251 Shares 2624 views

Straußenzucht zu Hause. Businessplan für die Zucht von Strauße

Eine der Möglichkeiten, ein effektives eigenes Geschäft zu betreiben, ist eine Straußenfarm. Zucht Strauße zu Hause ist exotisch, verlangbar, profitabel!


Warum züchten wir einen Strauß?

Jedes Jahr gewinnt diese Art der Landwirtschaft an Popularität, denn sie zahlt sich schnell aus und beginnt nach ein oder zwei Jahren zu profitieren.
Ein Geschäftsmann, der beschließt, Strauße zu Hause zu züchten, zusätzlich zum Studium einer großen Menge an Informationen aus verschiedenen Quellen, wird empfohlen, mehrere Bauernhöfe zu besuchen, die auf diese Art von Landwirtschaft spezialisiert sind. Dies ist erforderlich, um einen wahren Eindruck von der geplanten Wirtschaft und eine klare Vorstellung von seinem optimalen Management zu bilden.

Wertvolle Straußenprodukte

Warum Straußenzucht? Denn es ist:

  • Fleisch ist ein leckeres und gesundes, diätetisches Produkt, das aufgrund seiner reichen Zusammensetzung von Spurenelementen, hohem Proteingehalt und minimaler Präsenz von Fetten rasch an Popularität gewinnt. Erinnert an den Geschmack von Kalbfleisch, Straußenfleisch ist für jede Art von Wärmebehandlung zugänglich, absorbiert perfekt Marinade und Gewürze. Die Ausbeute an Fleisch beim Schneiden von Karkassen beträgt etwa 25-30 Kilogramm, und das sind 40% des Vogels. Eine verkaufte Straußenkarkasse kann 500 oder mehr Dollar bringen, während der Preis pro Kilogramm solcher Fleisch in den europäischen und amerikanischen Märkten von $ 15 bis $ 25 reicht.
  • Fett, weit verbreitet in der Pharmakologie und Kosmetologie, als Bestandteil bei der Herstellung von Seife, Balsam, Salben, Cremes. Das wertvollste ist das Fett von Emus, das bakterizide, hypoallergene, entzündungshemmende Eigenschaften besitzt. Im Durchschnitt kann ein erwachsener Vogel von 7 bis 15 Kilogramm eines solchen wertvollen Produktes geben.
  • Ei, dessen Gewicht von 450 bis 1800 Gramm reicht, was 25-40 Hühner-Analoga entspricht. Die Kosten für einen so ungewöhnlichen Riesen, nicht minderwertig in einem Hühnerei und ist ein exotischer Tisch, ist 10-15 Dollar. Bei der Lagerung ist das Straußenei auch ein Rekordhalter, da es bis zu einem Jahr im Kühlschrank liegen kann. Eine starke Schale, die sehr schwer zu brechen ist, ist ähnlich wie Porzellan und ist bei den Künstlern als Thema der Malerei und Gravur gefragt und ist auch bei den Herren, die verschiedene Ornamente herstellen, gefragt. Die wertvollsten gelten als befruchtete Eier; Ihr Preis für Geflügelbauern erreicht bis zu 100 Dollar pro Stück. In einem Jahr kann es 3,5 – 8,0 Tausend Dollar aus der Berechnung, dass eine Frau für eine Saison in der Lage ist, etwa 70 Eier abzureißen.
  • Perot, die zusammen mit Fleisch eine Massenvernichtung von Strauße verursacht hat. Mode für Damenhüte mit einer Feder im Jahre 1840 verarmte Südamerika pro 1000 kg einer so wertvollen Ware, und im Jahre 1910 stieg diese Zahl auf 370.000 Kilogramm. Und heute wird die weiße Straußenfeder, die auf dem Rücken oder im Schwanz der Männchen wächst, von Modedesignern, Designern, Tanzgruppen und Besuchern als Souvenir bereitwillig aufgekauft. Der Rest der Federn wird als Kissenfüller verwendet. Die Zucht von Strauße in Rußland profitiert sogar von der Verwirklichung der Feder dieses Vogels, die dem Landwirt etwa 10% des Gesamtgewinns bringt.
  • Die Haut ist wasserdicht, elastisch, mit einer langen Lebensdauer (mehr als 30 Jahre), ist bei den Designern sehr gefragt und ist ein Material für die Herstellung von Elite-Modellen von Taschen, Geldbörsen, Schuhen, Handschuhen, Gürteln, Geldbörsen und beliebten Cowboy-Schuhen für Amerikaner. Straußhaut, in seinen Qualitäten gleichgesetzt mit Schlange und Krokodil, kann nicht gefälscht werden Der Verkauf von Häuten von einem Strauß, dessen Preis von 200 bis 300 Dollar pro Stück variiert, zahlt völlig für alle Kosten der Zucht eines Vogels.
  • Ein erwachsener Vogel ist auch ein wichtiger Teil des Einkommens eines Landwirts. In der Regel werden Stammesküken und Einzelpersonen verwirklicht, die später verwendet werden können, um zukünftige Nachkommen zu züchten. Ein Fünf-Tage-Küken in Russland kostet etwa $ 100, ein monatiger Strauß kann für $ 200 gekauft werden, ein Paar erwachsene Strauße wird 3,5 Tausend oder mehr kosten.

