511 Shares 8359 views

Holy Trinity Cathedral (Simferopol): Geschichte, Beschreibung, Fotos, Adresse

Auf ein sehr kleines Gebiet im Zentrum von Simferopol liegt Kloster. Der Name des Klosters ist zu Ehren der Heiligen Dreifaltigkeit. Im Kloster gibt es zwei Orte der Anbetung des Tempels. Einer von ihnen – der Holy Trinity Cathedral. Simferopol ist berühmt für seine Touristenattraktionen, aber diese Kirche mit besonderer Schönheit ausgestattet. Der Hauptwert der Kathedrale – es ist die Reliquien des St. Luke der Krim und die wundertätige Ikone der Mutter Gottes „Mourning.“


Ein wenig Geschichte des Klosters

Im Jahr 1868 wurde die Dreifaltigkeitskathedrale errichtet. Obwohl die erste auf dem Gelände Holzkirche wurde im Jahr 1796 von den Griechen gebaut. Später, im Jahr 1826 eröffnete hier eine griechische Schule. Im Laufe der Zeit wurde die Holzkirche abgerissen, und in 68 des 19. Jahrhundert ein neues Projekt des Architekten gebaut IF Kolodin. Seit 1996 in der Kathedrale von der wunderbaren Bild der Mutter Gottes „Trauernde“ zu bleiben und der Kraft der Luke (Krieg Yasenetsky) – der Schrein ist nicht nur die Stadt Simferopol, sondern die ganze orthodoxen Russlands, insbesondere Krim. Im Jahr 2003 gründete das Gebiet der Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit Kathedrale mit dem gleichen Namen der Kloster Frauen. Nun ist die Kathedrale ist die Peter – und – Paul – Kathedrale.

Orthodoxie bestand traurig Weg zu seinem gegenwärtigen Zustand. Bereits im frühen 20. Jahrhundert durch die Unruhen hat viele Tempel und Klöster, erschossen, gefoltert und verbannt zu verbinden viele der orthodoxen Geistlichkeit und einfach Gläubigen zerstört. Sakralbauten der Krim ist keine Ausnahme. Allerdings entging die Holy Trinity Cathedral (Simferopol) wie durch ein Wunder Zerstörung. In ähnlicher Weise haben viele Tempel während des Großen Vaterländischen Krieges gelitten. Ein Trinity Kloster entkommen das traurige Schicksal.

In den Zeiten der sowjetischen Verfolgung (die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts), wollten die Behörden die Dreifaltigkeitskathedrale zerstören. Aber die Kirche war gerettet. Im Grunde ist es ein Verdienst der griechischen Gemeinde. Für das Wohl der Kathedrale von zwei mit ihrem Leben bezahlten Priester. Es Erzpriester Nikolay Mezentsev, die Wache der Kirchengeräte, und Bischof Porphyr, der die Abteilung des Krim – Leitung (1931-1937 gg.).

Dom-Projekt

Heute Holy Trinity Cathedral (Simferopol) ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Krim. Die Reliquien von Luke Krim gehalten in einem silbernen Reliquiar, die die heiligen Asketen von Griechenland gab.

Die Straße, auf dem das Trinity Kloster, genannt Odessa (seit 1946). Aber sobald es war Greek Street, in einem Zeichen, dass es ein Tempel, von den Griechen und der griechischen Schule gebaut ist. Und in der Regel auf der Straße in jenen Tagen waren viele Griechen.

I. F. Kolodin entworfen Holy Trinity Cathedral (Simferopol) im klassischen Stil. Wenn man es betrachtet von oben, können Sie die Kreuzform sehen. In der Mitte der Kathedrale erhebt sich achteckige Kuppel Licht. Der Glockenturm wurde auf der linken Seite des Tempels gebaut und ist in der Größe klein. Außerhalb der Kirche hat eine dekorative gemalt und Mosaikelemente. Auf der Oberseite können Sie die Reihenfolge von korinthischen Kapitellen, Lichtbögen und dünn Pilaster sehen. In der Vergangenheit Kuppeln waren blau, aber jetzt neu gestrichen sie in schwarz. Die Spitzen der Kuppeln von einem durchbrochenen gekrönt geschmiedet.

