401 Shares 2502 views

Ariel Castro (Cleveland maniac): Biographie, der Täter das Opfer, das Gericht und das Urteil

Im Jahr 2013 die ruhige Stadt Cleveland (Ohio, USA) wurde durch die schreckliche Nachricht erschüttert. Es stellte sich heraus, dass einer der Einheimischen seit mehr als zehn Jahren drei junge Frauen im Keller seines Hauses gefangen gehalten. Der Täter stellte sich heraus, unauffällig zu sein, Ariel Castro, zum Zeitpunkt seiner Verhaftung war er 52 Jahre alt.


Kurzbiographie von Cleveland Fanatiker

Arrest Castro schlug alle seine Freunde und Nachbarn nach unten. Ariel verursacht nie Verdacht unter den anderen, er – wie die Personifizierung eines Porträts des durchschnittlichen Amerikaner. Seit fünfzig Jahren hat dieser Mann mehrere Scheidungen erlebt. Letzte Frau von ihm scheiden lassen im Jahr 1996, als später durch regelmäßige Schläge anerkannt. Ariel hat erwachsene Kinder. Mehrere Male, zog er die Aufmerksamkeit der Polizei geringfügiger Vergehen, aber mit einer verbalen Warnung aus. Den letzten Jahren arbeitete Castro als Fahrer des Schulbusses. Nach der Meinung von Nachbarn und Freunden, ein Mann fasziniert von Christentum ernst und zeigte Sorge um die Umwelt.

Ariel Castro führte ein Doppelleben. Seine zweite Seite war einfach schrecklich. Im Laufe der Jahre entführt er drei junge Mädchen (darunter zwei Minderjährige). Dann wieder montiert er sein Haus in einem echten Gefängnis, wo er sie jahrelang aufbewahrt. Captives wurden regelmäßig zu einer Vielzahl von Missbrauch ausgesetzt, sexueller Nötigung, Castro auch geschlagen und verhungert.

Das erste Opfer – Mishel NAYT

Diese schreckliche Geschichte begann 2. August 2002. Dvadtsatiodnoletny Mishel NAYT verließ das Haus seines nahen Verwandten und verschwand. An diesem Tag Frauen ihrer elterlichen Rechte ein Gericht, um ihren Sohn zu berauben. Michelle Abwesenheit bei dieser Sitzung niemand nicht sehr überrascht. Mehr Frauen und die Polizei kamen zu dem Schluss, dass sie lief einfach weg, Angst vor der Verantwortung. In der Tat, entführt Ritter Ariel Castro und brachte in seiner Heimat Gefängnis. Insgesamt captive Michelle verbrachte mehr als 10 Jahre. Zum Zeitpunkt der Befreiung der Frau drehte 32 Jahre.

Während seines Aufenthalts in der Gefangenschaft ausgesetzt Ritter regelmäßig zu körperlicher und sexueller Gewalt, systematische Schläge. Es wurde festgestellt, dass die Frau schwanger 5 mal im Laufe der Jahre bekommen verwaltet. Alle ihre Kinder wurden getötet, Ariel Castro, der ernsthaft eine schwangere Michelle schlagen eine Fehlgeburt zu provozieren. Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis wurde die Frau ins Krankenhaus gebracht. In den Jahren der Gefangenschaft Gesundheit erlitt schweren Schaden getan wurde. Ärzte festgestellt, eine starke Erschöpfung und teilweisen Hörverlust. Michelle mußte operiert auf seinem Gesicht für seine Genesung von seinen Verletzungen.

Amanda Maria Berry – zweite Opfer maniac Cleveland

21. April 2003, ohne eine Spur Amanda Maria Berry verschwunden. Es geschah am Vorabend des Tages der Mädchen Geburtstag, 22. April 2003 sie 17 Jahre alt war. In diesem Fall hat die Polizei nicht genug Aufmerksamkeit auf die vermisste Person gegeben. Version, die Amanda sie von zu Hause weg lief hat vorgebracht worden. Doch eine Woche später noch nach dem mysteriösen Anruf begann zu suchen. Mutter des verschwundenen Mädchens Telefon klingelte und ein Fremder empfohlen, keine Sorgen zu machen. Der Anruf wurde von einem mobilen Amanda gemacht.

Frau, die nach drei Jahren ihre Familie wandte sich auch auf das Fernsehen. Die ganze Zeit über Amanda gehalten gewaltsam in seinem eigenen Haus, Ariel Castro. Maniac schlagen und vergewaltigt ein Mädchen. Als sie schwanger war, Verbrecher unerwartet verhalten hat. Er verbessert nicht nur seine Haltung gegenüber den Gefangenen, sondern auch erlaubt sie gebären sollte. Die Rolle der Hebamme führt die erste Slave – Michel. Ariel Ritter sofort gewarnt, dass, wenn das Kind stirbt oder etwas passiert zu seiner Mutter, er würde mich umbringen. Trotz der bösen Bedingungen, 25. Dezember 2006, gab Amanda Geburt eines gesunden Kindes Mädchen, Jocelyn benannt wurde. Kind hält Castro seinen Vater, die genetische Untersuchung ihre Beziehung bestätigt.

