316 Shares 1218 views

Wie gefährlich Schwefelwasserstoff in der Luft für eine Person?

Nicht jeder weiß, dass der Schwefelwasserstoff wir ziemlich oft vor. Fast jeder weiß, über die Existenz von Schwefelwasserstoff Quellen. Wasser aus ihnen in Flaschen geht in den freien Markt. Viele von uns auf eigene Initiative oder auf Befehl des Arztes erhalten Schwefelwasserstoff Bäder. In großen Metropolen haben die Produktion, die ein Nebenprodukt der Substanz ist. Auch Moskowiter, kommt es sehr gut sein Geruch fühlen. Aber haben Sie jemals darüber nachgedacht, ob Schwefelwasserstoff für eine Person gefährlich? Und wenn ja, in welchen Mengen? Versuchen Sie zu verstehen.


Was ist das – Schwefelwasserstoff

herauszufinden Öffnungslehrbuch der Chemie, daß Schwefelwasserstoff – ein Schwefelwasserstoff (H 2 S). Es ist ein Gas ohne Farbe, aber mit einem süßen Geschmack und einem widerlichen Geruch nach faulen Eiern. Das Wasser löst sich sehr schlecht, aber sehr gut in Alkohol. Schwerer als Luft, aber es ist leichter als Wasser. Hier sind seine chemischen und physikalischen Eigenschaften. ob Schwefelwasserstoff ist gefährlich? Auf jeden Fall. Dieses Gas ist sehr giftig, entzündbar. Aber all dies nur in großen Mengen. In kleinen Dosen, die chemischen sicher von Ärzten verwendet. Es ist notwendig für die normale Funktion des Herzens und der Blutgefäße, ohne es dort eine Erektion ist, es ist eine ausgezeichnete krampflösend, wichtig für das Nervensystem und Gedächtnis. Bei Mangel an Schwefelwasserstoff Risiko von Herzinfarkten multipliziert, Alzheimer und Parkinson. Aufgenommene es über die Atemwege nicht nur, sondern auch durch die Poren der Haut, die von Vorteil für sie zu beeinflussen. So dass Schwefelwasserstoff Bäder (diejenigen, die ihren Arzt schrieb) sind nützlich und absolut sicher.

Wo Schwefelwasserstoff genommen

In der Natur wird diese Substanz in geringen Mengen in Erdgas enthalten ist, ein Teil des zugehörigen Gases und überraschenderweise dort Darmgase bei Menschen und Säugetieren. Aber in vulkanischen Emissionen es sehr. Es wird gebildet, wo rot Proteine enthalten, Cystein oder Methionin. In den Städten sind es schuldig scheint gebrochen oder schwache Strukturen bei der Behandlung unter Verwendung von Schwefelwasserstoff in der Produktion, oder solche, bei denen ein Stoff ein Nebenprodukt. Wenn diese Unternehmen Gasemissionen auftreten, werden alle in der Luft herum sind unangenehm „Gerüche“ faule Eier, und die Leute sind empört. Wie gefährlich Schwefelwasserstoff in der Luft? Nur wenn das verdirbt die Stimmung?

Wenn es Vergiftung

Schwefelwasserstoff hat ein Merkmal: Geruch Nase kann es nur, wenn die Luft in seinem ganzen bis 0,03 Mikrogramm / Kubikmeter. Bei hohen Konzentrationen, so scheint es, unsere Geruchsrezeptoren zu deaktivieren, und wir haben nicht einen unangenehmen Geruch fühlen. Also, auf der einen Seite ist es gut, dass wir den Geruch von faulen Eiern hören. Eine Konzentration von etwa 1000 g / cu. m Luft kommt fast sofortigen Tod. Zwischen Mengen verursachen verschiedene Krankheiten, zum Beispiel, wenn sie mindestens 75 Mikrogramm / Kubikmeter enthalten. m entwickeln Bronchitis (Anfahrkennlinie Husten) und Keratokonjunktivitis, bei 375 mcg / cc. m tritt Lungenödem. Das ist, was gefährlich ist Schwefelwasserstoff in der Luft. Natürlich einige der Bürger, die nächste Version der Nase fühlen, stürzt seine Konzentration zu messen. Ich denke , es ist möglich , und in einem Zustand der Gesundheit.

Was passiert bei einem konstanten (kontinuierlichen) Kontakt mit Schwefelwasserstoff

Natürlich, der Schwefelwasserstoff in der Luft unangenehm. Aber besonders leidet an den Bergbau, Öl, metallurgischen, chemischen und Mitarbeiter der Zuckerfabriken, Raffinerien, Fabriken, die Cellophan und Rayon produzieren. Wie gefährlich Schwefelwasserstoff in der Luft für eine Person in Kontakt mit dem Gas für eine lange Zeit?

Die Menschen in gefährlichen Berufen arbeiten und von ihnen in unmittelbarer Nähe leben, Ärzte festgestellt:

-hronicheskie Keratokonjunktivitis (entzündeter Zustand der Hornhaut und Bindehaut);

– Lungenprobleme (häufige Bronchitis) und Nase (Rhinitis);

– Magen-Darm-Störungen;

– häufige unerklärliche Kopfschmerzen;

– Schlaflosigkeit;

– Schwindel und ständiger Mangel an Energie;

– vermehrtes Schwitzen;

– Hypotension;

– Appetitlosigkeit;

– Hautkrankheiten (Ekzeme, Dermatitis).

