192 Shares 8304 views

Russisch Luger Demchenko Albert: Biografie, sportliche Laufbahn, persönliches Leben

Albert Demchenko, dessen Biographie in diesem Artikel vorgestellt, ist eine legendäre russische Luger, siebenmalige Teilnehmer und dreimalige Olympiasiegerin. Viele Male gewann er bei den russischen und Europameisterschaft sowie in der WM-Gesamtwertung.


biographische Informationen

Demchenko Albert Mihaylovich wurde 1971 in der kleinen Stadt Chusovoy, befindet sich in der Region Perm in der Familie der Metallurgen geboren. Er war der älteste von fünf Söhnen. Alberts Kindheit kann nicht ruhig genannt werden: er Tomboy und ein Tyrann aufwuchs. Studie in der Schule war ihm nur mit Mühe gegeben. Die einzige Unterhaltung war die Zukunft des Schlittens des Athleten. Und sie wurden aus Schrott hergestellt – Vater kochte ein paar Rohre und bedeckte sie über Bord. Es ist auf diesen Schlitten und verbrachte seine erste Amateur-Ausbildung Demchenko Albert.

Nach der High School, der Titel Zukunft Luger setzte seine Studien in der Geistes- und Sozialeinrichtungen. Schwere 90er Jahre wurde nicht verschont und die Familie Demchenko. Albert wurde für Arbeitsplätze auf der Suche nach Geld in den verschiedenen Studien suchen gezwungen. Er hatte den Beruf des Fahrers, Portier, einen Fliesenleger, und sogar Fleisch Verkäufer auf dem Markt zu lernen. Aber vorübergehende Schwierigkeiten konnte nicht seine Leidenschaft für die Schlitten entmutigen.

Sport Karriere

Im Ernst verfolgen Rodeln Demchenko im Jahr 1984 unter der Leitung von Tatiana Yuferova gestartet. Sechs Jahre später, Albert erhält einen Aufruf von der Sowjetunion. Aber erster Erfolg kam ihm bereits in der russischen Mannschaft.

Bei der Europameisterschaft 1996 gewann Demchenko das Silber im Einzel und Bronze im Doppel. Dann, nach einer Pause, verursacht durch die Wirtschaftskrise und gesundheitlichen Probleme, kehrte Albert für den Sport. In der Saison 2004/2005 leitet er die Weltmeisterschaft unter den Individuen zu gewinnen.

Dann kam die vorolympischen Saison. Demchenko Albert hat es geschafft, eine Silbermedaille in Turin zu gewinnen, sowie die Europameisterschaft im Einzel zu gewinnen. Zwei Jahre später ein russischer Luger auf dem zweiten Platz bei der kontinentalen Meisterschaft und 2010 Europameisterschaft in Chezane endet für ihn triumphalen Sieg. Sein Erfolg Demtschenko wiederholt, um zwei Jahre später auf seiner Heimatbahn in Paramonovo.

Olympischen Spiele in Sotschi sollte für Alberta zum siebten sein. Die Herstellung wurde mehr durchgeführt gründlich als Albert persönlich bei der Entwicklung eines neuen Modells der Schlitten beteiligt war, parallel dazu mit Gold Europameisterschaft in Sigulda seine Sammlung von Auszeichnungen abzuschließen. Und die Olympischen Spiele 2014 begann. Zusätzlich zu den Single, die bereits eine Korona zu Demchenko worden ist, nahm Albert an der Relais. Und sehr gut – er gewann zwei Silbermedaillen.

Nach den Olympischen Spielen in Sotschi, 43-jährigen Luger kündigte das Ende seiner langen und legendäre Karriere Sport worden.

Privatleben

Albert Demchenko mit seiner Frau Olga lebte in der Nähe von Moskau in Dimitrov. Sie hoben eine Tochter Victoria, die in die Fußstapfen seines Vaters gefolgt und ernst Rodeln aufnahm.