726 Shares 9899 views

Landwirtschaft, fitotehniya, Agronomie: Wie anders ist es die Ernte genannt?

Pflanzenbau – der wichtigste Zweig der Landwirtschaft, die 70% der Gesamtbevölkerung produziert verzehrten Lebensmittel. Dekorative und Laubpflanzen und Blumen schmücken die Häuser angrenzenden Bereichen, Interieurs. Viele Mitglieder der Flora als Industrie-, Pharma- und Parfümrohmaterialien Tiernahrung verwendet. Wie anders ist eine Ernte, Lehrbücher, wissenschaftliche und populäre Veröffentlichungen und Handbücher genannt? Diese Frage stellt sich in Schüler, Studenten sowie Fachleute in verschiedenen Arbeitsbereichen der Wirtschaft. Lassen Sie uns herausfinden, was diese Tätigkeit im Laufe der Jahrhunderte verändert wird, seinen Namen.


Wie lautet der Name Ernte?

Der Übergang zu einem sesshaften Leben – das wichtigste Ereignis in der primitiven Gesellschaft. Es gab eine zuverlässigere Quelle für Nahrung, als das Sammeln von Früchten und Samen in der Natur. In Europa, die seit Jahrhunderten die wichtigsten landwirtschaftlichen Kulturen sind Getreide, dominiert von primitiven Werkzeugen für die Bodenbearbeitung. Die Forscher, Reisende, brachten Kaufleute neue Anlagen: Zitrusfrüchte, Melonen, Gemüse, Kartoffeln. Zu Beginn des XX und XXI Jahrhunderts hat in fortgeschrittenen Methoden des Anbaus und den Anbau von Pflanzen zur Folge. Pflanzenbau weiterhin vor unseren Augen zu ändern. Einsatz moderner Technologie in allen Phasen der landwirtschaftlichen Produktion. In den Bereichen Arbeit, neue Bodenbearbeitungs- und Erntemaschinen.

Umblättern von Wörterbuch und Referenz Büchern, können Sie lernen, wie unterschiedlich eine Ernte genannt wird, was die Spezifität dieses Zweiges der Landwirtschaft. Die verschiedenen Ausgaben sind die Begriffe:

  • Landwirtschaft;
  • Haltung;
  • Ernte;
  • Landwirtschaft (aus dem griechischen Wort „Agros“ – „Feld“);
  • fitotehniya;
  • Agronomie.

Landwirtschaft – die Grundlage der Ernte

Praktische Tätigkeiten für Kulturpflanzen auf Basis von Daten aus einer Reihe von Wissenschaften wachsen: Biologie, Chemie, Ökologie. Die Nachfrage Kenntnisse der botanischen Klassifikation, Bodeneigenschaften, Anbautechnik. In „The Complete Enzyklopädie der russischen Landwirtschaft und Wissenschaften in Kontakt mit ihm“, wurde in Russland veröffentlicht (1900-1912) wird die gesamte Branche Agronomie genannt. Im „Handbuch russischen Bauer“, herausgegeben von VG Nyquist (1913) erklärt auch den Namen eines anderen crop – fitotehniya. Im vergangenen Jahrhundert hat einige Aspekte der Industrie gebildet:

  • Ackerbau – Produktion von Getreide (Weizen, Reis, Mais), technischen (Sonnenblume, Zuckerrohr, Baumwolle), Futterpflanzen;
  • Gemüse – Anbau Gartenpflanzen (Kohl, Zwiebeln, Paprika, Tomaten und andere);

  • Gartenbau – der Anbau von Kernobst, Steinobst, Trauben und anderen Kulturen;
  • Zierpflanzen;
  • Blume;
  • Wiesen;
  • Forstwirtschaft.

Landwirtschaftliche Spezialisten entwickeln landwirtschaftliche Techniken und Pflanzensorten, die Verbesserung der Bodenbearbeitung Techniken, die Schaffung Hybriden und Formen, die gegen Krankheiten und Schädlinge resistent sind. Problematische Themen der Branche sind die Kosten zu senken, die Abhängigkeit von natürlichen Faktoren zu reduzieren.

