629 Shares 7137 views

"Lada Vesta" (Crossover): Fotos, technische Daten

26. August 2015 auf der internationalen Messe in Moskau SUV wurde ein neues Konzept der russischen Automobilindustrie – „Lada Vesta“ Crossover. Es unterscheidet sich radikal von seinen Vorfahren Vesta Limousine, weil das Modell mehr als 300 Verbesserungen und Änderungen übernommen hat. Dieses Auto hat so ungewöhnliches Format Produktion worden, die sie persönlich an die Öffentlichkeit des Präsidenten von „AvtoVAZ“ präsentiert und der Chefdesigner von Lada Togliatti Anlage – Bo Inge Andersson und Steve Mattin (in der Konstruktion, er viele Anpassungen persönlich gemacht).


Dank der gewonnenen Erfahrungen nach der Entwicklung „Kalina Cross“ und „Lagrusa Cross“, sagen Experten voraus, die Veröffentlichung eines wahrhaft idealen Wagen. Designer bereits wissen, welche Punkte erfordern Verbesserungen. Alle Autofahrer warten gespannt auf die Ankunft eines neuen Modells auf dem Markt, um eine erneute inländische Pkw in vollen Zügen genießen.

Geheimhaltung

Nach einer fulminanten Präsentation des Modells des „Lada Vesta“ Crossover (Photo Nicht-Serien-Produkte im Artikel gefunden werden können), schlossen die Entwickler fast vollständig die Szenen auf die Eigenschaften und andere Daten nach unten, das zumindest etwas über das neue Produkt sagen konnte. Formal äußerte nur ein Grund für eine solche Geheimhaltung, aber höchstwahrscheinlich, dies nur ein weiterer PR-Gag ist, die speziell Vermarkter. Sein Ziel – maximales wetzen Interesse an dem Modell, so beliebt künstliche Mittel zu schaffen.

Aber in unserem Land verstecken alle fast unmöglich, so dass ein erheblicher Teil der Informationen noch durch unabhängige Quellen und von den Teilnehmern der Ausstellung in Moskau schlüpfen könnte. Seit einigen Monaten erscheint es mehr und mehr von den Eigenschaften dieses Fahrzeug nach oben, so dass wir bereits einen kurzen Exkurs über die Studie der Intelligenz und das neuen Baureihe Crossover machen „Lada Vesta Kreuze.“

Synopse

Im Moment wissen wir, dass das Auto die vierte große Änderung der neuen Lada Linie worden. Außerdem gibt es Informationen, die es von etwa September 2016 auf dem seriellen Strom gesetzt werden. Eine solche Geheimhaltung, für mehrere Monate aufrechterhalten wird, hat sich um ihn gebildet, um eine große Zahl von Menschen bereit sind, bekommen seine Qualitäten und Unterschiede von seinen Vorgängern kennen.

In diesem Artikel werden wir versuchen, so ehrlich und gründlich alle Informationen im Zusammenhang mit dem Auto „Lada Vesta“ Crossover lesen.

Körper bleibt in demselben Wagen Format. Der gesamte Stil und Design der Maschine blieb auch unverändert, im Stil von X gemacht, die die relativ kurzen Zeit seines Bestehens verursacht, eine Reihe von unangenehmen Rechtsfragen und Intrigen innerhalb der Gruppe „AvtoVAZ“. Allerdings zu verlassen es unpraktisch war, weil es eine solche Konstruktion ist vor kurzem die beliebteste geworden ist.

Motor

Es ist bekannt, dass „Harmony-Westen“ Crossover wird mit einem Benzinmotor von 1,6 Litern Hubraum (wie in der vorherige Version), aber mit einer schweren Kapazitätsdifferenz ausgestattet werden – 87/106/114. Es ist auch wahrscheinlich, dass es ein Modell mit Einheiten von 1,8 Litern und 126 PS, die derzeit aktive Entwicklung Lada unter Unternehmen ist präsentiert.