Afrikanischer Strauß – ein Liebling der Bauern

Der afrikanische Strauß ist die größte Rasse (Gewicht 100-160 kg, Höhe – ca. 3 Meter), aufgrund seiner Unprätentiose in den Inhalt wird in mehr als 50 Ländern angebaut. Dieser Vogel ist in der Lage, den hohen und niedrigen Temperaturen standzuhalten. Die auf der Strecke entwickelte Geschwindigkeit erreicht 50 km / h. Emus emus, dessen Zucht in Bauernhöfen weniger entwickelt ist als der Inhalt von afrikanischen Strauße, bedarf keiner besonderen Sorgfalt. Es ist wichtig, das Verhalten dieses Vogels unter natürlichen Bedingungen zu kennen, so dass später die künstlich erzeugte Umgebung für die natürliche Umgebung optimiert werden kann, die diesen exotischen Kreaturen bekannt ist.

Kurzbeschreibung des Geflügels

Im Winter kann der Vogel in unbeheizten Räumen auf einem tiefen Bettzeug gehalten werden, für ein 6 Monate altes Baby an kalten Tagen sollte das Zimmer auf eine Temperatur von 12-18 Grad erwärmt werden. Die produktive Saison für den afrikanischen Strauß ist von März bis Oktober. Die Ei-Lehm einer Frau während der Saison ist von 50 bis 80 Eier, deren Gewicht 1,3-1,8 kg ist. Die Inkubationszeit der Jungen, die gleichzeitig auftritt, beträgt 45 Tage. Erscheinende Ostrika haben ein Gewicht von bis zu 1 Kilogramm mit einer Zunahme von 20-25 Zentimeter. Die sexuelle Reife der Weibchen wird in 18-24 Monaten erreicht, Männer – in 24-30 Monaten.

Fütterung von Strauße

Strauße, ein Allesfresser, fressen, was die Natur gibt. Bevorzugt ist die Vegetation (Gras, Blätter, Früchte, Wurzeln). Verachtung nicht auch verschiedene kleine Tiere, Vögel, kleine Insekten und Eidechsen. Im Allgemeinen sollte die Vogel-Diät aus 50% Grünfutter, 30% des kombinierten Futtermittels, 20% – nach dem Ermessen des Landwirts bestehen. Erwachsene Geflügel und Jungtiere, die älter als ein Jahr sind, müssen 2 mal am Tag gefüttert werden, Jungtiere bis zu einem Jahr – nicht weniger als 3 – 4 Mal.

In Bauernhöfen empfängt ein Vogel, dessen durchschnittliche tägliche Diät 3 kg Futter enthält:

  • Grünes Essen (Klee, Raps, Luzerne, Quinoa, Weißkohl und Futter, Spinat, Maissilage und Getreide, Senf, Nessel, Rüben, Karotten, Maulbeerblätter).
  • Grobfutter (Heuklee, Luzerne, Wiesengras, Sojabohne, Seradella und Strohgetreide).
  • Wurzeln, Früchte und Gemüse (Kürbis, Rettich, Gurken, Karotten, Rüben, Äpfel, Wassermelone, Bananen).
  • Getreide (Mais, Gerste, Hafer, Weizen, Roggen, Hirse, Sorghum, Sonnenblume).
  • Futterzusatzstoffe (Fleisch-, Knochen- und Fischmehl).
  • Minerale (Schalen, Kies, Kalk, Eierschalen), die Strauße sehr eifrig finden und gerne essen. Dies trägt zur normalen Funktionsweise des Verdauungssystems bei. Übrigens sollte das Hofgebiet gründlich gereinigt werden, da die Strauße keinen kleinen Müll (Nägel, Plastikstücke) verachten.

Straußensysteme

Die moderne Straußenzucht folgt drei Hauptsystemen, auf denen die Zucht dieser Vögel basiert:

  • Intensiv Die Zucht und Pflege von Strauße ähnelt der stillenden Viehzucht auf Viehzuchtbetrieben. Die Vögel werden in einem kleinen Gebiet unter Bedingungen der vollständigen Bereitstellung ihres Lebensunterhalts durch landwirtschaftliches Personal gehalten, was positiv auf die Entwicklung von Viehbeständen, insbesondere jungen Tieren, wirkt. Kontakt und regelmäßige Pflege erlauben es Ihnen, den Vogel zu zähmen und leicht zu verwalten. Mit einem intensiven System werden Eier aus den Nestern entnommen und inkubiert, was zu einer hohen Reproduktionsrate führt, so dass eine Eiablage Henne bis zu 80 Eier pro Jahr erhalten kann.

