826 Shares 8202 views

Irina Volchok und ihre Bücher

Erstaunlich Schicksal, starke und anhaltende Zeichen, die Fähigkeit zur Überwindung unvorhergesehene Umstände und unerwartete Dinge zu tun – es ist die ganze Sympathie der Leser der Bücher Irina Volchok gewonnen hat. Und kein Wunder. Der Autor schreibt über gewöhnliche Menschen, diejenigen, die unter uns leben. Es sind Geschichten über das Schicksal der verschiedenen Menschen.


Kreativität Irina Volchok

Die Helden ihrer Bücher – echte Menschen, sehr freundlich, enthusiastisch arbeiten, wirklich wie, Sie sparen nicht auf Kosten von jemand anderem. Kurz gesagt, Licht zu leben. Bewertungen vieler Leser teilen eine Sache: Reinheit, Güte, Liebe zum Leben, Liebe zu den Menschen -, dass diese Themen betreffen den Autor Irina Volchok in das Leben einer Person nicht der letzte Ort ist.

Bücher sind leicht zu lesen, die ultimative Stil und Sprache, ohne die abgedroschenen Klischees und Witze. Das ist nicht überraschend. Volchok Irina – bekannte Journalist. Aus irgendeinem Grund zieht es inkognito zu bleiben. Jeder, der mit dem Autor bekannt ist, gehört zu ihren Wünschen mit Respekt, und über sie im Internet hat keine Informationen.

Wir behandeln dies mit Verständnis und werden nicht fragen, warum wünschen unbekannt Irina Volchok, Biografie und persönliches Leben zu bleiben, das ein Geheimnis bleibt. Wir werden die Kreativität dieser bemerkenswerten Schriftsteller genießen, die mehr als ein Dutzend faszinierende Bücher veröffentlicht hat, die sehr schnell populär geworden sind.

Beste Bücher

Debüt von Irina wurde im Jahr 2005 veröffentlicht. Kritiker haben darauf hingewiesen, dass die Arbeit dieses Autors schwierig ist, die klassische Liebeslyrik zuzuschreiben. Wie der Autor überraschend genau und anschaulich Ereignisse und enthüllt beschreibt vermittelt genial die subtilen psychologischen Aspekte für die Leser. Wahrscheinlich ist dies nicht die Liebesgedichte, und Bücher über die Liebe. Oh große Liebe zur Welt.

Natürlich sind alle Geschichten Iriny Volchok fesselnd und Erwachen hoffen, dass es im Leben ist immer eine gute. Es ist nicht alles verloren, und es gibt Menschen, die Natürlichkeit und Ehrlichkeit, Freundlichkeit und Offenheit zu schätzen wissen. Plot, mit unerwartetem Ergebnis, funkelndem Humor, einen Hauch von Stil inhärenten in den Geschichten, die seine Leser Irina Volchok gibt.

Buchen Sie es werden nur erfasst, Antworten zu bewundern. Aber einige Bücher haben immer noch die höchste Anzahl der Bewertungen.

„Litho windig“

Das Buch erzählt über das Leben eines Mädchens, das ihren Eltern und älteren Bruder verloren. Zoe war allein, verwaisten Neffen. Und sie schwört, um die Mutter zu ersetzen. Das Mädchen, die mit ihren Eltern lebt, in keinem bekannten Versagen nach einer schrecklichen Tragödie hat sich auf die Betreuung der Familie genommen. Es ist nun das Wichtigste – die Zukunft der Kinder zu gewährleisten.

Bei 23 Jahren, sie hat ein Ende sein persönliches Leben. Zoe nimmt jeden Job. Und sobald es sah Paul.

Irina Volchok, mit ihrem charakteristischen Optimismus könnte auf das harte Leben macht von der Liebe der Heldin und Hoffnung für die Zukunft, als ihre Leser Überlebenden mit Vera schwerer Tragödie zu gefallen.

„Alle Menschen – gut“

Der Anteil der Frauen sank viel Erniedrigung, Elend und Ungerechtigkeit. Während seines kurzen Lebens litt sie viel menschlicher Bosheit und Groll. Aber Natasha nicht verbittert. Sie glaube, nur in dem, was der Täter alle Unglücks – sie selbst. Aber Natascha traf Menschen, die geholfen haben und ihr Leben verändert. Und sie wusste, dass alle Menschen – gut.

„In Kalifornien gibt es keinen Frost“

Irina Volchok schrieb einen ungewöhnlichen Roman über die lange Liebe in zwanzig Jahren.

Er – ein erfolgreicher Schriftsteller, schrieb ein Buch über seine Liebe, um Leidenschaft, die ihn jahrelang gequält. Er kann nicht von der Besessenheit loswerden, die Liebe das ganze Leben zu vergessen. Sie – Verlagslektor. Sie brachte das Manuskript eines Romans Romans. Sie liest und lernt Ereignisse, die Menschen, die sie kennen. Und ich kann nicht glauben, dass dies möglich ist.

"Alien Bride"

Großes Buch, in dem der Autor Irina Volchok zeigt, was wahre Liebe ist und bestätigt einmal mehr die Wahrheit alle bekannt -. Nicht in Geld Glück "

Viele Mädchen zum Millionär ihres Lebens träumen. Aber was ist mit den Männern? Ja, es kommt vor, dass sie von einer reichen Braut träumen. Und sicher, einwandfrei platinblond zu sein. Mark träumte davon. Aber die Auslassung eines schönen Lebens war kein „Persönlichkeit des öffentlichen Lebens“ seine Träume und Provinz Xenia.

