334 Shares 1146 views

Als Laryngitis bei Erwachsenen zu behandeln? Symptome und Behandlung der chronischen Laryngitis bei Erwachsenen

Wie Laryngitis bei Erwachsenen zu behandeln? Die Antwort auf eine Frage, nicht jeder weiß. In diesem Zusammenhang Artikel Vorlage, haben wir beschlossen, es zu dem Thema zu widmen.


Überblick

Bevor Sie herausfinden , was Laryngitis zu behandeln bei Erwachsenen, soll es , dass im Allgemeinen verstanden werden , dies ist eine Krankheit. Es ist bekannt, dass diese Krankheit durch eine chronische oder akute Entzündung des Larynx gekennzeichnet ist. Während Laryngitis im pathologischen Prozess kann die gesamte Schleimhaut des Körpers eindringen und seine einzelnen Teile (z.B. die Schleimhaut von Stimmlippen, Epiglottis oder infraglottischen Kavitätenwände).

Laryngitis bei Erwachsenen: Symptome

Nach dem Ausbruch der Krankheit (nach 7-11 Tagen) sind akute Laryngitis genannt. In diesem Fall, wenn die Symptome für eine längere Zeit andauert, können Sie sicher über den chronischen Prozess sprechen. In dieser Situation sind die wichtigsten Symptome der Krankheit, sondern ihre Intensität etwas nachlassen, und der Patient wird einfacher. Aber dies bedeutet nicht, dass wir die Behandlung für eine ernsthafte Erkrankung wie Laryngitis bei Erwachsenen sollten aufhören. Die Symptome dieser Krankheit wie folgt aussehen:

  • es brennt, kitzeln, kitzeln, Trockenheit und Fremdkörpergefühl im Hals;
  • Schmerzen beim Schlucken;
  • erste Oberfläche und trocken, und dann nass Husten;
  • eher Müdigkeit;
  • Aussehen Heiserkeit und Heiserkeit (manchmal bis Mangel an Sonorität zu vervollständigen);
  • Fieberanstieg Werte subfebrile (bis zu 38 ° C);
  • allgemeine Schwäche und Kopfschmerzen.

Es sollte beachtet werden , dass die Symptome der chronischen Laryngitis bei Erwachsenen und Kindern fast identisch sind. Aber das junge Kind hat eine größere Wahrscheinlichkeit akut stenotischen laryngotracheitis zu entwickeln, oder so genannte falsche Kruppe. Mit dieser Ablehnung der Schleimhaut des Hals schwillt an , und Krämpfen der glatten Muskulatur. Während dieses Prozesses ersticken können Kinder, und ein wenig später und Sauerstoffmangel der wichtigsten Organe, einschließlich des Gehirns.

Ursachen für

Laryngitis bei Erwachsenen, die Symptome von denen oben beschrieben worden ist, in den meisten Fällen nicht als eigenständige Krankheit entwickelt und parallel zu anderen Teilen der Entzündung Atemweg (z.B. nasal, Trachea, Hals, Lunge und Bronchien). Der Grund dieser Abweichungen können akute Infektionen der Atemwege wirken (Parainfluenza, Influenza, Adenovirus-Infektion, etc.). Es sollte auch beachtet werden, dass der Larynx in dem pathologischen Prozess beteiligt beginnt und bei Krankheiten wie Masern, Diphtherie, Keuchhusten, Tuberkulose und Syphilis.

Ganz selten akute Laryngitis bei Erwachsenen kann durch eine bakterielle Infektion verursacht werden, nämlich Staphylo- und Streptokokken. Typischerweise tritt dies auf einem Hintergrund der sekundären Infektion der Schleimhaut des Rachens, wenn das Immunsystem aufgrund von SARS oder anderen chronischen Infektionen geschwächt ist.

Unter anderen Ursachen für akute und chronische Laryngitis sein können:

  • Dampfpartikel, Staub und Gase, die in der Luft enthalten sind;
  • thermische Wirkung auf der Schleimhaut des Larynx (beispielsweise die Verwendung von heißen oder kalten Speisen oder Getränken);
  • Alle extern Allergenen (z.B. Gemüse, Chemie, Lebensmittel, etc.);
  • übermäßige Belastung der Voice-Box (Sänger, Sprecher und so weiter.);
  • Zigarettenrauchen.

Diagnose der Krankheit

Bevor Sie Laryngitis bei Erwachsenen zu behandeln, sollte immer einen Arzt konsultieren. Schließlich kann nur ein Arzt das Vorhandensein der Krankheit nach der Beschwerden des Patienten vermuten, objektive Untersuchung der Atemwege und der Datenhistorie.