Intensivierung der Pflanzenproduktion

Welt Landwirtschaft entwickelt sich dynamisch. Erhöhte Produktivität, Produktqualität, werden industrielle Technologien eingeführt. Wie anders ist eine Ernte genannt, die eher an die industrielle Produktion ist? Umso mehr häufig verwendete Begriff „landwirtschaftliche Techniken.“ Cropping beinhaltet die Verwendung einer Reihe von Techniken:

  • Bodenbearbeitungs-;
  • Anwendung von mineralischen und organischen Düngern;
  • Herstellung von Samen, Pflanzen-Material;
  • Säen und Pflanzen;
  • basierend auf den biologischen Eigenschaften der Pflanze, die klimatischen Bedingungen der Saison von Plantagen kümmern;
  • Ernte.

„Grundlagen der Landwirtschaft liegt in der Tatsache, dass der Boden wieder alles gewonnen wird sie genommen hatte“ – schrieb der Gründer der landwirtschaftlichen Chemie Justus von Liebig. Auf den Erkenntnissen der Wissenschaftler und die Praxis der Feldpflanzenwelt basierte Ressourcen und Bodenschutz-System „Bandpass» (Streifen bis), «Minimum» (Mini-Bis) und „Null» (Nou-Bis) Bodenbearbeitung. Sie sind erfolgreich in den USA, Deutschland, Russland, die Ukraine und eine Reihe von kanadischen Provinzen verwendet. Technologie zielte auf der Erhaltung des Bodens, Energieeinsparung. Hersteller von landwirtschaftlichen Rohstoffen entwickeln Verarbeitung und Verkauf von Produkten auf einer „Feld – Produktion – den Zähler.“ Besonders wichtig ist dieses Prinzip in Bio-Lebensmitteln wächst.

vertikale Plantage

Sind wirksame Methoden der Kulturen ohne Boden wachsen. Zu diesem Zweck verwendet die Flüssigkeit, die notwendigen Nährstoffe in seiner Zusammensetzung enthält. Wie anders ist es eine Ernte genannt, die nicht Boden benötigt? Dies ist ein relativ neues Verfahren zur Herstellung einer Ernte produzieren – Hydroponik. In der griechischen bedeutet Verwendung von „Arbeitslösung“.

Industriepflanzen, basierend auf Hydroponik, erschienen vor relativ kurzer Zeit. Seine Verteilung ist mit einem hohen Wirkungsgrad Einheiten zugeordnet , die übereinander angeordnet werden können, wodurch vertikale Gärten und Obstgärten. Es gibt verschiedene Arten von Futternährstoffmischung zu den Wurzeln der Pflanzen. Das Verfahren hat mehrere Vorteile. Benötigt weniger Platz für die Produktion, weniger Schäden an Krankheitserreger im Boden bringen Krankheiten, Insekten und Würmer. Das Arbeitsfluid kann Substanzen zugesetzt werden, die das Wachstum der Regulierung der Dauer der Blüte und Reifung beschleunigen.

Landwirtschaft, Floristik und Gesundheit

Die Technologie der Lebensmittelprodukte zu erhalten erreichen Chemie weit verbreitet ist, gentechnisch veränderte (GVO). Eines der Probleme ist der Einsatz von Stickstoffdünger, die in Gemüse, Obst, zur Akkumulation führen Melonen karzinogene Verbindungen – Nitrate. Negative Auswirkungen auf den Gesundheitszustand der Bevölkerung in der Anwendung von Pflanzen anderer Agrochemikalien. In jedem Land festgelegte Vorschriften ihrer Anwendung, die durch Pflanzenschutzdienste überwacht wird.

Eine vielversprechende Richtung ökologischer Landbau. Zu seinen Waren (natürliche, umweltfreundliche) hohe Anforderungen. Landwirtschaftliche Betriebe und Landwirte verwenden Sie keine synthetischen Chemikalien und genetisch veränderte Organismen in dem Anbau von Pflanzen, bei der Verarbeitung von Rohstoffen für Lebensmittel.

Verkehr von Stoffen unter natürlicher Landwirtschaft ist für die Regelung unterliegt.

Derzeit verbessern Agrarwissenschaftler und Praktiker ihre Produktionsmethoden. Am meist Computer-Technologie Qualitätskontrolle von landwirtschaftlichen Produkten eingesetzt, biochemische und genetische Methoden zu entwickeln, die Immunität von Pflanzen zu verbessern. Es wird immer beliebter umweltfreundlichen Produkte, vor allem in der entwickelten Welt.