Aber das Bankkonto seiner Wahl erstreckte sich auf alle seine Mängel. Ein findiger junger Mann bereits wußte, wie er von der Mitgift der Braut verfügen wird. Aber niemand hat berechnet – das Aussehen seines besten Freundes Alexis. Die im Gegensatz zu Mark, fasziniert Susie ist kein Bankkonto und seine sehr Besitzer-zappeln.

„Elite. Nach unten schauen "

Der Roman erzählt die Geschichte einer dramatischen Liebesgeschichte aus dem Leben der „Elite“, genau wie reich und sehr glücklich, einen Teil der Bevölkerung. Aber nur wenige Menschen wissen, dass es von außen nur Glanz und Glamour, und in der „Creme der Gesellschaft“ geht nicht reibungslos. Passions sind ernst. Viele von ihnen sind nur mit ihrem Aussehen beschäftigt. Jemand mit ihrem Mann, „wirft das Geschäft“ von morgens bis abends.

Kinder sind von links nach hoch bezahlten Krankenschwestern, Erzieherinnen. Und Sie sind glücklich, wenn die Gouvernante wie die Heldin des Romans von Alexander aussehen wird. Schließlich wird nicht jeder in der Lage sein, jemand anderes Kind zu nehmen, zu lieben, auch für ein Gehalt. Und nicht jeder kann ein Lehrer und ein enger Freund des kleinen Mannes sein. Und manchmal von ihren eigenen Eltern geschützt. Ansonsten geschieht Schwierigkeiten.

Der Autor sorgfältig und zärtlich wirft das Thema Kinder es eine objektive Sicht auf die Tatsache ist, dass manchmal das Geld und die unbegrenzte Macht das Wichtigste beschatten – ihre eigenen Kinder. Auf der Liebe der Kinder, das Engagement, die Verantwortung für das Leben der Kinder in seinem Roman erzählt Irina Volchok (Cover-Foto oben).

"Quiet pool"

Modest Glaube lehrt Studenten der Psychologie und ich bin sicher, dass er alles über die Menschen weiß. Als Kind fühlte es sich gemütlich. Nicht nur eine einfache Frau. Und so hässlich, dass ihre Mutter weinte. Sie wollte eine schöne Frau sein, sie wollte „normalen“ sein. Um nicht zu bemitleiden, nicht hänseln sie nicht und nicht zurück schauen.

Und sie wurde schön. Nein. Dies ist nicht ein weiteres Meisterwerk des „hässlichen Entlein“. Dies ist ein Buch über die Macht des Geistes des Stolzes. Über einen außergewöhnlichen Menschen, der nicht mit dem Strom ist auf die Umstände nicht unter, und sie schafft ihr eigenes Schicksal.

Er ist in der Lage, „die schnell zu fangen“ geben Hoffnung und Zuversicht Stärke und die Bereitschaft zu geben, für seine realistischen Geschichten Irina Volchok zu kämpfen. Buchbesprechungen, die voller Emotionen und Erfahrungen der Leser sind. Bücher, die neu zu lesen möchten. Die Bücher Irina seltene Infektions Liebe des Lebens. „Quiet Pool“ – eines jener Bücher.

„Der Hauptpreis“

Sie wuchs in einer Familie eines Diplomaten auf, erhielt eine hervorragende Ausbildung in England, wo sie bis zum Alter von siebzehn Jahren lebte. Er kehrte in seine Heimat und traf ihre Liebe. Autokolonne mit dem Brautpaar ein Unfall. Julia wurde eine Witwe. Sie zog nach der Familie ihres Mannes, und sie, einen Student der angesehenen Universität, arbeitete als Lehrer in einem Dorf im Waisenhaus.

Die Familie des Mannes zu ihrer großen Sorge. Aber zu vergessen, Julia den Kopf geht in Design-Wettbewerben und Träume zu arbeiten, teilnehmen. Ihr Traum ist es, eine Nähmaschine zu gewinnen. Aber das Schicksal es anders beschlossen. Der Hauptpreis war ein Ticket zum Meer Kreuzfahrt. Was ist ein Schullehrer, der nur seinen Spielers denkt?

Aber Lebenserfahrung Scharfsinn in-law erkennt, dass zu früh ein Mädchen das Leben aufgegeben. Sie war jung und schön, braucht eine Familie. Und wo sonst, einen Mann zu finden, aber eine Kreuzfahrt?

Andere Autoren Bücher

  • „300 Tage und der Rest Ihres Lebens.“
  • „Hausmeister König David.“
  • „Stolz verdammt Feministinnen.“
  • "Pie in den Himmel."
  • „Du wirst meine Mutter sein.“
  • „Traps für gutes Mädchen.“
  • „Die arme Frau, anfällig für Melancholie.“

Die Leser sind herzlich in zahlreichen Rezensionen geschrieben, dass kreative Schriftsteller gerade verliebt. Da es unmöglich ist dieser Autor zu Lebenssituationen, realistische Charaktere gleichgültig zu bleiben.

Irina Volchok schreibt glaubhaft über menschliche Beziehungen, über das Leben, über Männer und Frauen, über ihre Gefühle, Zweifel, Ängste. Die Leser sind dankbar, dass der Autor für eine gute und helle Lesen und wollen, dass ihre wunderbaren Bücher weiterhin zu gefallen.