380 Shares 9393 views

Wie ist die Behandlung für Meningitis eitrig und seröse

Meningitis – ist so eine ernste Krankheit, die unbehandelt es fast in einem 90% tödlich ist, vor allem im Fall einer bakteriellen Entzündung der Hirnmembranen. Meningitis-Behandlung sollte nur in einem Krankenhaus, Volksheilmittel können nur dann durchgeführt als Ergänzung angewandt werden, die besser hilft, diesen Zustand zu tolerieren, wobei sie nur mit dem behandelnden Arzt in Absprache genutzt werden.


Auf was ist die Behandlung? Keine Ergebnisse der Analyse der cerebrospinalen Flüssigkeit (CSF), erhalten Lumbalpunktion, zur Behandlung von Meningitis unmöglich. Nur diese Analyse hilft der Arzt unterscheidet zwischen eitrige Meningitis von serösen als klinischen Symptome, dh die Symptome nicht immer verständlich sein (bzw. wird Meningitis Behandlung falsch sein). Außerdem treten einige Krankheiten mit erhöhtem Hirndruck und hohen Temperatur, und auch positive meningeal Symptome, aber diese Manipulation für eine genaue Diagnose erforderlich ist.

Während der Einstich an der Studie dauert ein paar Milliliter Liquor. Einer von ihnen ist mit den klinischen Labortests geschickt, deren Ergebnisse liefern eine Schlussfolgerung wie bei der Entzündung und einige ausgedrückt – seröse oder eitrige – es Charakter hat. Schon eine kleine Menge von spinalen Flüssigkeit wird auf die virale und bakteriologische Untersuchungen geschickt, deren Ergebnisse später wird kommen und wird Ihr Arzt helfen, die erste Behandlung von Meningitis einzustellen.

Versuchen Sie zu verstehen, welche Vorbereitungen Meningitis behandelt. Behandlung von serösen Meningitis basiert auf der Verwendung von nicht-spezifischen antivirale Mittel: es ist vor allem Medikamente Interferon ( „Laferon“, „Viferon“, „Lipoferon“). Ihre Anwendung ist auf der Tatsache, dass in Kontakt mit einem des Virus in unserem Körper Immunsystem reagiert Generation solcher Substanzen, die auch mit der Infektion fertig zu werden helfen. Darüber hinaus ist es wünschenswert , die Cerebrospinalflüssigkeit PCR zu untersuchen auf DNA – Herpes – simplex – Virus, Viren Varicella – Zoster – Virus, Epstein-Barr, Cytomegalovirus. Es ist diese Viren der schwerste und behindernde Meningitis verursachen, aber gegen sich, zum Glück gibt es ein besonderes Vergnügen, „Acyclovir“, „Ganciclovir“, „Valacyclovir“ plus spezifische Immunglobulin. Manchmal, bei schweren Bedingungen in seröser Meningitis Behandlung intravenös „Acyclovir“ beginnt die Ergebnisse der PCR auf DNA-Viren der Herpesgruppe zu erzeugen.

Meningitis-Behandlung im Fall Tuberkulose Ätiologie, umfassend die Verabreichung mehr TB-Antibiotika (beispielsweise „Streptomycin“) in hohen Dosierungen als andere Seiten in tuberculosis.

Wenn aseptische Meningitis verursacht durch HIV oder AIDS-assoziierten Flora (es hat auch den Charakter eines serösen) wird die Behandlung in spezialisierten Kliniken spezifische Medikamente durchgeführt.

Wenn der Patient eitrige Meningitis hat, ist die Behandlung Breitspektrum-Antibiotika einzuführen. diejenigen verwendet werden, die nur kann durch die Barriere der umgebenden Zellen in das Gehirn (Blut-Hirn-Schranke) eindringen kann. Solche Medikamente sind nur parenteral (d.h. intravenös oder intramuskulär, aber nicht in Tablettenform), und nur eine maximale Dosierung verabreicht.

Das erste Antibiotikum wird auf der Grundlage davon, welche Art von Beziehung zwischen der Störung des Bewusstseins und dem Grad der Entzündung in der Zerebrospinalflüssigkeit von Alter und Komorbidität ausgewählt. Also, wenn die Entzündung in Tausenden von Zellen exprimiert wird, und die Person bei Bewusstsein, die Krankheit war nicht eine Komplikation einer Lungenentzündung, Otitis media, Sinusitis und anderer HNO-Erkrankungen, das erste Antibiotikum kann worden „Ceftriaxon“ und „Amikacin“ in entsprechenden Dosierungen. Meistens erfordert die Krankheit mehr teure Medikamente, „Meronema“, „Vancomycin“.

Zweitens, wenn nötig, wird ein Antibiotikum, ausgewählt basierend auf den Ergebnissen bereits Lauge Impfen auf die Mikroflora und Empfindlichkeitstests gegen Antibiotika. Die Maße exprimiertes Symptome von Meningitis, die Behandlung wird nicht definiert: Therapie wird nur auf die Ergebnisse der Studie der Cerebrospinalflüssigkeit ausgewählt.