605 Shares 2489 views

Russische Filme über die Region und das Gefängnis: eine Liste der besten Schauspieler, Zusammenfassung

Ein altes russisches Sprichwort sagt: „Von Armut oder Gefängnis nicht versprechen.“ In dieser Volksweisheit in der traditionellen Aufmerksamkeit von dem gemeinen Mann bezahlt reflektiert wird daran gewöhnt, was auf der anderen Seite des Gitters geschieht, oder Stacheldraht. Eine moderne russische Filme über die Region und das Gefängnis, deren Liste sehr umfangreich ist, erfüllen weitgehend diese Neugier.


Was zu sehen und was zu ignorieren

Nicht nur in der modernen russischen, sondern auch in dem ganzen Welt Kino eines des beliebtesten ist das Genre der Action, mit den obligatorischen Intrigen und dynamischen Ereignissen. Die charakteristischsten Produkte dieses Genres sind endlos Geschichten über die Abenteuer von Polizei und Diebe. Und die Filme, die die Ergebnisse der Polizei und der Polizei führen ihre logische Fortsetzung gezeigt. Denn, wie es von dem Tscheka Charakter Vladimira Vysotskogo Glebom Zheglovym, formuliert wurde „Ein Dieb sollte im Gefängnis sitzen!“ Satisfy beachten Sie, ein einfacher Viewer auf das Thema gut russische Filme über die Region und das Gefängnis sein kann. Auflisten des Schlagens Vielfalt fähig. Es enthält grundlegende und Werke der russischen Klassiker „Kalina Krasnaja“ Vasily Shukshin und „The First Circle“, basierend auf dem Roman Aleksandra Solzhenitsyna. Und es ist die Kommunikation Produktion von Fernsehserien. Es ist wichtig, nicht mit der Wahl verwechselt zu werden und bestimmen Sie selbst – was Sie sehen wollen. Und wir sollen nicht vergessen, dass die russischen Filme über die Region und das Gefängnis, eine Liste, die jedes Jahr aktualisiert wird, sind vor allem diejenigen, die in diesem Bereich und das Gefängnis in Ihrem Leben zu tun haben, nur im Fernsehen gesehen.

„Zone“ auf dem Bildschirm

Natürlich sind nicht alle sind gleich schlecht in strafrechtlichen und Gefängnis Themen arbeitet. Es ist bemerkenswert „Zone“ – die Serie, die aufgrund weithin bekannt worden ist die Tatsache, dass seine Show auf dem NTV-Kanal in der Hauptsendezeit in der achten Reihe von gestörter für öffentliche Proteste unterbrochen wurde. Später Zuschauer konnten den Film sehen. Aber er ging erst spät in der Nacht.

Das Projekt hat seine eigenen Fans entwickelt. Die Aufmerksamkeit des Betrachters gerechtfertigt war. „Zone“ – die Serie und zwang mit den Hauptcharakteren einzufühlen. Und dies ist der wichtigste Bestandteil des Erfolgs in jedem Kunstwerk. In dem Film viele Handlungsstränge als überlappend und völlig autonom. Es ist ein Tribut an die Autoren dieser Arbeit – sie haben sich nicht von Straftaten für schuldig befunden worden, aber das Material gewissenhaft untersucht. Die Serie hat zahlreiche brillante Arbeit als Schauspieler erhielt, ist dies manifestiert sich in den Rollen von sowohl dem ersten und dem zweiten Plan. Insbesondere verkörpert texturell Film ein komplexes und Multi-Level Intrigenspiel in der Beziehung zwischen zekami und Verwaltung. Beobachten seine Entwicklung, hat der Betrachter das Recht vor, die Frage zu stellen: „Auf welcher Seite der Trennlinie eine große Konzentration von Verbrechen“

über die Liebe

Eines der markantesten Arbeiten zum Thema der Kriminalität hat sich zu einem Spielfilm „Das Gefängnis romance“ werden, auf den großen Bildschirmen im Jahr 1993 veröffentlicht. Es basiert auf der realen Geschichte seiner Flucht aus St. Petersburg Gefängnis „Crosses“ Angeklagte Madueva. Befreien konnte er die Waffe benutzen, das er die Ermittler in seinem Fall Natalia Vorontsov gab.

Zu der Zeit, diese ungewöhnliche Liebesgeschichte geschaffen für großes Aufsehen und erzeugte erhebliche Resonanz in den Medien. Künstlerische Anordnung Geschichten auf den Bildschirm hat sie sehr Fernbeziehung. Aber das Publikum „Gefängnis Romantik“, erinnerte sich in erster Linie brillante Arbeit als Schauspieler Aleksandra Abdulova, Mariny Neolovoy, Aristarch Livanov und Yuri Kuznetsov.

An der Wende der Zeiten

Das russische Kino aus der sowjetischen auf den ersten Blick zu unterscheiden. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion verschwunden, und viele Verbote für Kino Meister. Veröffentlicht im Jahr 1990 der Film „das Biest Spitznamen“ ist interessant, weil die sowjetische Periode der Geschichte in sich ein paar Jahre fertig gestellt wurde früher als es in Wirklichkeit war. Der Protagonist dieser Geschichte, ein ehemaliger Soldat afghanischen Savely Govorkov, kämpft allein gegen die ganze Bande. Und aus diesem Kampf als Sieger.

