742 Shares 8200 views

Demidov Pflanzen: Beschreibung, Geschichte, Produkte und Bewertungen

Peter I, durch ein Fenster nach Europa abgeschnitten zu haben, gab den Anstoß für die aktive Entwicklung der russischen Wirtschaft und die Entwicklung von Sibirien. Zar-Innovator großzügig verteilt Vorlieben, Land, Fabriken, talentierte und einfall Unternehmer, die vor den Augen des Zaren Boden sind. Seine Durchlaucht Fürst Menschikow – nicht der einzige, der den Status des Kapitals, die Auswirkungen der hohen Gesellschaft erhalten hat. Aristokraten wurden Handwerker, in der Lage, seine Arbeit zu tun, radeyuschie nicht nur für die Tasche, sondern auch für die Macht des Staates.


Rhode Demidovs

Demidovs Dynastie hat einen großen Beitrag zur Entwicklung des Urals und sibirischen Regionen, die Einrichtung aus der Industrie, der Bergbau – Industrie, Mineralexploration. Profit Vermögen, jede der Demidov großzügige Beiträge zur Entwicklung der Kunst gemacht, bauen Schulen, Kinderheimen und Krankenhäusern. Rhode Demidovs begann mit kleinen gunsmith Tula Demida Grigorjewitscha Antufeva, erfolgreich an den König Pistole präsentierte der eigenen Produktion.

Erste Demidov Fabrik

Ruhm und Ehre gebracht alt ältesten Sohn Demida – Nikita. Er wurde von scharfsinnigem, Unternehmergeist zu unterscheiden, eine große Kapazität für die Arbeit. Es war seine Vorlage, Peter konnte ich die Qualität der Tula Arme beurteilen. Die Arithmetik war einfach: Qualität nicht schlechter als ausländischen Geschütze, und sie kosten viel billiger. Da befahl der König Nikita der Lieferant von Waffen für die Armee. Es geschah während des Großen Nordischen Krieges. Peter gab ich ein Dekret im Jahr 1701 bestellt Demidov im Eigentum Fletcher Land in der Tula Provinz zu schaffen, und die Produktion, um sicherzustellen, Land zu geben, in Scheglovskaya reich an Kohle entdeckt.

Macht aktiv in dem Bau von Fabriken in Eingriff ist, war der König schnell die Rentabilität der Zusammenarbeit zwischen Staat und Privatwirtschaft zu erkennen. Noch im Aufbau Verkhotursky Werk im Ural im Jahr 1702 wurde Nikita Demidov mit der Verpflichtung angesichts der Treasury der Kosten für den Bau für 5 Jahre zu zahlen und die Armee Waffen und Metall zu versorgen. So begannen wir die berühmten Demidov Werke zu bauen und zu entwickeln. Demidov herrschte im Ural 250 Jahre vor der Revolution von 1917. Danach, wie in den meisten Adelsfamilien, sind sie in der ganzen Welt verstreut. Der kleinste Verlust der Familie hat den italienischen Zweig der Familie erfährt, und diejenigen, die in Russland geblieben, wurden erschossen oder der Entzugs gestorben.

Industrieerbe Demidovs

Geschichte der Demidov Pflanzen – ein Siegeszug der ersten Welle der Industrialisierung in Russland. Möbliert unsere eigenen Unternehmen, gegründet Demidov Städte, entwickelte Infrastruktur, den Bau von Straßen, bewohnt taub Ural Dickicht Menschen Mineralien nicht nur in den Ural Scouting, aber auch in Sibirien, die Krim.

Die erste Anlage der Hand des Königs wurde im Jahr 1727 die Industrieunternehmen gebaut Demidov wurde sechs im Jahr 1702, erhalten, sie auf der Herstellung eines Eisen alle konzentriert waren:

  • Shuralinsky.
  • Byngovsky.
  • Vyisky.
  • Nizhny Tagil.
  • Nizhnelaysky.
  • Verkhnetagilskaya Pflanzen.

