619 Shares 4785 views

Kontrast, Beispiele und Verbindung von belebten und unbelebter Natur

Natur – alles, was uns umgibt, einschließlich Lebewesen, Objekte und Phänomene. Sie jederzeit im Detail untersucht, führte Experimente und Forschung. Daher beginnen heute Schüler die Beziehung von belebten und unbelebter Natur zu lernen, gründlich alle bedenken, dass irgendwie um uns in der Welt kommt.


Jedes Kind ist vor der Schule, muß verstehen, dass auf unbelebte Natur bezieht. Dieses Wissen wird ihm helfen, die Welt um uns herum zu wahrnehmen. Darüber, wie es den jungen Mann zu vermitteln, wird im Folgenden erläutert.

Die Natur

Unbewusst betreffen Menschen zur Natur, viel von ihrer Umwelt: Flora und Fauna, Sonne, Wasser. Dieses Konzept beinhaltet alles, was da war, und es gibt eine natürliche Art und Weise, ohne den Einfluss von Menschen und Technik, werden sie erstellt. Aber aus wissenschaftlicher Sicht, bezieht sich der Begriff auf einen viel breiteren: Es enthält absolut alle die Realität um uns herum. Um noch besser zu teilen sollten diese Definitionen auf jeden von ihnen erarbeiten.

Die Leichen von belebter und unbelebter Natur – Atmosphäre, in der Nähe von Raum, der Lithosphäre, Hydro-, Flora, Fauna, und alles andere, was für die Existenz von Leben auf unserem Planeten notwendig ist.

Tierwelt

Um das zu verstehen Beziehung von belebten und unbelebter Natur, ist zu verstehen , dass jede dieser Definitionen enthält. Die erste davon umfasst alle 4 Königreiche: Tiere, Pflanzen, Bakterien und Pilze. Der Mensch ist Teil der Natur. Er – der Vertreter des Tierreichs. die Art der Existenz ist möglich, ohne einen Mann, die einfachen Beispiele zeigen:

  • Die Inseln, die nie gelebt oder leben. Auf ihrem Gebiet gab es ein harmonisches Ökosystem.
  • Raumobjekte, auf denen Leben existiert, ohne menschliches Zutun.
  • Das Leben auf dem Planeten entstanden und entwickelt lange vor den Menschen.

leblose Natur

Unterscheiden der Körper von belebten und unbelebter Natur ist einfach. Letztere sind Energiefelder und Materie vertreten. Leblose Welt existiert auf verschiedenen Ebenen der Organisation, von den Atomen und chemischen Elementen und endend mit dem Universum. Die Definition umfasst alle Vielzahl von (Material und Energie) von Objekten, die ohne menschliches Zutun erschienen. Die Vertreter der nichtlebenden Natur sehr stabil und sind kaum Änderungen vorbehalten. Berge, Luft und Wasser Milliarden von Jahren, und während dieser Zeit, die sie haben sich nicht geändert.

Kommunikation belebte und unbelebte Natur

Er erforscht das Konzept der „lebendigen, leblosen Natur“ 1 Klasse der Grundschule. Die folgenden Fakten und Beispiele helfen, die Unterschiede und die Beziehung dieser Definitionen besser zu verstehen:

  • Die Aufrechterhaltung Leben ist unmöglich ohne Fremdenergie. Sonnenlicht ist für die volle Entwicklung für viele Lebewesen benötigt.
  • Die komplexe Struktur des biologischen Materials erfordert chemische und physikalische Mittel für den Fluss von wichtigen Prozessen: Atmung, Reproduktion, Alter und Tod. Nicht alle von ihnen sind mit bloßem Auge, aber ihre Existenz wird von einigen Experimenten bestätigt.
  • Lebende Organismen sind unterschiedliche Manifestationen von Reaktionen auf die Auswirkungen von außen. Von dem Tier zu berühren versucht, sich selbst zu entkommen oder zu verteidigen. Stein oder Sand wird keine Antwort auf solche Aktionen nicht zeigen.
  • Die meisten lebenden Organismen besitzen die Reflexe, die Fähigkeit zu denken. Diese Eigenschaften helfen sie in der rauen, um zu überleben und sich ständig verändernden Umwelt.
  • Lebewesen sind gezwungen, die Umwelt anorganischer Natur anzupassen. Es bietet Schutz vor der Kälte und des Unterhautfettschicht dickes Fell. Von Überhitzung Anlage Rettungen erhöhte Verdunstung von Feuchtigkeit durch die Stomata der Blattspreiten.

Kommunikation belebter und unbelebter Natur wird klarer werden, nach der Beobachtung der Umwelt, Verhalten von Tieren und sogar sich selbst.