technische Ausstattung

Autofahrer, werden außerdem die Vielfalt und die Wahl der Art von Getriebe: mechanischer, automatischer (Roboter) und CVT. Die neuen Fahrzeuge werden auch von dem üblichen 5-tistupenchataya Handbuch und 5-tidiapazonny Roboter Maschine, die im Prinzip verwendet werden, ist es durchaus zu erwarten war, das neue Produkt „Lada Vesta“ Crossover. Universeller bleibt auf dem Laufwerk zu arbeiten, aber die Sorge ist nicht eindeutig zu verstehen gegeben, dass die Entwicklung Version des Modells, arbeitet an Allradantrieb oder 4×4.

um das Vertrauen zu gewinnen und neue Kunden gewinnen und mit Marken wie Hyunday Solaris, VW Polo und einem Kia Rio in ihm für die Führung im Wettbewerb wettbewerbsfähig werden in der langen Reichweite des russischen Automobilmarkt Segment B +, – wurden Autodesigner beauftragt.

Design

Im Aussehen deutlich das Gleichgewicht zwischen Dynamik und Funktionalität der Anwendung. Alle Elemente sorgfältig zu einem ausgeglichenen Niveau gebracht: Räder, Größe und Lage der Fenster, optimierte Karosserie, Beleuchtung usw. Der vordere Teil des Autos „Lada Vesta“ Crossover (Foto zeigt den Entwurf völlig Registrierung) unterscheidet sich nicht von dem zuvor Lada Vesta präsentiert, sondern die gesamte Rückseite. Teil ist einzigartig für dieses Modell werden die äußeren Merkmale des Schreibtisches artigen fin abgeschrägtes Dach Körper angehoben (angezogen), Beschickung mit einem neuen und eleganten Optik. Auch Experten beachten Sie, eine große Ähnlichkeit mit einem anderen vielversprechenden Modell Lada XRay Konzept 2. Es war die Erhaltung der Art X, sowie die Trennung von Frontscheinwerfern des Fahrzeugs auf dem Abschnitt, der ein Gefühl für die Menge des Plagiats gibt.

Bodykit aus unlackiertem Kunststoff, fügt strengen Ton an das allgemeine Erscheinungsbild und Charakter der Maschine.

Ebenfalls bemerkenswert und neue Räder, die mit einem Auto „Lada Vesta“ Crossover ausgestattet werden. Technische Merkmale des Autos in dieser Serie sind beeindruckend. 16 tidyuymovye Laufwerke haben nur auf der positiven Seite unter Beweis gestellt. Und nun beschlossen, die Größe der gesamten Modellpalette zu beheben.

Allerdings haben die Entwickler denken nicht in einer Cross-Version Felgen 18 Zoll dort und installiert zu stoppen. Zusätzlich zu den dynamischen Eigenschaften des Fahrzeugs erhöht, es beeinflusst auch die Erhöhung der Fahrhöhe, die nun 300 mm ist.

Interieur

Im Innern erhält eine ganz neue Änderung „Lada Vesta“ (Crossover) fast nicht: das gleiche Lenkrad, Sitze, TV 7-Zoll-Multimedia-Suite und das Klimagerät. Allerdings trennt die ursprüngliche Anwendung des Fahrgastraumes vollständig die Atmosphäre im Innern des Autos geändert werden. Auch konserviert in den neue Konzept, um erwünschten Eigenschaften wie verstellbares Lenkrad, beheizte Sitze, Spiegel die Verwaltung der elektrischen und anderen kleiner inhärenter Lada Vesta, Komfort in der Kabine bereitzustellen.

Immer noch nicht die genaue Menge des Gepäcks wissen. Es wird angenommen, dass es 500 Kubikmeter sein. cm. Es ist jedoch möglich, dass diese Option für das laufende Jahr wird vor der Auslieferung in der Massenproduktion in einem großen Weg geändert werden.

Zusammengefasst

Bis das Auto hat die letzte Phase der Entwicklung übergeben. Nach der Präsentation auf der internationalen Ausstellung SUV, er noch getrennte Stufen Verfeinerung, Prüfung statt. Vielleicht hat dieses Modell nicht die Zeit, mich in voller Pracht zum Ausdruck bringen, aber eine Sache ist sicher: „Lada Vesta“ – ein Crossover einer neuen Ebene, die sowohl in den GUS-Märkten konkurrieren kann, sowie bei den europäischen Verbrauchern.