Georgina "Gina" Lynn Didzhizus – dritte Slave Ariel

Kidnapped zwei Mädchen und links unbestraft, fühlte Ariel Castro allmächtig. Sein drittes Opfer war eine 14 Jahre alte Schülerin. Georgina „Gina“ Lynn Didzhizus Freunde mit der Tochter von Castro, die zum Zeitpunkt der Entführung war sie erst 14 Jahre alt. Ariel Täuschung gelockt die Schülerin in sein Haus 2. April 2004. Die Suche nach Georgina war sehr aktiv. Polizei mit dem FBI zusammengearbeitet, führte Interviews von Zeugen, es wurde sogar Skizze des angeblichen Täters gezogen. Aber trotz aller Bemühungen wurde das Mädchen ganz zufällig entdeckt kurz nach 9 Jahren.

Deus ex machina

6. Mai 2013 Ariel Castro Nachbarn hörten verdächtige Geräusche aus seinem Hause kommen. Schnell verliehen, DOE Männer aus benachbarten Häusern brachen die Tür auf und haben einen echten Schock erlebt. Sie bekam Amanda Berry mit sechs Jahre alte Tochter und sagte, dass der Eigentümer des Hauses mit Gewalt ihr Kind und zwei Frauen in ihrem Haus hält. Einer der Männer nahm die verängstigte Frau mit ihrer kleinen Tochter in sein Haus, wo sie gemeinsam die Polizei gerufen werden. Angekommen veröffentlichte zwei Mitarbeiter in der Wohnung Castro Gefangenen geblieben. Das Haus wurde mit einem Verbrechen mehr als 200 Beweise gegen seinen Besitzer entdeckt. Alle Zimmer sind an den Schleusen geschlossen, captive die meiste Zeit der Täter an den Ketten im Keller hatte. Die Polizei ging auf der Suche nach Ariel Castro, und bald wurde er in der McDonalds-Restaurant während des Mittagessens in Haft.

Der Prozess gegen den Cleveland maniac

Bald eine Anhörung zu dem Fall gehalten, war der Haupt beschuldigt, in der Ariel Castro. Cleveland – das ist eine relativ kleine Stadt, und alle seine Bewohner sehr verärgert und schockiert aufgetreten Geschichte. Nach dem geltenden Recht ist die Tötung eines ungeborenen Kind eines der schwersten Verbrechen, die die Todesstrafe führen. Castro auch mindestens fünf ihrer Kinder getötet, Abtreibungen in ihrer Gefangenschaft Mishel NAYT verursacht. Allerdings hat sich der Täter vereinbart mit der Untersuchung mitzuarbeiten nur dann, wenn die Todesstrafe mit Haft zu ersetzen.

Bemerkenswerterweise äußerten sich die Opfer auch die Ansicht, dass der Tod – zu milde Strafe für ihre Missbraucher ist. Vor Gericht zeigte Cleveland maniac Reue und bat um Vergebung von ihren Gefangenen. Allerdings, sagte Castro, dass er wahrscheinlich nicht in vollem Umfang bewusst die engagierten Aktionen ist. Er sagte, dass seit vielen Jahren gern Porno beobachten und es könnte „verwirren Wirklichkeit mit einem Film für Erwachsene.“

Das Urteil für die Cleveland Sklavenhalter

In diesen skandalösen Fall betrachtet, nahm das Gericht berücksichtigt alle Verbrechen begangen. Castro wurde wegen Entführung, Mord, Vergewaltigung und einen Schaden verursacht, für die Gesundheit jedes der Opfer verurteilt. Der Täter wurde zu lebenslanger Haft verurteilt und weitere 1.000 Jahre Haft ohne Bewährung. Bemerkenswerterweise war Ariel Castro Haus auch die Residenz seiner beiden Brüder. Beliebte Version davon, und sie sind an dem Verbrechen beteiligt. Doch diese Tatsache beweisen konnte nicht, und Ariel Brüder waren in der Studie nur als Zeugen. Jetzt ist das Haus, die drei Frauen im Laufe der Jahre als Gefängnis diente, wurde beschlossen, sofort nach dem Urteil zu zerstören. Ariel Castro erhängte sich im Gefängnis kurz nach dem Ende des Gerichtsverfahrens und Verurteilung.

Das Leben nach der Gefangenschaft

In den Jahren der langfristige Haft A. verursacht Castro schwere Schäden an der körperlichen und geistigen Gesundheit ihrer Sklaven. Frauen haben Rehabilitation unterzogen und allmählich begann sich zu einem normalen Leben zurückzukehren. Aus dem ganzen Land Hunderte von betroffenen Amerikaner geschickt materielle Hilfe und tröstende Briefe an die Opfer dieser abscheulichen Verbrechen schrieb. Hat die Bewohner anderer Staaten. Finden und Verwandten, und bald die Opfer kehrten zu ihren Familien. Es ist unwahrscheinlich, dass diese Frauen in der Lage sein werden, alles zu vergessen, dass sie Ariel Castro gemacht. Opfer solcher Verbrechen sind so gut wie nie völlig ihre Peiniger vergeben. Aber heute, dank der Unterstützung anderer in Michelle, Amanda und Georgina haben alle Chancen, zu einem normalen Leben zurückzukehren.