Dom sieht sehr majestätisch und schön. Direkt unter der Kuppel an der Gemeinde sucht Bild des Herrn Jesus Christus. Die linke und rechte Seite des Bildes der vier Evangelisten dargestellt. Der Tempel hat zwei Kapellen:

  • zu Ehren von St. Nikolayu Mirlikiyskogo;
  • zu Ehren des Heiligen Konstantin und Helena.

saint Luke

Erzbischof Luke der ganzen Welt berühmt Krim Holy Trinity Cathedral (Simferopol). Fotos von St zeigen die Tiefe seiner Seele, die Weisheit und die Kraft des Glaubens. Das Kloster ist ein Museum Arzt und Pfarrer Luka (Krieg Yasenetsky), die für die Überprüfung Erzbischof Original Dinge zur Verfügung steht. Ankunft auf einer Tour, können Sie sehr viel von Luke Krim Leben, seine Schriften und Taten erfahren. Der Leitfaden erklärt alles im Detail und interessant. Das Museum ist von 10 Uhr geöffnet.

VF Vojno-Yasenetsky lebte in diesem Land von 1877 bis 1961. Er wurde auf der Krim geboren. Es war ein berühmter Chirurg. Medizinische Ausbildung Valentin F. erhielt die Universität von Kiew. Er war ein Mann mit einem brillanten medizinischen Talent. Im Jahr 1920 erhielt der Krieg Yasenetsky den Grad des Professors an der Universität von Tashkent, wo er einen neuen medizinischen Bereich vorgestellt. Junger Arzt und Wissenschaftler könnte Ruhm weltweit gewinnen. Aber im Jahr 1921, entschied er sich auf die Seite der orthodoxen Kirche. Als ein Witwer mit vier Kindern, nimmt VF Vojno-Yasenetsky Mönchsgelübde. Allerdings Treue zur Kirche, Mönch Luke verläßt medizinische Praxis. Der Heilige war 11 Jahre alt und verwitterte Links 3 Arrest. Während der Kriegsjahre arbeitete er als Chirurg im Krankenhaus, in der gleichen Zeit im Tempel dienen verwaltet. Nach dem Passieren wieder eine Reihe von schwierigen Tests im Jahr 1946 Luca auf der Krim in der Würde eines Erzbischofs. Vater Luke tat alles, um die alten Tempel zu retten, die Eröffnung neuer Entwicklung und die Konfrontation von sektiererischen Bewegungen. Auch im hohen Alter wird er nicht Medizin verlassen, und den Patienten im Lazarett von Simferopol betrieben beraten. Der Heilige hatte ein besonderes Geschenk von Gott – er die richtige Diagnose stellen konnte, auch in den schwierigsten Fällen. Patienten Arzt und Erzbischof ohne Zahlungsmittel akzeptiert. Luke lebte auf der Straße Kurtschatow, 1. Es war ein einzigartiger Arzt, Priester und Seher.

Patienten glaubten, dass nur sein Gewand von der Krankheit geheilt hätte berühren. Und heute, nach dem Heiligen starb, können Sie viele Geschichten über seine wunderbare Hilfe und Heilungen hören. St. Luke wurde 1995 heilig gesprochen. Bereits im Jahr 1996 wurden seine Reliquien nach Trinity Kloster übertragen.