Bei der Lieferung der Blutproben Anisozytose gefunden, Monozytose Anämie.

Im Laufe der Zeit, die Menschen auf den Geruch nach faulen Eiern zu gewöhnen, aber es hat keinen Einfluss auf die Verbesserung der Gesundheit.

Was sind die verschiedenen Grade der Vergiftung

Das Einatmen von Luft Schwefelwasserstoff enthält, kann ernsthaft beschädigt. Insbesondere dann, wenn die Gaskonzentration hoch ist. Wie gefährlich Schwefelwasserstoff in der Luft? Heute markiert mehrere Grad der Vergiftung.

1. Einfach. Symptome:

  • Brennen, Schmerzen in den Augen;
  • Bewässerung;
  • Reizung von den Lichtquellen;
  • Würgen;
  • Zwangs Husten;
  • laufende Nase.

2. Durchschnitt. Durch die oben genannten Funktionen hinzugefügt werden:

  • Kopfschmerzen;
  • reichliches Erbrechen, Übelkeit;
  • Schwindel;
  • oder schwerer Schwäche umgekehrt die Anregung;
  • Koordination der Bewegungen ist gebrochen.

3. Heavy. Symptome:

  • cyanotic Teint;
  • Erbrechen;
  • ersticken;
  • Herzrhythmusstörungen.

Schwere Vergiftung kann tödlich zu Koma und in einigen Fällen führen.

Behandlung

Was ist Schwefelwasserstoff und gefährlich, als es jetzt klar. Aber was, wenn Sie hatte ein Mann stinkende Gas geatmet? Bei leichten Vergiftungen ist notwendig, um sicherzustellen, dass:

  • Netto-Zufluss von Frischluft;
  • Frieden;
  • Analgetika;
  • Lotion mit Borsäure;
  • tropft in die Augen von Novocain mit Epinephrin;
  • Vitamine und Eisenpräparate.

Bei moderaten und schweren Formen des Patienten ins Krankenhaus transportiert werden. Die Behandlung wird durch intravenöse Injektionen mit entweder blau mitilenovym hromosmonom, anderen Drogen durchgeführt. Wenn Zyanose, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen gemacht Koffein Injektion kordamina, Noradrenalin. Wenn Koma reanimated Therapie durchgeführt.

Vorbeugung

lebenswichtige Systeme in kleinen Mengen es schmerzlos für die Zulassung zu Schwefelwasserstoff Körper reagieren. Ein wesentlicher Teil davon aufbricht in Schwefel und Sulfate und anschließend durch die Nieren ausgeschieden. Beim Ausatmen dauert etwa 7% des einströmenden Gases. Zu wissen , wie gefährlich Schwefelwasserstoff in der Luft, die Arbeitnehmer von Unternehmen sollten persönliche Schutzausrüstung (Beatmungsgeräte) verwenden, durchlaufen alle regelmäßigen ärztlichen Untersuchungen und entsprechen Sicherheitsvorschriften. Bei einem solchen Unternehmen müssen die Kontrolle über die Integrität der Produktionsprozesse und Einhaltung von Umweltauflagen sein.

Jeder kann Schwefelwasserstoff Messungen in seiner Wohnung produzieren. Dazu gibt es spezielle Geräte, wie klein und leicht zu bedienen ANKAT-7631. Gestaltet es möglich auszustellen ein Tonsignal , wenn zulässig (set) Gaswerte überschreitet. Sie können auch die Dienste von spezialisierten Laboratorien verwendet werden.

ob gefährlicher Schwefelwasserstoff im Schwarzen Meer

Ja, gefährlich, wenn der Schwimmer in einer Tiefe von 150 Metern oder mehr, wo kein Leben außer Bakterien. Es ist dort, in der Nähe zu den Ufern unseres geliebten Black Sea „Verspritzen“ ist ein anderer – der Schwefelwasserstoff. Je weiter von der Küste entfernt, nimmt die sichere Tiefe, in die Zentralzone erreichte bis zu 50 Metern. Schwefelwasserstoff, obwohl leichter als Wasser, ist die Oberfläche nicht steigen. Er schützt die auf diesem (nach Ansicht der Wissenschaftler) hohe Druck von den oberen Schichten. Aber manchmal gibt es eine Emission von Blasen, die Unterwasserwelt auswirkt. Die Wellen tragen sie an Land in großen Mengen. Für die Menschen sind diese Emissionen nicht gefährlich, in jedem Fall registriert noch nicht eine einzige Vergiftung.

Manche Menschen haben Angst vor der Explosion von Schwefelwasserstoff (beispielsweise durch Blitzschlag oder durch einen Unterwasser-Vulkanausbruch). Wissenschaftler versichern, dass dies nicht auftreten kann, da der tiefe Schwefelwasserstoff in gelöster Form vorliegt.