Nach dem Tod seines Sohns Nikita Demidov Akinfiy mit großem Eifer begann das Familienunternehmen, und im Jahr 1745 Demidov Fabriken wurden in verschiedenen gebaut zu erweitern Regionen des Ural und Sibirien. Summe für die Geschichte der Demidov Dynastie hielt die 50-Unternehmen. Die Vermögenswerte waren Pflanzen Eisen und mednoplavilnye, die Hauptrichtung der Produktion – Waffen. die Arbeit der Unternehmen aktiv entwickelt Mining-Geschäft zu gewährleisten. Aber, wie alle Unternehmer, die sich in Demidov und verwandten Handwerk. Dieser Abbau und die Verarbeitung von Edel- und Halbedelsteinen aus den Ural Minen, Gewinnung von Gold und Silber.

Innovation

Demidov Fabriken, Minen Bergbau und andere Tech-Unternehmen einen Gewinn machen Besitzer, so dass Demidovs Monopol in einigen Branchen. Entwicklung, Bergbau, Verhüttung und den Transport von Kupfer nicht die gewünschten Gewinne nicht produzieren, aber der Fall war nicht in den Regeln der Dynastie zu schließen. Und dann fand Akinfiy Demidov einen anderen „Goldmine“ der Wirtschaft – Kupfergeschirr.

Kupfer samovars waren teuer Kauf für jede Familie, sie aus der Ferne gebracht wurden. Die Situation änderte sich, als im Werk Nizhniy Tagil Demidov begann die unterschiedlichsten Gerichte aus Metall herzustellen, einschließlich Kupfer Samowar. Sie wurden zum Kochen gebracht, Kochen Knödel, heiße Tees auf Basis von Riech- Kräutern hergestellt. Akinfiy Demidov war die erste in den russischen Industriellen, die Massenproduktion von Metallgegenständen. Haushaltsartikel Demidov Produktion von qualitativ hochwertigen, aber anders in der Ausführung. Sie haben die Adligen und Bauern gewonnen, für jeden auf der Tasche zur Verfügung stand, und die richtige Schönheit.

Basierend Demidovs Ural Pflanzen und heute weiterhin ihre Arbeit. Zum Beispiel in der Region Swerdlowsk verfügt über ein modernes Stahlwerk, das im Volk als die alten bezeichnet wird – arbeitet Demidov. Kamensk-Uralsky Werk bis 1947 hatte eine defensive Profil hier später eine kleine Werkstatt für die Herstellung von Keramik eröffnet. Heute JSC russische Marktführer bei der Herstellung von Aluminium-Kochgeschirr mit Antihaftbeschichtung.

Demidov Fabrik Aluminium-Kochgeschirr

Demidov Fabriken auf dem Gewissen gebaut wurden, sie mit der neuesten Technologie ausgestattet wurden, wählen Sie die bequemste Ort, entwickelte Infrastruktur. Viele von ihnen sind jetzt „Demidov Fabrik“ genannt. Tafelgeschirr, hergestellt auf der Basis von Demidov Erbe in Kamensk-Uralsky, moderne Anforderungen gerecht werden. Nach Ansicht von Verbraucherprodukten der modernen Produktion Demidov einfach zu bedienen, praktisch und schön.

Aluminium Utensilien – fast ewigen Erwerb dient es als Multi-Generationen-Familie. Qualitative sokovarki Dampfer und erlauben lecker und schnell Casual Dining zu kochen, machen die Vorbereitungen für den Winter. Auch JSC „Plant Demidov“ hat eine nicht-Stick Kochgeschirr Zeile gestartet. Töpfe und Pfannen mit Teflon-Beschichtung eine hohe Nachfrage in Russland haben, ihre Produktion stetig steigendes wurden. Die Verbraucher bieten ein neues Modell der sicheren und qualitativ hochwertige Produkte.

