615 Shares 4740 views

Fassadenfärbung – zuverlässiger Schutz des Gebäudes

Das Malen der Fassaden der Gebäude ist sehr verantwortungsbewusst, denn die Fassade ist das Gesicht des Gebäudes. Die Qualität der Wandoberfläche wird durch viele negative Faktoren beeinflusst. Dies ist die atmosphärische aggressive Wirkung der Umwelt und der industriellen Verschmutzung sowie der ultravioletten Strahlung und der hohen Feuchtigkeit (Schnee, Regen), zusätzlich die Wirkung verschiedener biologischer Faktoren (Mikroorganismen, Pilze, Schimmel). Um einen langen Service der Fassade ohne Verlust an dekorativen Qualitäten zu erreichen, ist es notwendig, eine hochwertige Farbe zu produzieren.


Zuerst sollten Sie Materialien für die Arbeit vorbereiten. Trotz der Vielzahl unterschiedlicher Beschichtungen und Technologien werden Lackmaterialien am weitesten verbreitet in der modernen Konstruktion eingesetzt. Gemälde Fassaden und Putz sind die beliebtesten Möglichkeiten, Oberflächen zu beenden. Mit Hilfe der Färbung können Sie viele Probleme lösen, die mit dem Zustand der Oberfläche der Struktur verbunden sind, außerdem ist dieses Finish das wirtschaftlichste.

Die Hauptflächen, die gemalt werden sollen, sind Gips und Beton. Diese Beschichtungen zeichnen sich durch die Anwesenheit einer porösen Kapillarstruktur aus. So durch die Poren von Beton leicht durchdringt Feuchtigkeit, als Ergebnis wird die Oberfläche schneller zerstört. Die Fassadenfärbung wird diese Probleme vermeiden und das Gebäude vor Zerstörung schützen.

Wenn Sie die Arbeit beginnen, sollten Sie die Kompatibilität der lackierten Oberfläche mit der Farbe bestimmen, da das Material jeder Fassade eine gewisse Beschichtung erfordert. So müssen Sie zuerst die Art der Oberfläche bestimmen und ihren Zustand analysieren und dann die Farbe auswählen.

So ist für Beton eine alkalibeständige und witterungsbeständige Farbe erforderlich, denn die Holzoberfläche ist besser geeignetes elastisches, nicht brennbares wasserdichtes Material, denn das Metall ist ein wichtiger Schutz gegen Korrosion und Feuchtigkeit. Wenn die Oberfläche schon gemalt wurde, dann müssen Sie die Zusammensetzung der alten Beschichtung bestimmen, denn wenn die neue Farbe mit der alten Oberfläche nicht kompatibel ist, können Sie ein unvorhersehbares Ergebnis erzielen.

Im nächsten Stadium umfasst das Gemälde der Fassade des Hauses die Vorbereitung der Oberfläche für die Aufbringung der Lack- und Lackbeschichtung. Während dieser Arbeiten werden Reinigung, Verstärkungsimprägnierung, Entfettung, Endnivellierung sowie Grundierung zur Verbesserung der Haftung der Farbe und Farbnivellierung durchgeführt.

Es ist notwendig zu bedenken, dass nur eine qualitativ vorbereitete Oberfläche ein anständiges Ergebnis geben wird. Die Langlebigkeit und das Aussehen der Fassadenabdeckung um 60 Prozent hängen von der Vorbereitung der Oberfläche, einem Drittel der Qualität der Farbe und 10% der Korrektheit der Arbeit ab.

Malerei Fassaden umfasst Arbeit mit verschiedenen Farben, die in Acryl, Silikat und Silikon unterteilt sind. Die führenden Positionen sind von Acryl-Beschichtungen besetzt, die einen zuverlässigen Schutz und Haltbarkeit der zu lackierenden Oberflächen bieten. Das Malen der Fassaden mit diesen Materialien wird es dem Gebäude ermöglichen, in der Zukunft zu atmen, weil die Feuchtigkeit im Inneren nicht eindringen kann, und von innen wird es verdampfen.