426 Shares 4857 views

Was ist der kleinste Säugetier auf der Erde?

Die kleinsten Säugetiere, die auf unserem Planeten leben, scheinen wohl wehrlos und rührend zu sein. Aber wegen ihrer winzigen Größen haben sie ein weiteres Merkmal, außer ihrer berührenden Art. Überraschenderweise arbeiten solche kleinen Größen an ihre Besitzer nur zur Hand. In diesem Artikel werden wir herausfinden, was das kleinste Säugetier auf der Erde ist.


Kleine Säugetiere

Die Vorteile ihrer Größe betreffen alle Aspekte des Lebens von Vertretern von kleinen Säugetieren: sie haben den Vorteil, dass sie an die Enden dünner Zweige kriechen können, während sie auf Insekten jagen; Und auch wenn die Krümel die kleinsten Spalten finden, wo sie sich leicht vor Raubtieren verstecken, die sie jagen.

Also, was ist das kleinste Säugetier auf dem Planeten? Wir reden über diejenigen, deren Größe nicht größer ist als eine große Hummel! Betrachten Sie die Top fünf der kleinsten Vertreter dieser Tierwelt in dem Artikel weiter.

Shrew American Mole

Dieses Tier mit einem Gewicht von 10 Gramm (wie 2 Münzen im Wert von 5 Cent) hat eine Länge von knapp über sechs Zentimetern, während sein Schwanz noch 2,5 Zentimeter haftet. Aber das ist nicht das kleinste Säugetier auf der Erde. Spitzmaus findet sich in den Wäldern im Nordwesten der Vereinigten Staaten, sowie im südöstlichen Teil von British Columbia.

Wie andere Maulwürfe von größeren Größen hat das Tier einen ziemlich langen Rüssel, der mit einer abgeflachten Spitze endet, sowie Klauen, die scharf wie Messer sind, die es erlauben, seine Höhlen mit kleinen Pfoten auf der Suche nach Nahrung zu graben.

Zwergcouscous

Dies ist das größte unter den kleinsten Tieren in diesen fünf Lilliputiern. Diese lustige Schöpfung sieht eher wie die berühmte Chinchilla aus, der Zwergcouscous ist ein Vertreter der Beuteltierfamilie. Deshalb ist er ein Verwandter eines Koalas, eines Kängurus, eines berühmten Tasmanischen Beuteltieres und eines Wombats, eines pflanzenfressenden lustigen Tieres, das einem kleinen Bärenjunge ähnelt.

Die Größe dieses Tieres reicht von 5 bis 10 Zentimeter mit einem Höchstgewicht von 45 Gramm. Der Rest der kleinsten Säugetiere auf der Erde, von denen wir heute sprechen werden, haben bescheidenere Ausmaße. Allerdings ist Zwerg-Couscous viel weniger als alle anderen Verwandten.

Wie ihre größeren Gegenstücke führt das Tier meist nächtliches Leben. Und auch benutzt seinen eigenen Schwanz, um auf den Kopf zu stellen, fest, erfaßt ihn für einen bequemen Zweig. Zum größten Teil leben Zwerg-Couscous in Papua-Neuguinea, Australien und Indonesien. In der Wintersaison verwandelt es sich in einen Ball, die Ohren decken die Augen und fallen in eine völlige Taubheit (taucht in den Winterschlaf). So regelt er den Stoffwechsel und die Temperatur seiner kleinen Wade, die vor der Kälte flieht.

Drei-Toed-Halb-Nigger

Weiterhin, um herauszufinden, was das kleinste Säugetier auf der Erde ist, muss man auch über eine dreifingerige Halbdumbbell sagen. Das ist nur ein unvorstellbares Geschöpf, das in seinem berührenden Erscheinungsbild auffällt, außerdem seine erstaunliche Energie, die für dieses kleine Kalb unbändig ist. Drei-toed-Halb-Tau war der Internet-Star in den letzten Jahren. Es gibt regelmäßig verschiedene Videos, die solche lustigen Säugetiere zeigen. Es wiegt nur 3 Gramm mit einer durchschnittlichen Körperlänge von 5 Zentimeter! Bei dieser Schöpfung übersteigt die Länge des Schwanzes viele Male die Länge des Körpers und erreicht 25 cm.

Die Heimat des Tieres ist Pakistan und Afghanistan, obwohl in China und Zentralasien 25 Arten von so einem kleinen Tier gefunden werden können. Eine interessante Tatsache: Ein langohriger Jerboa – einer seiner Verwandten – ist in Afghanistan so beliebt und beliebt, dass 1989 die Regierung dieses Landes mit dem Bild dieses Nagetiers einen Stempel ausstellte.

Eine Schweinebutter-Fledermaus

Das ist wirklich das kleinste Säugetier auf Erden! Die Fledermaus wiegt bis zu 2 Gramm bei einer durchschnittlichen Größe von 3 cm (dh etwa einem Zoll). Und wir reden über große Einzelpersonen! Dieses Baby im Jahr 1974 wurde von Kitty Thonglongya, einem thailändischen Zoologen, entdeckt und gab ihr diesen Namen wegen eines rosa kleinen Rüssel, der in der Tat einem Ferkel-Ferkel ähnelt.

Dieser kleinste Säugetier auf der Erde lebt in Höhlen, wie es alle Fledermäuse sind. Aber das Tier zieht es vor, in mehr Wäldern auf Kalksteinhügeln, die sich im südöstlichen Teil von Myanmar und in einigen Gebieten des westlichen Thailands befinden, niederzulassen. Wegen der ständigen Invasionen von Touristen und Entwaldung im Lebensraum des Tieres wurde die Existenz dieser Fledermaus gefährdet. Heute ist es im Roten Buch als ein Tier, das unter Androhung des Aussterbens aufgeführt ist.

Zwergartiger weißer Bauch

So haben wir herausgefunden, dass das kleinste Säugetier auf der Erde eine Schweinehaut ist. Aber es gibt noch andere Kinder, die einfach mit ihrer Größe überraschen. Unter ihnen ist ein zwergartiger weißer Bauch. Maße von ihr sind sehr klein, mit einer riesigen Anzahl von Namen, zusätzlich zu den oben genannten: Etruskische Spitzmäuse, Multi-Zahn-Baby und Baby-Zahn-Baby. Es kann zu Recht als einer der winzigsten Säugetiere unseres Planeten betrachtet werden, da diese Kreatur nur zwei Gramm Kraft wiegt! Mit anderen Worten, das Gewicht dieses Tieres ist weniger als eine gewöhnliche amerikanische Dimension!

Es ist zu beachten, dass erwachsene Personen des Tieres eine Länge von nicht mehr als 5 Zentimeter haben. Dazu kommt der Schwanz, dessen Länge etwa ein Drittel der Gesamtlänge des Körpers beträgt, und man bekommt ein Porträt eines Babybabys, dessen Größe, zusammen mit dem Schwanz, etwa sechs Zentimeter beträgt!

Auf unserem Planeten ist die Tierwelt äußerst interessant und vielfältig. Jeder Lebensraum – Wälder, Ozeane, Luftraum und Höhlen – ist mit einer Vielzahl von Lebensformen besiedelt. In diesem Fall konnte keine Science-Fiction keinen fiktiven Planeten erfinden, der so reich und gesättigtes Leben ist, was unsere heimische Erde ist.