716 Shares 9610 views

Der erste Zahn in einem Kind

Ihr Baby 6 Monate, und er ist immer wieder zu weinen, will nichts zu essen und hatte Fieber? Höchstwahrscheinlich er zahnt. Um sicherzustellen, dass dieses Problem nicht blindside Sie müssen sorgfältig darauf vorbereiten.


Anfang

In der Regel der erste Zahn in dem Kind beginnt in sechs Monaten zu schneiden. Das bedeutet aber nicht, dass sie alle Kinder geschieht, weil das Aussehen der Zähne bei Kindern – es ist ein individueller Prozess. Laut Ärzten ist die Norm von vier bis acht Monaten Zahnen. In diesem Fall einer der Eltern, aber sie sind eine Minderheit, nimmt die Eruption völlig schmerzlos. So Eltern sind sehr glücklich. Aber die meisten der Kinder, wenn der erste Zahn sehr launisch geworden schneiden, kann sogar schlecht zu essen und schlafen verweigern. Der erste Zahn in einem Kind, aber als die nächsten, was zu dem Gummis Schwellung, also nur es nicht weh tut, aber juckt und bluten kann. Viele Mütter glauben, dass der erste Zahn in einem Kind Schmerzen verursachen kann nur dort, wo es durchschneiden, aber das ist ein Irrtum. Das Kind kann als der gesamte Kiefer und verletzt Mund.

Vor dem Hintergrund eines Zahnschmerz Fieber, das auf 39 Grad steigt, die alle von losem Stuhl begleitet. Auf Empfehlung des Kinderarzt kann Ihr Kind Schmerzmittel und so geben Antipyretika, als „Paracetamol“, „Tylenol“ und „Nurofen“ – sie alle sollten in Form von Sirup sein.

Wenn aus irgendeinem Grunde Ihr Kind will nicht den medizinischen Sirup nehmen, können die gleichen Produkte in Form von Kerzen zu finden. Aber wir sollten uns daran erinnern, dass ihre Absorption ist viel langsamer, so dass die besser sie in der Nacht zu setzen. Aber je länger das Ergebnis nicht in der Lage sein, Sie nicht zu gefallen. Starten Sie Antipyretika nur möglich, wenn die Temperatur stieg über 38 Grad zu empfangen. Wie viel sollte diese Behandlung nehmen löst den Kinderarzt, so sollten Sie nicht selbst zu behandeln.

Nach dem ersten Zahn in einem Kind ausbrechen noch, sofort seinen Zustand zu verbessern. Um dies zu überprüfen optional Mund Aufstieg Baby mit dem Finger, ist es nicht möglich, in den Mund Infektion zu setzen. Am besten ist es zu überprüfen, ob der Zahn ist, wenn das Baby gähnt – in dem Mund, wo ein Zahn eine kleine weiße Beule sein muss. Es ist auch möglich, zu überprüfen, wenn sie mit einem Metall-Löffel gefüttert – Sie Mund ein Klopfen hören. Wenn der erste Zahn schmerzhafte Besorgnis hervorgerufen hat, bedeutet es nicht, dass eine weitere Erscheinung der Zähne bei Kindern wird eine erneute Reaktion verursacht wahrscheinlich ohne Komplikationen nach dem Ausbruch statt.

Hilfe bei dem ersten Zahn

Wenn die ersten Zähne Schmerzen pädiatrische Zahnärzte zu lindern empfehlen solche Gele als „Kalgel“, „Kamistad“, „Dentinox“. Sie alle enthalten antiseptische und entzündungshemmende Komponenten, die einen pflanzlichen Ursprung haben. das Gel anwenden ist sehr einfach: wir auf einem sauberen Finger kleinen Tropfen Gel gelegt und Massage bei der Entzündung des Zahnfleischs zu reiben. Unter Verwendung dieser Gele sicher sein, dass in ihrer Zusammensetzung erinnern Substanzen enthalten, die allergische Reaktionen und Nebenwirkungen verursachen. Daher auf ärztlichen Rat ab, können sie nicht einen Tag mehr als 3-mal verwendet werden.

Empfehlungen

Zähne bei Kleinkindern verursachen feste Nahrungsmittel wie geschnittene Äpfel, Birnen, Cookies und getrocknet zu erhalten. Aber Sie müssen sicher sein, das Baby versehentlich erstickt zu beobachten. Aber um vollständig zu verdauen die Nahrung, das Kind kann nur 16-23 Monate, als sein viertes Paar Zähne sein.

Wenn Ihr Baby Zahnen begonnen hat, versuchen, um sicherzustellen, dass es der Körper mit Kalzium und Vitamin D. Die meisten ist oft mit ihm an der frischen Luft gehen. Durch die folgenden Empfehlungen, werden Sie in der Lage sein, den Zustand der Zähne ausgebrochen zu beeinflussen.

Auch sollte die Impfung Zahnen, an dieser Stelle seit dem Körper des Kindes ist sehr schwach und kann nicht vollständig das Virus Impfung widerstehen.

Ebenfalls zu dieser Zeit ist es Ihrem Baby mehr Wasser zu geben, da so viele Flüssigkeiten mit Speichel verliert.

Also, wenn Ihr Baby zahnt, ist es kein Grund, verärgert zu sein. Sie achten nicht auf Stimmungen und eine schlechte Gewohnheit, wie Daumenlutschen. Dies bedeutet, dass das Baby in der Welt der Erwachsenen und ein frischer Blick erwachsen geworden ist, denn um ein volles Kind zu werden, der weiß, wie man sitzen, gehen, laufen, essen, und viele andere Dinge, die Sie brauchen eine Menge Schwierigkeiten bestehen.