Aktualisieren unabhängig Symbol

Die Dreifaltigkeitskathedrale ist ein wichtiges Relikt der Orthodoxie – das Symbol „The Mourning“ Mutter Gottes. Sie selbst auf wundersame Weise aktualisiert. Geschichte Symbol entstand im Jahr 1998. Dann wurde sie in die Kathedrale gebracht. Geschenk Tempel gemacht Dörfler, die aus dem Gebiet Kirow gekommen waren. Es war ein dunkles Symbol, das man kaum in Betracht gezogen werden kann. Preise setzte ein dunkles Bild des Altars.

Zwei Wochen später, war es eine Kirche Feiertag. Die Gastgeberin, nun ehemaligen, war auch dort vorhanden ist. Während des Gottesdienstes waren königliche Tore geöffnet. Eine Frau erlebt das Angebot ab. Sie erkannte kaum das Bild des Symbols, so sieht es bunt. Nach dem Gottesdienst kam ein Pfarr die Priester zu sehen, der so geschickt das Symbol wieder hergestellt. Aber was war ihre Überraschung, als sie erfuhr, dass das Symbol eines Fingers einmal berührt.

Nach der Einberufung der Kommission Ergebnisse der Gnadenbild der Erneuerung gemacht wurden. Das Bild berührt zu Tränen, spuren jede Seele beim Anblick der Madonna graut. Analoge solcher Bilder ist nicht. Das Symbol gehört zu der Kiewer Schule des frühen 20. Jahrhunderts. Es manifestiert sich in Form einer klaren Inschrift: „Mourning“ manchmal das Myrrhe-Streaming-Symbol. In diesen Tagen ist es besonders zieht Pilger aus der ganzen Welt in der Holy Trinity Cathedral (Simferopol).

Abode-Adresse und wie vom Flughafen und der Bahnhof zu bekommen?

Die Kathedrale befindet sich auf ul entfernt. in den Dienst der Pilger Odessa, 12. Um in sie manchmal eine schwierige und lange Reise zu tun. Der Hauptzweck – die Schönheit der Kathedrale zu betrachten und zu beten an den Schreinen, die die Dreifaltigkeitskathedrale (Simferopol) hat. Anfahrt vom Flughafen? Auf 50 Meter vom Haupteingang befindet sich eine Haltestelle der öffentlichen Verkehrsmittel. Er wird Sie entweder direkt zum Bahnhof / Bahnhof, wo Sie auf eine geeignete Route übertragen kann, oder wird das Zentrum von Simferopol gehen, wo man gehen kann. Transport fährt regelmäßig, auch nachts. Der Flughafen ist 11 km von der Stadt entfernt. Sie können auch ein Auto mieten (was besser im Voraus zu buchen, wenn Sie ekonomvariant nehmen wollen) oder mit dem Taxi.

Vom Zug / Bahnhof gibt es einen Trolleybus №5. Beenden Bedarf an der vierten Haltestelle – „Silpo“. Sie können mit dem Shuttle-Bus und Trolleybus anderen Räumen, außer №8, zu Fuß durch das Zentrum erhalten dort. Nach der Veröffentlichung auf den Übergang auf die andere Seite gehen. Das Kloster befindet sich praktisch „Silpo“ (ehemals CUM). Sie müssen um das Gebäude zu erhalten, und wir werden die Kuppel Dekoration der Dreifaltigkeitskathedrale (Simferopol) sehen.

Spielplan von Gottesdiensten in der Kathedrale

Typischerweise beginnt die erste Göttliche Liturgie um 6:30 Uhr Sonntag, und um 9:00 – die zweite Göttliche Liturgie. Nach dem zweiten Durchlauf requiem Liturgie und Gebet. Um 16:00 Uhr Vigil beginnt. An Wochentagen gibt es Service durch die Akathistos Luke Krim um 7:00 Uhr zu lesen. Um 7.30 Uhr – Lesen Stunden, gefolgt von der Liturgie und nach dem Segen des Wassers, Bestattung, das Gebet. Um 12:00 Uhr, lasen Gebete und Akathistos zu Ehren von St. Luke, und um 16:00 Uhr beginnt am Abend und am Morgen.