342 Shares 6644 views

Wie gut einen Pfeffer in offenem Boden wachsen?

Ermitteln Sie, wie Paprika im offenen Feld zu wachsen, sind viele Züchter mit mehreren gemeinsamen Problemen konfrontiert. Sie müssen nicht nur lernen, wie man pflanzen, sondern auch wenn die Verwendung von Düngemitteln und die süße, knackige Frucht dieser wunderlichen Pflanzen können krank werden? Antworten auf diese Fragen liefern erfahrene Gärtner.


Wählen Sie einen Ort und wachsen Sämlinge

Die am besten geeignete gelten als Nachbarn Pfeffer Zwiebeln, Gurken, früh Kohlsorten und mehrjährigen Pflanzen. Die Ausnahme ist die Pflanze der Familie der Nacht, die Sie sollten nicht auf Websites gepflanzt werden , wo es köstlich gut aussehend wachsen wird. Paprika wächst im offenen Feld beinhaltet die Verwendung von Pflanzgut, bequem die früher aufgegangen in speziellen Torf Töpfe oder Schalen.

Um die Samen rasch zu keimen, es notwendig ist , die Innentemperatur zu halten , ist nicht niedriger als 16 … 20 ° C, sollte der Boden nicht unter 14 ° C Jungen Sämlinge von 1-2 mal wöchentlicher Bewässerung mit einer schwachen Lösung von Nitrat gekühlt wird wie folgt hergestellt: 1 g Substanz 1 Liter Wasser. Um einen starken und gesunde Paprika, Sämling Anbau beinhaltet notwendigerweise die Verwendung von root Düngen zu erhalten. Zum Beispiel ist es möglich, das Wachstum stimulierenden „Radifarm“ zu benutzen, wenn alle 11 bis 12 Tage, um die Dosierung von 200 g Dünger auf 100 Liter sauberen Wasser. Keimlinge gilt als beendet, wenn die Pflanzen 45-50 Tage drehen, und jeder Busch wird ein Minimum von 6 dieser Blätter sein. 3 Tage vor dem Pflanzen müssen die letzte Fütterung des Arzneimittels „Previkur“ und verhärten Paprika im Freien zu verbringen. Nach der Landung können Sie in den komplexen Optionen gehen Dünger „Master“ oder „Plantafol“.

Bewässerung Sämlinge und Unterkünfte in der Umgebung

Die Frage, wie wachsen Paprika im offenen Feld, wird es bei Bedarf Feuchtigkeit für die Anlage zu halten. Auch kurzfristige Überhitzung oder die Bildung einer trockenen Kruste auf dem Boden kann junge Sträucher zerstören. Wenn Klimabedingungen für diese Art von Gemüse günstig sind, soll, behandeln die Stiele und Blätter von Stimulanzien in einer Reihe von „Megafon“ oder einen gemeinsamen Verwendung „Mars.“ Und Sie können nur ein beständiger wählen Paprikasorten, wie „Nikita“, „Hercules“ oder „hell denver“. Scheme Umpflanzen ist abhängig von der zukünftigen Bewässerungsmethode. Wenn Sie Tropfbewässerung verwenden, können die Pflanzen voneinander, mit alternativen Methoden der Bewässerung in einem Abstand von 70-90 cm gepflanzt werden soll, besser zu pflanzen Sträucher näher aneinander, so dass der Boden nicht stark austrocknen.

Wie Paprika im offenen Feld wachsen, um so viel wie möglich frühe Ernte zu bekommen? Es ist wichtig, die Regel Verpflanzung zu beobachten: junge Sträucher sollten nur auf der oberen Wurzel ausgegraben werden. Es ist absolut zu streuen den Wurzelhals verboten oder Paprika, die Krankheit beeinflussen kann „Schwarzbeinigkeit“. Pflanzen können nicht dulden, Frost, so bei ungünstigen Wettervorhersage benötigen Sie die Betten Schutz agrovoloknom zu verstecken.

Um zu entscheiden, wie Paprika wachsen im offenen Feld, können Sie mit erfahrenen Urlauber beraten und die Sorten wählen, die ideal geeignet sind, an das lokale Klima. Sehr gut Hybridart bewährt, wie „Nikita“, „Flamingo“, „Harlekin“, unter den bitteren Mitgliedern der Familie sollte eine störungsfreie „impala“ wählen.