserer Zeit sollte nicht viele Schwierigkeiten verursachen. Der Markt der Oberflächenmaterialien bietet eine große Auswahl an Klebstoffen , die mit hohen Qualität zu produzieren erlauben Montagesockel. Dieser Prozess nicht spezielle Kenntnisse erfordert, müssen Sie nur einen verantwortungsvollen Umgang mit der Durchführung dieser einfachen Operation zu nehmen.

Eine Voraussetzung, die vor dem Kleben Deckenleisten erfüllt werden müssen, ist die Bereitschaft der Decke: es müssen ausgefüllt werden. Last but not least, was die Wandverkleidung sein. Wenn Sie planen, die Wände zu malen, sind die Geräte produzieren Filets am besten nach dem Färben. Wenn eine Beschichtung für die Wände der Tapete Auswahl gibt es zwei Möglichkeiten: Sie können an die Deckenleisten einfügen Wände oder nach haften können. Im ersten Fall erfordert es paßgenau die Kanten der Tapete an den Stellen ihrer Nachbarschaft auf den Sockel. Im zweiten Fall erfordert äußerste Sorgfalt, da dies die Klebetapete beschädigen kann. Zugleich hat diese Option ihre Vorteile, da es Ihnen ermöglicht, Defekte Anschlagwand an der Decke zu verstecken. Es gibt keine Notwendigkeit, Zeit auf der genauen Einstellung der Tapete unter dem unteren Ende des Bodens zu verbringen.

Vor Deckenleisten Kleben, ist es notwendig, für die Arbeitswerkzeuge herzustellen. Achten Sie darauf , ein Messer zu müssen (es ist am besten , Farbe zu verwenden , um mit einer scharfen Klinge), Gehrungslade für Filets 90 und 45 Grad, Acryl – Dichtstoff und eine Bügelsäge mit einem feinen Zahn Schneiden (Sie können Metallsäge).

Vor Deckenleisten Kleben, ist es notwendig, den Winkel zu bestimmen, von dem die Arbeit beginnen. Dies kann willkürliche Wahl sein, und Sie können arbeiten aus der hintersten Ecke des Raumes beginnen. Die Ausführung beginnt mit dem Winkel zapilivanija Filets in einem Winkel von 45 Grad. Dazu verwenden Sie die Gehrungslade und Handsäge. Das Messer wird, falls erforderlich, eine Feineinstellung direkt an der Decke verwendet. Der Klebstoff wird auf den beiden Seiten aufgebracht: Auf den einen, der gegen die Wand sein, und die, die an die Decke angrenzt.

vor wie die Deckenleisten zu kleben, ist es empfehlenswert, die Gleichmäßigkeit der Wand zu überprüfen. Falls erforderlich, können Sie es mit Hilfe machen Kitt der Nivellierung. Dies ermöglicht es Ihnen, effizienter zu arbeiten, weil die Verbindung zwischen den Filets an Orten, angrenzend an den Wänden und der Decke praktisch nicht wahrnehmbar sein wird. Sie können auch zusätzliche Verarbeitungs Fugen zwischen den beiden Filets auf den Geraden und in den Ecken eines feinkörnigen Füllstoff machen, die weiter poliert wird – sanft, um nicht die Oberfläche des Sockels zu beschädigen.

Acryl – Dichtungsmittel zur Abschlussphase anzuwenden. Mit dem Pistolengriff ihre Schlitzen, die in der Verbindung gebildet werden können, so dass eine monolithische Struktur zu schaffen, in dem die Wände, Decken und Deckenleisten als Ganze aussehen werden. Verwendung des Dichtungsmittels ermöglicht, mit zwei benachbarten Basen zusätzliche Festigkeit Adhäsion Sockel geben.

In Zukunft können Sie die Deckenleisten in einer Farbe mit den Wänden oder der Decke oder in einer Kontrastfarbe malen.