  • Umfangreich Die Zucht des Straußes ist so nah wie möglich an den natürlichen Bedingungen: Der Vogel selbst ist mehr oder weniger besorgt um sich selbst. Wegen der Freizügigkeit können sich Frauen mit verschiedenen Männchen verkehren, wodurch die Anzahl der befruchteten Eier spürbar ansteigt.
  • Halbintensiv – kombiniert die positiven Qualitäten der oben genannten Systeme und wird für Anfänger Geflügelbauern empfohlen. Es gibt eine Frau pro erwachsenen Mann.

Wo soll ich anfangen Businessplan

Zucht-Strauße in der Ukraine und Russland ist ein vielversprechendes Geschäft, denn die Unprätentiösheit dieses Vogels in Sorgfalt und die hohen Kosten der Straußenprodukte werden das neue Geschäft ziemlich schnell auszahlen und beginnen, in relativ kurzer Zeit greifbare Gewinne zu erzielen.

Der erste Schritt bei der Gründung Ihrer eigenen Landwirtschaft wird es sein, einen geeigneten Bereich für die Pflege von Strauße zu finden. Wie fange ich an, Strauße zu züchten? Die ersten Schritte sind die Anordnung eines Bauernhofes für ihre Wartung und den Kauf von Jungtieren oder Erwachsenen. Selbstverständlich braucht die Zucht eines Straußes gewisse monetäre Investitionen, aber sie sind es wert, da sie sich schon im ersten Jahr der Straußenlandwirtschaft auszahlen werden. Obwohl der Strauß ein unprätentiöser Vogel ist, wird doch die Schaffung der bequemsten Bedingungen für den erfolgreichen Start im Straußengeschäft der Schlüssel sein.

Der Aufwandsposten ist der Bau einer Farm

Wesentliche Kosten erfordern den Bau einer Farm. Die Investitionskosten hängen von den lokalen Merkmalen, den persönlichen und Mietverhältnissen, den Preisen für Baustoffe und der Arbeit der Mieter ab.

Es wird notwendig sein, zu bauen:

  • Geschlossene isolierte Zimmer, hell und geräumig, ungefähre Fläche von 150 Quadratmetern. Messgeräte für die Aufrechterhaltung einer durchschnittlichen Herde von etwa 30 erwachsenen Köpfen: eine Person muss mindestens 50 Quadratmeter haben. Meter von Land;
  • Geöffnete Käfigfläche von 1500 Quadratmetern. Messgeräte;
  • Fechten;
  • Kommunikation, die den kontinuierlichen Lebensunterhalt der Farm sicherstellt.

Es ist notwendig, auf die Abgelegenheit der Farm von lärmenden Autobahnen, Industrien mit gefährlichen Emissionen zu achten; Auch die Sicherheit aus dem Wind und die Erleichterung ist wichtig. Gute Zufahrtswege und gute Wasserversorgung sind für den reibungslosen Betrieb der Farm unerlässlich.

Weniger teure Wege finden

In einer günstigen Lage werden Landwirte sein, die Land mit Gebäuden darauf haben.

Ein anderer Weg mit einer minimalen Investition von Geldern wird es sein, irgendwo im Outback eines verlassenen Schweinestall oder Kuhstall, umgeben von Weiden und Wasser zu suchen. Selbstverständlich benötigen die Räumlichkeiten Reparaturen (Heizung, Abwasser und Lüftung) und Kauf von Ausrüstung, aber diese Option wird einen erheblichen Teil des Geldes sparen, das direkt in den Erwerb von Viehbeständen investiert werden kann. Der Kauf von 4 erwachsenen Familien und 6 – 8 Frauen kostet 30 – 40 Tausend Dollar. Sie können erwachsene Küken kaufen, was die Investition von Geldern erheblich reduzieren wird, wird aber den Zeitraum für den Erwerb des ersten Gewinns verzögern.

Selektive Arbeit ist der richtige Weg zu einem gesunden Viehbestand

Von den ersten Tagen aus muss besonderes Augenmerk auf die Zuchtarbeit gelegt werden, die regelmäßig die Herde mit einem guten produktiven Vogel zu aktualisieren und kranke und ungeeignete Individuen zu stürzen. Bei der Bildung von Familien ist es notwendig, die gegenseitige Sympathie der Strauße zu berücksichtigen, weil die mechanische Verbindung der Vögel unproduktiv sein kann und eine niedrigere Eiproduktion verursacht.

Sie müssen unbedingt einen Inkubator bekommen, der billigste davon, der für 45 Eier entworfen wurde, kostet $ 1500.

Für Strauß Fütterung, ist es erforderlich, inländischen Mischfutter für Legehennen, die Vitamin-Mineral-Ergänzungen enthält zu kaufen. Auch der Vogel wird gern Hafer, Mais, Gerste, Hirse, Kleie, Heu und Stroh verzehren. Im Sommer und Herbst kann der Vogel in grüne saftige Speisen übersetzt werden: Luzerne und Klee.

Mit einem großen Vogelbestand (500 Einzelpersonen oder mehr), ist es ratsam, eigene Produktion von Futtermitteln zu etablieren, die nur die Kosten für die Aufbewahrung von Strauße reduzieren wird. Eigenes Futter kann an benachbarte Bauernhöfe verkauft werden.