306 Shares 2828 views

Bodenazidität und Methoden ihrer Bestimmung

Die chemische Zusammensetzung der verschiedenen Böden unterscheiden sich wesentlich durch die Anwesenheit und das Niveau darin enthalten ist, die chemischen Elemente und ihre Verbindungen. Diese Faktoren beeinflussen die Fruchtbarkeit des Bodens und anderer Indikatoren der Anlage bestimmter Kulturen.


Der pHWert Säure

Soil Qualitätsindikator ist ein pH-Wert auf den Grad der Konzentration der Wasserstoffionen in irdenen Lösung entspricht. Es ist das Maß der Säure genannt und wird als der pH-Wert bezeichnet.

Säuregrad des Bodens hängt von seiner chemischen Zusammensetzung. Es ist sauer, basisch oder neutral. Alkalische und saure Böden weiter unterteilt Rand Abstufungen. Je nach dem Grad des Säuregrades des Bodens sind stark sauer, schwach und mild, und alkalisch, ähnlich, schwach, stark und sredneschelochnymi. Der Säuregehalt des Bodens erhöht pH von sauren bis alkalischen Bedingungen. Es gilt als neutral pH = 7. Wenn es weniger, dann wird der Boden sauer betrachtet, oben – alkalisch. Der Wert der Säure wirkt sich auf die Qualität der Entwicklung und das Wachstum der Pflanzen. Voll absorbieren die notwendigen Nährstoffe Pflanzen können nur neutralem Boden. Auch guter Dünger schafft keine Bedingungen für das Pflanzenwachstum bei einem pH-Wert, der höher oder niedriger als neutral ist.

Saure Böden sind:

– pH = 4 und kleiner als – ist stark sauer;

– pH-Wert von 4 bis 5 – mild;

– pH 5 bis 6 – schwach sauer.

Neutral Böden haben einen pH-Wert von 6,5-7.

Alkalischen Böden sind:

– pH 7-8 – ist leicht alkalisch;

– pH 8-8,5 – es sredneschelochnye;

– pH-Wert 8,5 oder höher – ist stark alkalisch.

Bodenazidität beeinflusst den Grad des Eindringens in das Gewebe von Pflanzen von Schwermetallen im Boden enthalten ist. Bei neutralem pH Schwermetalle verbleiben in einem gebundenen Zustand und nur ein kleiner Bruchteil reichert sich in Pflanzen. Zum gleichen Zeit, sauren Böden mit niedrigem pH-Wert umfasst viele Aluminium, Mangan und Eisen in Form von giftigen zu Pflanzen.

Auch mit Radionukliden: der pH-Effekt auf das Ausmaß ihrer Aufnahme in die Pflanze. In dieser Hinsicht können wir ganz bestimmt sagen, dass die neutralen Böden notwendigen Nährstoffe werden von Pflanzen optimal aufgenommen, und die Absorption von Schadstoffen ist vernachlässigbar.

Bestimmung des Säuregehalt des Bodens

Die meisten Pflanzen bevorzugen einen leicht sauren und neutralen Boden. Manchmal in dem Wachstum von Unkraut ist möglich , den Säuregehalt des Bodens zu schätzen, aber aufgrund der Tatsache , dass Unkraut aktiv zerstört wird, ist es unwahrscheinlich , ist es möglich , genau die beurteilen Säure. Wie die Säure von bestimmen , den Boden? Um zu bestimmen, es können Sie das Testpapier (TU16-09-1181-71) verwenden. In Geschäften können Sie eine Reihe von Filterstreifen kaufen. Gefiltert Streifen in lackiert Licht orange Farbe, sind sie mit einer Beschichtung behandelt darauf hinweist , dass ändert Farbton auf dem pH – Wert abhängig.

Tabelle dem Satz angehängt spiegelt die Acidität des Bodens, auf dem designierten Farbe abhängig.

Um das Niveau des Säuregrades des Bodens zu bestimmen wird zur Analyse in unterschiedlichen Tiefen in verschiedenen Teilen der Parzelle. Der Boden in einem dicken Stoff gewickelt ist, befestigt ist und in Wasser gelegt. Nehmen Sie einen Teil Boden und 4-5 Teile Wasser. Dann wurde die resultierende Lösung irdenen Indikatorpapier eingetaucht. Die resultierende Farbe mit der Skala zusammentragen um die Säure zu bestimmen.

Für eine grobe Analyse des Bodens Säure-Base zweifarbig Papier kann verwendet werden, aber für eine genauere Analyse – „Riff“, Universalpapier oder andere Indikatoren , die einen kleinen pH – Bereich haben. Was soll ich tun, wenn der Boden in ihrem Sommerhaus sauer ist? Um Abhilfe zu schaffen, können Sie es in der Asche, Kreide, Kalk, pulverisierte Zement Gebäude machen. Bei stark alkalischen Böden müssen das Land mit sauren oder neutralen Reaktion, und der Boden der verschiedenen Arten gründlich mischen hinzuzufügen.