191 Shares 3851 views

Der Tod von Gogol, gebar eine Menge Geheimnisse

Das Geheimnis von Gogols Tod geistert immer noch als die große Zahl von Wissenschaftlern und Forschern, sowie gewöhnliche Menschen, unter ihnen – auch denjenigen, die weit weg von der Welt der Literatur sind. Vielleicht ist es dieses gemeinsame Interesse und breite Diskussion mit vielen sehr unterschiedlichen Annahmen und waren die Tatsache, dass rund um den Tod des Schriftstellers als Legenden entstanden.


Einige Fakten aus der Biographie von Gogol

Nikolai lebte ein kurzes Leben. Er wurde 1809 in Poltava Provinz geboren. Gogols Tod kam am 21. Februar 1852. Er war in Moskau, auf dem Friedhof, befindet sich auf dem Territorium des Danilow-Kloster begraben.

Er studierte an der renommierten Gymnasium (Nezhino), aber es, wie er glaubte, zusammen mit seinen Freunden, die Schüler bekommen nicht genug Wissen. Daher gründlich die Zukunft Schriftsteller selbst erziehen. Zur gleichen Zeit hatte Nikolai bereits in literarischer Tätigkeit dabbled, arbeitete jedoch meist in Versform. Gogol wurde und das Theater interessiert, besonders angezogen seine Comic – Werke: in seiner Schulzeit hatte er einen vollendeten Sinn für Humor.

Gogols Tod

Nach Einschätzung von Experten entgegen der landläufigen Meinung, Gogol war nicht Schizophrenie. Allerdings litt er an einer manisch-depressiven Psychose. Diese Krankheit manifestiert sich auf unterschiedliche Weise, aber die stärkste Manifestation davon war die Tatsache, dass Gogol schreckliche Angst war, dass er lebendig begraben wurde. Er hat noch nicht zu Bett gehen: die Nacht und tagsüber stundenlang in Sesseln entspannen. Diese Tatsache hat eine riesige Menge an Spekulationen erworben, weil von denen in den Köpfen vieler Menschen den Eindruck, dass alles ist genau das, was passiert ist : der Schriftsteller angeblich schlief Lethargie, und begruben ihn. Aber das ist nicht so. Die offizielle Version für eine lange Zeit ist, dass der Tod von Gogol der Platz vor seinem Begräbnis zu sein war.

Im Jahr 1931 wurde beschlossen, das Grab zu graben, um die Gerüchte waren weit verbreitet dann zu widerlegen. Allerdings hat die Oberfläche der falschen Informationen wieder aufgetaucht. Es wurde gesagt, dass Gogol Körper in einer unnatürlichen Position ist, und die innere Auskleidung des Sarges wurde Nägel verkratzt. Wer die Situation zumindest ein wenig, natürlich zu analysieren ist in der Lage, es zu bezweifeln. Die Tatsache, dass der Sarg mit dem Körper mehr als 80 Jahre, wenn nicht vollständig in dem Boden zerlegt, es wäre sicherlich keine Spuren und Kratzer bewahrt hat.

Geheimnis ist und neposredstveno Tod Gogol. Die letzten Wochen des Lebens fühlte sich der Schriftsteller sehr schlecht. Kein Arzt konnte nicht dann erklären, was der Grund für den raschen Zerfall ist. Durch übermäßige Religiosität, vor allem in den letzten Jahren seines Lebens noch verschärft, im Jahre 1852 Gogol für 10 Tage begann das Fasten, bevor sie fällig sind. Er hat Nahrung und Wasserverbrauch auf ein absolutes Minimum reduziert, so dass sich bis zur Erschöpfung zu bringen. Gogol nicht einmal die Bitten von Freunden beeinflussen, ich bitte ihn zu einem normalen Lebensstil zurückzukehren.

Auch nach all diesen Jahren Gogol, dessen Tod für viele war ein echter Schock, bleibt eine der am häufigsten Autoren lesen nicht nur die ehemalige Sowjetunion, sondern auch weltweit.