163 Shares 5254 views

Als Emigrant mit dem Verlust ihrer Identität bewältigen

Der Artikel befasst sich mit der wichtigen, aber oft Problem der langfristigen Auslandsübersehen. Es ist interessant zu wissen, ob psychologisch leicht zu einem anderen Land und wie ein Aufenthalt in einem fremden Land auswandern kann das Gefühl der Identität und Zugehörigkeit Heimat beeinflussen. Dies hat viele aufgefordert, Ihre eigenen Bildungs- und oft überraschende Erfahrungen der Bewegung auf der ganzen Welt zu teilen.


Kein Ort wie zu Hause

In den Kommentaren zu Facebook Wendy Skroch schrieb: „Es gibt eine besondere Form der Obdachlosigkeit ist, die langfristigen Aufenthalt in anderen Staaten gilt.“ Die Gewohnheit, bleibt nicht zu Hause in der modernen Welt ist alltäglich geworden.

Viele Menschen wieder für sie ständig kämpfen Wurzeln nach ihrer Rückkehr nach Hause in ihrem Heimatland zu legen, aber ihre Versuche mit gewissen Schwierigkeiten zu kommunizieren, da die nationale Identität verloren gegangen war.

Sie haben sich geändert

„Rückkehr nach Hause in die USA nach 26 Jahren Aufenthalt in Australien war für mich ein ziemlich großer Schock – sagt Bryus Feliks. – den neuen Mann im Land zu sein, die ich denke, ein gebürtiges Haus ist, war sehr schwierig zu Zeiten. Der Einsatz neuer Worte und Ausdrücke mit dem Schwerpunkt auf der Kommunikation zu Hause gelegt verändert ist ziemlich problematisch Beruf. Wegen der Betonung Leute denken, nur du bist seltsam. "

Nach 20 Jahren des Aufenthalts in Amerika Mary Syu Konnolli er stellt fest, dass, wenn er nach Irland zurückkehrte, sie wie ein Außenseiter gefühlt.

Ein weiterer Einwanderer Allison Lee kehrte nach sechs Jahren nach Australien in Lateinamerika und London. „Der Integrationsprozess wird viel länger dauern. Bei Versuchen, Freunde mit ihrem Heimatland niemand machen will in die Geschichte einzutauchen“, – sagt sie.

Yunis CH Ba Vi kommt aus Hong Kong. Sie fährt fort, ein Kulturschock zu sein, obwohl der Sommer in seine Heimatstadt zurückkehrt. „Jedes Mal, wenn ich nach Hause komme, fühle ich mich wie wenn ich hinter und ich bin der einzige, der noch in der Vergangenheit leben“, – sagt sie.

Einwanderer Tipps

So, wie fühlen Sie sich nach einer langen Abwesenheit? Einige der bewährten Tipps, um die Barriere in der Kommunikation zu überwinden, mit ihrem Lands extrem einfach und praktisch ist.

„Seien Sie nicht mit den gleichen Leuten auf die gleiche Arbeit gehen, wenn Sie können – rät im Vereinigten Königreich ansässigen John Simpson. – Sie werden ständig die gegenseitige Unzufriedenheit fühlen und Kollegen werden täglich Probleme trivial erscheinen ".

Frühling Thomas, der nach 16 Jahren in Sydney, den USA und Singapur, kaum einmal Heimmannschaft trat in etablierten schließlich ein Buch-Club, und entschied sich für Teilzeitschule.

Einige von denen, die mit den Bewohnern eines fremden Landes zu integrieren versuchen, suchen aktiv nach Expat-Community. „Es war hilfreich, weil ich versuchte, nicht mit so vielen Amerikanern zu hobnob. Aber wenn Sie im Ausland sind, hatte ich die amerikanische Kultur durch das Prisma ihrer „zu verstehen – Alexis Gordon schreibt.

Wie Sie reintegriruetes?

Vielleicht die interessanteste Reaktion auf unsere Anfrage für Reintegration Boards war ein akutes Problem der Frage. Viele Leser haben festgestellt, dass die Verlagerung nach Hause war schwierig, aber nicht unmöglich Prozess.

Nikol Dzhons hat drei Pässe und leben in fünf Ländern. „Ich sehe nicht durch eine rosarote Brille auf allen Ländern, die ich besucht habe. Andere Kultur hat sowohl positive als auch negative Seiten. Ich glaube, dass ich ein Bürger der Welt bin, und stolz darauf. "

Nach Meinung vieler der Versuch, auf seine früheren Gesellschaft anzupassen, ist ein Fehler. „Man kann nie reintegriruete, – kommentierte das Problem von Paula Alvarez-Kucheiro. – Menschen müssen verstehen, dass in einer anderen Kultur zu leben, sie ihre Denkweise geändert hat, und versuchen, werden, was sie waren, bevor -. Es ein großer Fehler ist, die das persönliche Wachstum ignorieren, die Einwanderer in einem anderen Land gelitten "

Alle Fakten sagen uns, dass für viele Einwanderer Definition von Heimat und Identität ist kein unmittelbares Ziel. Für diejenigen, die ihre Identität bei der Rückkehr in ihr Heimatland zurückzugewinnen versuchen, kann der Trost der Bürger geworden, die ein Opfer der Globalisierung geworden sind. Denn für sie, Wiedereingliederung ist eine Option, aber keine Verpflichtung.