239 Shares 3841 views

Appendizitis in der Schwangerschaft – was passiert jetzt?

Wenn während der Schwangerschaft eine plötzliche Bauchschmerzen, dann brauchen Sie dringend zum Arzt zu gehen, weil die Gründe, warum viele sind und alle von ihnen können unangenehme Konsequenzen. Zum Beispiel, manchmal während der Schwangerschaft entwickelt sich eine Frau Appendizitis.


In diesem Fall sollten Sie ins Krankenhaus gehen, weil es nur der Arzt feststellen kann – verursacht Magenschmerzen. Appendizitis in der Schwangerschaft kann durch Laparoskopie bestimmt werden. Diese Operation: Arzt macht winzige Einstiche im Bauch und mit spezieller erweiterte Tool, Ansicht der Bereich der Entzündung. Je größer die Zeit der Schwangerschaft, desto schwieriger zu diagnostizieren und zu schwierig , den Betrieb durchzuführen, so ist es wichtig , die ganze Zeit zu tun. Jede Verzögerung – es ist ein großes Risiko, nicht nur für Kinder, sondern auch für die Mutter.

Ursachen der Appendizitis:

Appendizitis während der Schwangerschaft entwickeln kann, weil die Gebärmutter in der Größe zunimmt Anhang und Caecum verschoben. Warum eine schwangere Frau kann Verstopfung auftreten, sondern auch wegen der Stagnation im Darm erhöht das pathogene Mikroflora.

Zusammen mit diesem gibt es eine Reorganisation des weiblichen Organismus in einer neuen Art und Weise. Immunität somit senkte den Bluteigenschaften verändern. Wenn der Körper mit diesen nicht umgehen kann, kann es in einer Vielzahl von Problemen auftreten.

Appendizitis in der Schwangerschaft – Symptome:

Die Symptome dieser Krankheit während der Schwangerschaft sind die gleichen wie die überhaupt bei einem solchen Angriff passieren:

  • Erhöhung der Körpertemperatur um 38 Grad.
  • Völlegefühl.
  • weißen Flecke auf der Zunge erscheinen.
  • Beschleunigt den Puls bis zu 90-100 pro Minute.
  • Atemnot, Atmung flach ist, dient kalten Schweiß.
  • Plötzliche und heftige Krämpfe in der rechten Seite. Erstens gibt es ein Schmerz im Nabel und dann breitet sich im ganzen Bauch, am Ende ist es in seiner rechten Seite lokalisiert ist.

Die postoperative Phase

Appendizitis bei Schwangeren kann auch einfach nicht geheilt werden. Der Ausgang ist immer nur ein – die Operation, während die der entzündete Blinddarm entfernt. Was erwartet nach der Operation?

Die Erholungszeit für Frauen, die das Kind tragen unterscheidet sich von gewöhnlichen Menschen. Sie sind viel schwieriger. Zum einen nach einer Operation nicht auf Eis Magen genommen werden kann, wie kann es cn rovotsirovat Komplikationen. Frauen Antibiotika verschrieben werden, während der Schwangerschaft verlassen manchmal schwerwiegende Folgen, die Entwicklung von infektiösen Komplikationen wie Blinddarmentzündung zu verhindern.

Darüber hinaus wird die werdende Mutter hat, Drogen zu nehmen, die Schwangerschaft und für die Normalisierung des Darms zu bewahren. Schwangere Frauen nach der Operation werden viel Zeit haben, in einem Krankenhaus zu liegen. Wenn der Betrieb bereits über einen längeren Zeitraum durchgeführt wurde, ist es nicht ausgeschlossen, dass im Krankenhaus passiert den Rest des Lebens vor der Geburt zu verbringen.

Mögliche oslozh neniya:

  • Fetaler Hypoxie.
  • Abnormal Uteruskontraktionen.
  • Ileus.
  • Infektionskrankheiten.

Nicht sofort ängstlich und aufgeregt sein. Wenn die Appendizitis in der Schwangerschaft hat, ist es am besten, schnell zu handeln lästige Konsequenzen zu vermeiden. Wenn Sie in einer angemessenen Weise ins Krankenhaus zu gehen, um die Chancen zu kommunizieren und deutlich die Geburt eines gesunden Babys Erhöhung zu geben. Daher wird bei dem ersten Zeichen der Appendizitis , sollte es sofort sein , einen Krankenwagen rufen und die Umfrage gehen.