813 Shares 7612 views

Südinsel von Neuseeland: die Beschreibung, Merkmale, Natur und interessante Fakten

Neuseeland liegt im Pazifischen Ozean, genauer gesagt in seinem südwestlichen Teil befindet. Das Hauptgebiet des Landes besteht aus zwei Inseln. Nord- und Südinsel von Neuseeland teilten sich die Cook Strait. Abgesehen von diesen, ist das Land immer noch im Besitz von rund 700 kleineren Inseln, von denen die meisten unbewohnt sind.


Geschichte

Der erste Europäer , der die Südinsel von Neuseeland zu besuchen, war der Navigator aus Holland Abel Tasman. Im Jahr 1642 landete er in der Bucht des Golfs von Golden Bay. Der Besuch kann nicht als erfolgreich bezeichnet werden: Menschen Tasman wurden von Maori angegriffen (Ureinwohnern), die sich entschieden haben, dass die Aliens zu berauben ihre Pflanzungen versuchen.

Europäer in der Südinsel von Neuseeland in der zweiten Hälfte des XVIII Jahrhunderts ankamen, war es in der Mitte der Kriege Maori-Stämme. Die indigene Bevölkerung hat einen Angriff auf die Europäer versucht, aber schwere Verluste erlitten. Die britische bot den Familien der Tausch, als Folge davon die Maori Kanonen Kartoffeln und Schweine bezahlt.

Nutzen Sie die Südinsel und versuchte, nach Frankreich, eine Kolonie von Akaroa zu schaffen. Heute ist es eine Stadt, die immer noch die Straßennamen in Französisch geschrieben werden. Ein ähnlicher Versuch wurde von einer privaten britischen Firma im Jahr 1840 gemacht. Als Folge erklärten die britischen Behörden die Insel Eigentum der britischen Krone.

Im Laufe der Zeit begannen die Europäer die Mehrheit der Bevölkerung zu bilden. Die in den sechziger Jahren des XIX Jahrhunderts Goldrausch begann, wurde die einheimische Bevölkerung in der Minderheit und stark die Südinsel angereichert, während durch blutige Landkrieg zwischen den Maori und der britischen erschüttert Norden. Nach dem Statut von Westminster, im Jahr 1931 gewannen der Norden und Süden der Insel Unabhängigkeit.

Südinsel: Beschreibung

Die Insel ist 150.437 Quadratkilometer. Ist die zwölfte größte Insel der Welt. Entlang der Westküste erstreckt sich eine Kette der südlichen Alpen. Hier ist der höchste Punkt auf dem Land – Mount Cook (3754 m). Achtzehn Berge der Insel übersteigt dreitausend Meter Höhe.

In den Bergen sind 360 Gletscher. Die größte von ihnen sind die Besten von Franz Josef, Fuchs, Tasman. Die Pleistozän Gletscher hinab auf den Canterbury Plains (Ostküste) und nimmt den größten Teil der aktuellen Provinz Otago auf. Diese Bereiche sind gekennzeichnet durch eine U-förmige Tal, seziert Gelände und sehr kalt See, eine längliche Form aufweist: Manapouri, Wakatipu, Javea und Te Anau. Einer der höchsten Wasserfälle in Neuseeland ist Sutherland (580 m).

Fast ein Drittel mehr als die Nord Südinsel. Südinsel (Neuseeland) ist nur ein Fünftel aller Einwohner des Landes besiedelt. Vor allem östlichen bevölkert – höchstens die Hälfte seiner Wohnung. Hier wird die lokale Bevölkerung wächst Weizen und Schafrassen. Darüber hinaus wird auf der lokalen Fischerei sind die wichtigsten kommerziellen Arten betrachtet Seebarsch und Sohle zu sein.

Foveauxstraße

Dies ist, wo der Fang von Krabben. Strait Auster ist das Gebiet von Neuseeland betrachtet. Herbst geerntet Austern Bluff, was ungewöhnlich und unvergesslichen Geschmack unterscheiden. Der Name, den sie bekam aus dem südlichen Hafen des Landes, die auf dem Gelände der frühen Maori Siedlung gegründet wurde.

Christchurch

Die größte Stadt auf der Insel wurde 1848 als Kolonie von England gegründet. Status der Stadt war die erste im Land im Jahr 1856. Christchurch auf dem Canterbury Plains befindet – dies ist die Haupt Landwirtschaft und Viehzucht Region des Landes.

klimatische Bedingungen

Südinsel Klima ist ozeanisch. In den Berggebieten – ziemlich hart alpine. Gletscher und Schnee sind nicht einmal im Sommer schmelzen. Westliche Luftströmungen verschiedene Südinsel (Neuseeland). Das Wetter ist sehr wechselhaft, auch während des Tages.

Die durchschnittliche Temperatur im Januar – 10-17 ° C, im Juli – 4-9 ° C, in den Bergen = negative Werte Thermometer. Jährliche Niederschlagsmenge von 500 bis 1000 mm von regen an der Ostküste, von 2000 mm – im Nordwesten, bis zu 5000 mm – an den westlichen Hängen der südlichen Alpen. Durchschnittliche Luftfeuchtigkeit – 75%.

Erdbeben

Südinsel von Neuseeland seismisch gefährlich. In den letzten Jahren gab es drei katastrophalen Erdbeben. Einer von ihnen in Canterbury im Jahr 2010 (Magnitude 7,1) passiert ist, wurde es durch Verschiebungen in der Kruste der pazifischen Platte verursacht. Als Ergebnis beeinflusst es mehr als hundert Menschen wurden verletzt und zerstört mehr als die Hälfte der Gebäude in Christchurch und Umgebung.

