872 Shares 5566 views

Aberdeen-Angus Rasse: der Ursprung, die Vor- und Nachteile

Unter Vieh hat eine Art Meister und Legenden und übertrifft damit andere Tiere auf der Qualität der daraus hergestellten Produkte. Dazu gehören die Aberdeen-Angus Rinderrasse, in vielerlei Hinsicht über den anderen abheben. Trotz der Tatsache, dass sie eine lange Zeit abgeleitet, eine breite beliebt auf der ganzen Welt jetzt.


Herkunft

Aberdeen-Angus Rasse wurde von Scottish Züchtern im 19. Jahrhundert entwickelt. Das Ziel war es, die Zucht von Rindern in Höhe von (lokalen Rassen unterschied Kleinwüchsigkeit und geringes Gewicht) und die Erhöhung ihres Frühreif zu erhöhen, da in dieser Zeit der stark gestiegenen Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Fleisch. Die Arbeiten begannen am Anfang des Jahrhunderts, 15 Jahre, aber die Rassemerkmale wurden fixieren erst nach mehr als einem halben Jahrhundert von harten und konsequenten Kreuzungen: international in 1873. Das Ergebnis der Bemühungen anerkannte Rasse war so erfolgreich, dass die Aberdeen Angus Rasse bei der Entfernung von vielen anderen teil, darunter die Barzon, Brangus, vokalap und afrikangus. In der heutigen Welt sind Aberdeen noch gebrauchte fütterungsQualität zu verbessern.

Vorteile der Rasse

Die Liste ist ziemlich lang. Und die Überlegenheit dieser Kühe ist in sehr unterschiedliche Richtungen manifestiert:

  1. Schnelle Anpassung an neue Umweltbedingungen. Aberdeen Angus züchten leicht bis mäßig akklimatisieren, und das kalte Klima. Mehrere Kühe länger daran gewöhnen zu heißen Bereichen, aber nach der Anpassung reduzieren weder die Wachstumsrate oder Gewichtszunahme.
  2. Freie Weiden. Wenn es ausreichend ist, Land Aberdeen Angus Rasse braucht keine zusätzliche Einspeisung, wobei die Verstärkung nicht verringert wird.
  3. Leicht Kalben. Aufgrund der Tatsache, dass die kleinfruchtige Kühe (Kälber zwischen 16 und 20 kg geboren sind), Geburt gehen sie schnell und ohne Komplikationen.
  4. Hohe Fleischigkeit. Das Gesamtgewicht der Knochen nicht mehr als 18%, und in vielen Fällen nicht, diese Zahl erreichen.
  5. Persistent Übertragung von Rassemerkmalen. Und die Kuh und der Stier Aberdeen-Angus mit den Herstellern anderer Rassen bei den Nachkommen kreuzt verlassen die Eigenschaft, für die geschätzt: Verfrühung und Qualität des Fleisches.
  6. Die schnelle Reifung. Mit solch einem niedrigen Geburtsgewicht Grundeln Aberdeen-Angus bis zwei Jahren erreicht Bohrlochparameter.
  7. Fruchtbarkeit. Ihre Figur ist 95% und Reproduktion aufrechterhalten wird fast das ganze Leben hindurch.
  8. Langlebigkeit. Im Durchschnitt leben die Rinder dieser Rasse 25-30 Jahre, aber es gibt Fälle, und eine längere Lebensdauer.

Aber der Hauptvorteil von Aberdeen ist die Qualität ihres Fleisches.

züchten cons

Sie sind sehr wenige, und sie sind in der Außenseite konzentriert. Unter diesen Ansprüchen Säbel Beine so genannte. Wenn jedoch ein Defekt in der Pferdezucht ist sehr wichtig, im Fall von Rindern , die in den Rennen nicht teilnehmen, wird die besondere keine Rolle. Oft zeigen auch Karpfen zurück, das Spiel in der Schulter und einem erhöhten Steiß ist. Wieder Einwand: Die Kehrseite der Medaille für Pferde, nicht für Kühe.

Wenn Sie Aberdeen-Angus gezüchtet, die meisten sollten ihr Augenmerk auf die jeweilige Tier Temperament zu zahlen. Zum Beispiel wird bei Kühen sehr mütterlichen Instinkt entwickelt. Der Schutz Kälber, können sie sogar Vieh, Fürsorge für die Scheune werfen. Darüber hinaus frei, wenn die Pflicht Rinder hin ohne menschliche Präsenz freien Lauf etwas sein kann.

Fleischqualität

Im Vergleich zu anderen Fleischvieh hat Aberdeen Angus Rasse ein zartes Fleisch Farbe ähnlich Marmor. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Tiere eine sehr dünne Schicht des subkutanen Fettgewebes, aber es sammelt sich in großen Stückzahlen zwischen den Fleischfasern.

Wie schmeckt das Rindfleisch dieser Rasse ist sehr uneben, abhängig von den Bedingungen und die Annäherung an das Gesicht. Zuerst wird er verfeinert bei Tieren, die eine natürliche Art und Weise des Lebens waren, statt ständig im Stall zu sein. Zweitens ist die Frage nach der Kastration. In der europäischen Tradition zum Schlachten ist Grundeln Aberdeen-Angus; Großbritannien und Amerika vorziehen, sie in einem frühen Alter kastrieren. Tatsächlich sind die Ochsen viel mehr dünne Fasern von Fleisch, weshalb es saftiger wird. Allerdings wachsen sie langsamer und Alte Gewichtszunahme weniger schlachten. Auf der anderen Seite ermöglichte es ihr frei weiden sie in der Herde sicher bleiben mit Kühen können.