Wie bekannt ist, Laryngitis, die die infektiöse Natur trägt, kann gemeinsamen Bluttest erhöhte Spiegel von Blutsenkungsgeschwindigkeit und weißer Blutkörperchen offenbaren. Wie für allergische Erkrankung, wenn es um die Anzahl der Eosinophilen signifikant erhöht.

In diesem Fall, wenn der Arzt bezweifelt und kann nicht die richtige Diagnose stellen, wird der Patient zusätzliche Studien zugeordnet, darunter Laryngoskopie. Dieses Verfahren ist eine Inspektion der Schleimhaut des Larynx unter Verwendung von Geräten, wie beispielsweise einem Endoskop. Bei Bedarf während einer solchen Untersuchung des Patienten zur weiteren Analyse entnommen veränderten Gewebestücke werden.

Akute Laryngitis bei Erwachsenen: Behandlung der Krankheit

nur Arzt oder ein Spezialist akute Erkrankung muss wie HNO-Arzt auf ambulante Basis behandelt werden.

Im Falle von Laryngitis die infektiöse Natur des Patientenliege Erholenden zugeordnet ist. Darüber hinaus ist der wichtigste Faktor, der die Geschwindigkeit der Erholung betrifft, ist die Einhaltung der vollen Stimme Ruhe. Somit wird der Patient nicht einmal im Flüsterton zu sprechen empfohlen.

Bis die Wiederherstellung des Arztes Larynxschleimhaut ist verpflichtet, eine strenge Diät zu ernennen, in dem Prozess ausschließlich Lebensmittel sparsam verwendet werden soll. So soll es nicht zu kalt oder heiß sein. Darüber hinaus ist es erforderlich, die Aufmerksamkeit reichlich trinken (warme Milch mit Honig Kalk, alkalisches Mineralwasser ohne Gas) zu zahlen.

Arzneimitteltherapie

Als Laryngitis bei Erwachsenen zu behandeln? Es ist eine Frage von ihren Ärzten gefragt, Patienten mit dieser unangenehmen Krankheit konfrontiert. Es ist bekannt , dass Menschen leiden akute Laryngitis, zugeordnet werden können:

  • topische Formulierungen in Form von eingekerbt, Lutschtabletten, die entzündungshemmende und antimikrobielle Mittel enthalten (beispielsweise bedeutet "Kamfomen", "Tera-Flu", "Ingalipt", "Insel", "Neo-Angina", "Strepsils" und so weiter. );
  • Expektorantien basierend Efeu, Eibisch oder Wegerich ( "Mukaltin", "Gedeliks", "Alteyka", "Prospan", "Evkabal" oder "Gerbion");
  • Antihistaminika ( „Loratadin“ oder „Cetirizin“);
  • Aerosol , das Antibiotikum (für Verdacht enthält Krankheit bakterieller Herkunft);
  • Installationsverfahren (d.h. die Infusion von Medikamenten in die Larynx durch die Larynx-Spritze);
  • Physiotherapie (Elektrophorese unter Verwendung von Novocain, UHF);
  • Antibiotika (bestellt nur, wenn die Art des bakteriellen Erregers bekannt ist).

Wie chronische Laryngitis zu behandeln?

Die Behandlung der chronischen Laryngitis bei Erwachsenen sollte die Behandlung von Infektionen gerichtet werden, die zu der Krankheit beigetragen. Der Rest des Verfahrens ist die gleiche wie in der akuten Form. Es sollte jedoch, dass bei akuter Laryngitis, wenn die Wiederherstellung auftritt, so schnelle Wirkung in etwa 7-11 Tagen, bei chronischen Erkrankungen werden erwähnt, kann man kaum erreichen. In diesem Fall ist alle Kräfte des Arztes sollen die Symptome zu minimieren gerichtet werden, die Unannehmlichkeiten für die Patienten bringen.

Drogenfreie Behandlung

Beim ersten Anzeichen der Krankheit wird der Patient empfohlen, folgende Regeln zu beachten:

  • Rauchen für die Dauer der Krankheit stoppen;
  • mit Tabakrauch nicht einmal passiv in Verbindung;
  • nicht im Freien in einem regnerischen, kalten oder nebligen Wetter liegen;
  • eine ausreichende Mikroklima in dem Raum erhalten;
  • oft lüften Sie den Raum, in dem sich der Patient befindet;
  • implementieren lokale Wärmebehandlungen (zB poluspirtovoy Kompresse auf dem Hals und Tätigkeiten durchzuführen, Inhalation zu verhängen);
  • verwenden Senf, die auf die Brust oder Wadenmuskeln angewendet werden sollte;
  • nehmen heißes Fußbad.