579 Shares 9476 views

Bleichmittel für Holz, welches zu wählen?

Wenn Sie eine Person fragen, welche Baustoffe an erster Stelle in Bezug auf die Häufigkeit der Verwendung in der individuellen Konstruktion ist, dann ist die Antwort höchstwahrscheinlich Holz. Was gibt es für viele Jahre, um es zu bleiben ist immer noch das gleiche in der Nachfrage auf dem modernen Baumarkt? Natürlich ist dies die Umweltfreundlichkeit, die Leichtigkeit, die Festigkeit, die geringe Wärmeleitfähigkeit. Holz hat einen positiven Effekt auf die menschliche Gesundheit, während es eine erstaunlich schöne lebende Textur hat.


Gerade weil dieses "lebende" Material unter dem Einfluss verschiedener externer Faktoren seine Zerstörung auftritt, Wegen des Einflusses von Ultraviolett beginnt der Baum zu brennen und gelb zu werden, also können Sie ein Bleichmittel für Holz benötigen. Der Prozess des Ausbrennens erfolgt schnell genug in Freiflächen, die ständig äußeren Einflüssen ausgesetzt sind. Die Veränderung der Holzfarbe kann in einem warmen Klima stark und schnell sein. Und dann können Sie helfen, bleichen für Holz.

Eine Vielzahl von Mikroorganismen kann auch zur Zerstörung des Baumes und zum Verlust seiner äußeren Attraktivität führen. Zum Beispiel kann es eine Art Pilz sein. Holzschädlinge sind so unprätentiös, dass sie keine besonderen Bedingungen für die Fortpflanzung benötigen. Für ihre intensive Entwicklung erfordert nur das Vorhandensein einer reichen Menge an Feuchtigkeit. Pilz tut sich vollkommen äußere Einflüsse, das heißt, passt sich an, weshalb es nicht leicht ist, es herauszuholen. Am häufigsten gibt es dem Holz eine graublaue Farbe, manchmal kann es bräunlich, schwarz und andere Schattierungen sein. Im Anfangsstadium verwöhnt dieses Phänomen nur das Aussehen, so dass die Bleiche für Holz in der Lage ist, damit umzugehen, und mit einem starken Eindringen in die inneren Schichten des Baumes können Pilze schwere Schäden an der Struktur des Materials verursachen. Bleach wird die ursprüngliche natürliche Farbe auf das Material zurückgeben. Spezielle Antiseptika schützen Holz vor schädlichen Wirkungen.

Sie können die Produkte einer Reihe von Herstellern jener chemischen Verbindungen betrachten, die heute am Markt am beliebtesten sind.

Bleichmittel für Holz "Sagus" ist die berühmteste häusliche Komposition, die in der Mitte des letzten Jahrzehnts des letzten Jahrhunderts erschien. Es konzentriert sich auf die Beseitigung von Oberflächenbioporen unterschiedlicher Natur. Es enthält chlorhaltige Komponenten auf Wasserbasis, die in der Lage sind, Pilzläsionen, Moos, Algen, Schimmel zu zerstören, das Holz durch unsachgemäße Lagerung, Transport, Exposition gegenüber anderen negativen Faktoren zu beschädigen.

Bleichmittel für Holz "Neomid 500" ist eine chemische Zusammensetzung, die darauf abzielt, das Material zu desinfizieren und in seine ursprüngliche Farbe zurückzugeben. Die Komposition ist in der Lage, Pilze unterschiedlicher Natur zu zerstören, die Plaque der grauen Farbe zu entfernen und auch durch die Zunahme ihrer Güte einen natürlichen Schatten zurückzukehren. Es wird in Form eines Konzentrats hergestellt, das mit Wasser verdünnt werden muss.