Guss

Demidov Fabriken im Ural, unter dem ersten, die gegossenen Metallprodukte nicht nur in Russland zu liefern, sondern auch im Ausland. Demidov Eisen „sibirischen sable“ konkurrierten in der Qualität mit dem schwedischen und englischen und oft im Wettbewerb gewonnen.

Demidov Gießerei in Jekaterinburg ist heute bekannt. Das Unternehmen produziert Gussmetallprodukte zum Bohren, Öl- und Gasindustrie. Eine moderne „Jakub Deml“ für viele Unternehmen Guss bekannt Denkmäler feine Verarbeitung Eisenzaun. Die Möglichkeit, die künstlerische und industrielle Gießen von verschiedenen Metallen in der Anlage sind nahezu unbegrenzt, wird eine Anzahl einzelner Aufträge ausgeführt.

Gold und Silber

Ural und Sibirien – reiche Regionen, in denen Mineralien für industrielle Anwendungen waren die erste, zu erforschen und zu extrahieren Demidov. Gold und Silber Handwerk hat der Gegenstand der Aufmerksamkeit der Dynastie von 1736 werden, wenn die Edelmetalllagerstätten wurden im Altai entdeckt. Gerüchten zufolge die anfängliche Entwicklung wurde durch den Staat Augen im Geheimen durchgeführt. Für eine lange Zeit war es nicht möglich, reines Silber zu schmelzen. Erst mit dem Aufkommen der Fabrik sächsischen Meister bei der Schaffung eines vollwertigen Produktion gelungen. Altai Minen in Serpent Gebirge erwies sich als sehr profitabel. Demidovs führten ihre aktive Entwicklung, sie gründete auch eine Stadt Zmeinogorsk.

Schmuck machen heute

Demidov Schmuck Factory ist in Barnaul befindet. Es ist eine moderne Großproduktion in der Region Altai. Für die Herstellung von Schmuck Edelmetall nationale Entwicklung mit und Diamanten – nur Yakut. Masters arbeitet an den Präzisionsgeräten italienischen und deutschen Fertigung.

Anzahl der gefertigten Schmuck ermöglichen es dem Unternehmen zu machen grohandelslieferungen auf der ganzen Welt, aber der Meister gerne genommen und Stück Arbeit. Bei Kunden Juweliere ein individuelles Design entwickeln, die Edel- und Halbedelsteine abholen. Jedes Produkt – ein Meisterwerk der Kunst des Juweliers. Demidov Pflanzen weiterhin ihr Leben in einer neuen Umgebung, aber die Tradition der Innovation und Qualität erhalten. Ihre Produkte sind wettbewerbsfähig und in der Nachfrage unter den anspruchsvollsten Kunden.

Demidov Deal

Demidov Pflanzen haben lange ihr Leben zu leben. Etwas zerstört, etwas unwiederbringlich verloren, aber viele Unternehmen noch arbeiten und ihre Gründer verherrlichen. Errichtet Demidovs Stadt ist jetzt voller Leben und weiter wachsen und sich zu entwickeln. Befragungen von Mineralressourcen durchgeführt Dynastie, sind nach wie vor relevant.

Neben der praktischen Seite des Lebens, tut Demidov viel Wohltätigkeitsarbeit. Die Höhe ihrer Einlagen zu der Zeit war enorm und im Einklang mit dem Budget eines kleinen Landes. Nun gibt es neue Initiativen im Zusammenhang mit dem Namen des Demidov. Zum Beispiel im Jahr 1991, begann sein Leben Demidov Bewegung durch den Fond in ihrer Ehre gegründet wurde. Die Grundidee hinter der Bewegung ist das Vaterland zum Beispiel einer alten Familie zu dienen. Der Fonds wurde das Studium der historische Erbe, wissenschaftliche Forschung, Kunst, Handwerk unterstützt, Kultur im Allgemeinen. Als ihre Aktivitäten fördert die Stiftung Projekte in der Landwirtschaft, den militärisch-industriellen Komplex und vieles mehr. Im Rahmen der Vorträge werden die Denkmäler installiert, erstellen Parks, die Wiederbelebung Volkstraditionen.