Er fegt alles, was ihm in den Weg kommt, einschließlich Gefängnisgitter und Stacheldraht. Die Aktion erfolgt in voller Übereinstimmung mit allen Regeln des Hollywood-Western. Kaum zu glauben, dass der Regisseur Aleksandra Muratova „das Biest Spitznamen“ wurde wieder in der Sowjetunion gedreht. Darsteller darin waren Stars wie bemerkt Dmitri Sänger Boris Shcherbakov und Armen Dschigarchanjan.

"Escape". Serie von amerikanischen Standards

In der Welt Kino ist nicht etwas Besonderes durch die Tatsache, dass ein bestimmte Film oder eine TV-Serie auf der Grundlage von bereits bestehenden Werken geschossen. Manchmal ist es sogar ohne Änderung des Namens der Quelle getan. Veröffentlicht auf den Bildschirmen in 2012 „Escape“ – die Show ist ein solches Format. Es ist eine Transkription des gleichnamigen Fernsehproduktes US. Die Handlung – die Geschichte zweier Brüder, die aus den unteren sozialen Schichten kamen. Durch die Macht der Umstände, sind sie in einem mächtigen Strudel der Kriminalität und politischer Intrigen beteiligt.

Strudel der Ereignisse stellt die Helden hinter Stacheldraht. Der Film ist sehr schnell und erlaubt es nicht, den Betrachter zu entspannen. Alle die Gesetze des Genres, das ist nur schwer zu sagen – das ist es fällig. Autoren Anpassung? Oder Amerikaner aus erster Hand? Diese Arbeit bezieht sich auf die Anzahl der unvollendet. Kündigte seine Fortsetzung. Es ist möglich, dass in der neuen Saison mit neuen und unerwarteten Farben funkeln. Das Potenzial hierfür ist noch nicht ausgeschöpft.

Unfinished Serie

Das Publikum der Serie „Prison Special Purpose“, 2006 veröffentlicht, wartet noch auf ihn weiter. Die Ereignisse werden wahrgenommen als nicht vollständig abgeschlossen. Die Aktion im Film findet in der rauen nördlichen Rand der Wände des ehemaligen Kloster. Es gibt nur einen in Gefängnis Russland für begnadigt Mörder. Im Konflikt mit den Schlägern, die, Flucht planen, wird einen orthodoxen Priester, Pater Paul betreten, den Mönchsstatus Arme nicht zu übernehmen läßt. Und erfolgreich mit ihm oft überlegenen Kräften des Bösen zu bewältigen. Dieser Priester half Kampferfahrung gewonnen in seinen jungen Jahren in Afghanistan.

Besonders anschaulich Szenario oder directorial Entscheidungen sowie der Schauspieler der Arbeit, ist dieser Film nicht markiert. Über seine mögliche Fortsetzung, bis es keine Informationen.

Stempel-Set

Es ist kein Highlight der Show wird kürzlich vorgestellten „Bürger des Chefs.“ Im Zentrum des Films – die Verfilmung des Romans von Fainy Samoylovoy. Die Handlung, wie es anspruchsvoll, und so unkompliziert.

Gymnasiallehrer, findet Irina Polizei heraus, dass ihr Freund auf falschen Anschuldigungen verhaftet wurde. Bald wird seine Strafe auferlegt, und mutige Frau, einen angesehenen Job in Moskau disembarrass ihn aus der Gefangenschaft eilt zu verlassen. Der Film produziert nicht den Eindruck, Zuverlässigkeit und die Hauptrollen spielen, vielleicht, sie glauben nicht, dass porträtieren. Dies ist jedoch nichts Ungewöhnliches. Das gleiche gilt für die meisten der herkömmlichen Fernsehserie gesagt werden. Man gewinnt den Eindruck. sie werden auf einem Förderer gestanzt ist nicht in das Bewusstsein der Autoren, Schauspieler und Regisseure kommen.

Einige Schlussfolgerungen über das, was sie sahen, auf dem Bildschirm

Es gibt nicht die geringste Möglichkeit, in einem Artikel alle russischen Filme über die Region und das Gefängnis zu verzeichnen. Auflisten wächst ständig. Und nicht nur in der Länge, durch das Auftreten darin neuer Arbeitsplätze, sondern auch in der Breite – eine Fortsetzung der guten Arbeit hat bereits eine gute Tradition worden. Dazu erfand sogar einen speziellen Begriff – „Fortsetzung“ und „Prequel“. Dies bedeutet, dass die Handlung des Films, die vorangeht, die berühmt wurde. Aber wenn Sie eine Liste der Top drei russischen Filme zum Thema eines Gefängnisses machen, dann wird es wie folgt aussehen:

  • "The First Circle".
  • "Zone".
  • "Escape".

Natürlich sind solche Listen bedingt und sind immer subjektiv.