445 Shares 7498 views

Die Behandlung von Konjunktivitis bei Kindern

Konjunktivitis – eine Entzündung der Schleimhaut bedeckt Augen. Entwicklung dieses Prozesses aufgrund des Eindringens von Pilzen, Viren und Bakterien.


Konjunktivitis ist häufig durch Rötung der Augenlider begleitet.

Es ist bekannt, dass kleine Kinder auf verschiedene Objekte gezogen werden, berühren sie, und dann rieb sich die Augen mit den Fingern. Somit tritt Entzündung. Doch wie die Praxis zeigt, oft entwickelt sich die Krankheit als Komplikation von Erkältungen. Und wenn es um die Symptome beseitigt, gehen und Konjunktivitis. Ein Baby-Krankheit ist nicht so hart und schwer wie ein Erwachsener.

Die Krankheit kann in der Natur von bakteriellen, allergischen oder viral sein. Am schwierigsten ist die chronische Form. Bakterielle infektiöse Konjunktivitis wirkt sich in der Regel beide Augen. Die Krankheit wird auch von Schleimabsonderungen begleitet. Wenn die Krankheit von viralem Auge einer Ätiologie ist betroffen. Diese Form der Krankheit wird durch reichlich tränende Augen und einem leichten Schleim begleitet. Virale und bakterielle Konjunktivitis sind Infektionskrankheiten.

Die chronische Form der Krankheit ist typisch für Erwachsene. Häufige Ursache für Konjunktivitis betrachtet Rauchexposition, chemische Verunreinigungen, Staub. Darüber hinaus Krankheit anfällige Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, chronischen Erkrankungen der Nasenhöhle und Tränen-Systems.

Wenn Sie Erfahrung Brennen, Juckreiz, Gefühl von „Sand in den Augen“, sowie bei schlechter Lichttoleranz, erhöhte Ermüdung der Augen ist es notwendig, einen Fachmann zu sehen. Alle diese Symptome zeigen oft die Entzündung Entwicklung. Konjunktivitis Behandlung häufig verbringen die Menschen auf ihre eigenen, aber in einigen Fällen ohne die Hilfe der Ärzte der Krankheit loszuwerden, ist unmöglich.

Wenn Sie irgendeine Entzündung im Kind sollte er nicht in den Kindergarten oder die Schule gehen. Konjunktivitis Behandlung wird in der Regel schnell genug durchgeführt. Es soll beachtet werden, dass therapeutische Interventionen bei jeder Form der Krankheit beinhalten Waschen, Einträufeln, und die Verwendung von Salben.

Die Behandlung von bakterieller Konjunktivitis Ätiologie beinhaltet die Verwendung von Antibiotika Tetracyclin-Gruppe. Inflammation allergischer Natur besitzt, eignet sich für die Verwendung von Antihistaminikum Therapie mit Medikamenten, die die Ursache der Krankheit zu beseitigen, zielen.

Die Behandlung von Konjunktivitis traditionellen Methoden sind nicht immer geeignet für das Kind. Bessere Nutzung von gängigen Methoden in Form von Lotionen und wäscht Tee und Kräutertees. Allerdings ist Vorsicht geboten, um ausgeübt werden Allergien Konzentration Infusion zu vermeiden. Ein sehr wirksames Mittel ist ein Absud von Kamille. Brew empfehlen einen Teelöffel in einem Glas Wasser zu kochen.

Heute bietet Apothekennetz eine Menge von Drogen von Konjunktivitis. Ophthalmische Mittel unterscheiden sich in ihrer Wirkung. Bei der Auswahl der Medikamente in Betracht des Kindes besondere Bedingung, seine Sensibilität für die verschiedenen Komponenten nehmen. Am besten ist es nicht sich selbst zu behandeln und einen Facharzt aufsuchen.

Ophthalmologische Tropfen werden in Gruppen eingeteilt. Antivirale Medikamente sind "florenal", "Tebrofen", "Gludatan". Antibakterielle Mittel „Floksal“. Es soll beachtet werden, dass dieses Medikament zu verwenden, ist nicht mehr als zwei Wochen erlaubt.

„Albucidum“ Tropfen verwendet, um Rötung des Auges zu lindern. Die Verwendung von Augenmitteln kann ein Brennen verursachen. Daher sollten Studenten dvadtsatiprotsentnym Lösung und Erwachsene begraben – tridtsatiprotsentny.