Ein Jahr später (2011) in Canterbury, gibt es ein weiteres Erdbeben der Stärke 6,3 Punkte. Es war die Fortsetzung des vorherigen. Allerdings waren ihre Auswirkungen härter und tötete 185 Menschen, zerstört die meisten Gebäude.

Im November 2016 der Nord-Osten von Christchurch war ein weiteres verheerendes Erdbeben. Es wurde durch den Tsunami ausgelöst.

Neuseeland, Südinsel: Attraktionen

Dabei sind die größte Insel des Landes gibt es viele interessante historische und natürliche Sehenswürdigkeiten, die Touristen aus der ganzen Welt anziehen. Liebhaber von Baudenkmälern uns die Stadt Dunedin zu besuchen empfehlen, die von der schottischen Stadt des Landes, zusätzlich in Betracht gezogen wird, wird es oft als Neuseeland Edinburgh. Gegründet es, wie Sie sich vorstellen können, Einwanderer aus Schottland. Für ihn war es ein Ort gewählt, schon vor langer Zeit gedämpft Vulkan. Die Stadt hat ein einzigartiges Relief mit vielen steilen Gassen und prächtigen gotischen Gebäuden.

In noch einem weiteren großen Siedlung der Insel – Kraychestere kann die Pracht der alten Gebäude im gotischen Stil und modernen Gebäuden im Stil von hallo-Tech schätzen. Hier gibt es natürliche Attraktionen – ein riesigen botanischen Garten, der eine Fläche von 30 Hektar. Es wirkt sich auf die Fülle von erstaunlichen Pflanzen, darunter auch exotische.

Von den architektonischen Sehenswürdigkeiten der Insel sollte Pelorus Brücke genannt, die das Ufer desselben Flusses verbindet, der sein Wasser durch ein Naturschutzgebiet führt mit dichten Buchenwälder, die Farne wächst.

Interessante Fakten

  • Mount Cook im Jahr 1851 wurde zu Ehren des berühmten Reisenden James Cook, der die Insel besuchte im Jahre 1769, abgebildet fast die gesamte Küste New Zealand Entdecker Captain John Stoker genannt, aber der Berg ist nach ihm benannt, konnte er nicht sehen.
  • NORVEST arc – besonderes Wetterphänomen, das „Canterbury Bogen“ genannt wird, geschieht, da nur auf dieser Ebene. Dieser Bogen wird durch eine weiße Wolke in den blauen Himmel. Das Phänomen ist warm und sehr starker Nordwestwind, besser als noruester bekannt.
  • In der Mitte der Insel an den Wänden der Höhlen entdeckt mehr als 500 Kohlezeichnungen. Angeblich werden sie von der alten Maori gemacht. Interessanterweise behauptet die Europäer, die auf die Insel kamen, dass die Einheimischen in diesen Tagen nichts über die Leute wussten, die die Zahlen von Menschen, Tieren verlassen und einige fantastische Kreaturen.
  • Das Dunedin hat Larnach Castle. Er ist der einzige im Land. Die Burg wurde von den lokalen Finanzier und Politiker William Larnach für seine erste Frau gebaut. Bei der in den englischen Fliesen, venezianisches Glas, italienischer Marmor, wertvollen Arten von Rom und Kauribäume verwendet. Heute ist das Schloss und die umliegenden Gärten sind restauriert und repariert.

Wie sich zu bewegen auf der Insel zu leben?

Schöne Natur, perfekt saubere Luft, Entwicklung und Stabilität der Wirtschaft, soziale Sicherheit und eine hohe Lebensqualität – es ist nur ein paar Gründe, die Touristen auf die Südinsel (Neuseeland) zu gewinnen. Bewegen, hier zu leben, wahrscheinlich, jeder träumt. Um jedoch diese Inselreich zu besuchen, ist nicht so einfach. Auswanderung beinhaltet die strikte Einhaltung einer Reihe von Bedingungen und Anforderungen des Königreichs.

Bereit zur Südinsel von Neuseeland für einen dauerhaften Aufenthalt zu bewegen, nicht Unternehmen vertrauen, die das Gesetz zu umgehen bieten. In diesem Fall riskieren Sie Ihr Geld und Zeit zu verlieren. Umzug nach Neuseeland kann mit rechtlichen Mitteln durchgeführt werden:

  1. Im Rahmen der Quote für junge Profis.
  2. Durch verlangte Spezialitäten.
  3. Für die Bildung.
  4. in der Wirtschaft des Landes durch die Anlage.
  5. Für ein Familientreffen (einschließlich Ehegatten).
  6. Nach Erhalt des Flüchtlingsstatus.

Weitere Informationen zu den erforderlichen Unterlagen kann bei der Botschaft von Neuseeland in Russland gewonnen werden.

Bewertungen

Trotz des großen Abstandes zwischen Russland und Südinsel (Neuseeland), den Bewertungen von Reisenden, die dieses Land besucht haben, sind sehr zahlreich. Nach Ansicht der Touristen, denn hier junge Menschen an alles interessiert sein: mit dem Radfahren mit Start und Ziel Ausflügen auf Yachten und Booten. In der Nacht können Sie die Nachtclubs besuchen, Tag – Angeln, Golf spielen, ein Picknick auf dem Ozean.

Happy Urlaub hier und Touristen, die Familien kommen. Es gibt etwas, sowohl Erwachsene als auch Kinder zu sehen. Gut kann Zeit hier und älteren Menschen verbringen: für sich ist es einfach ein Paradies: Ruhe, frische Luft, schöne Aussicht, interessante Touren. Allerdings ist Langstreckenflug nicht immer aus Gründen der Gesundheit gezeigt.